Laptop für Maschinenbau Studium

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Dell Inspiron 15R 50%
Andere 25%
Lenovo Thinkpad Edge / T 25%

4 Antworten

hallo,

fuer €900,- bekommst du einen ausreichenden labtop und sogar noch einen drucker dazu. wichtig ist eine gute grafikkarte fuer cad, aber damit hast du heute keine probleme mehr.ich kenne keinen labtop in normaler preislage der da schlecht ausgestattet ist (schon der spiele wegen). vielleicht solltest du noch eine 3D-maus kaufen, es lohnt sich bei 3D-CAD programmen!!!

gruss gerd

Lenovo Thinkpad Edge / T

Jo, CAD geht auf Prozi und Arbeitsspeicher.

Ich würd dir n Thinkpad empfehlen, weil wenn du mit dem Lappi unterwegs bist bei der Maschine wo auch dreck in der Gegend rumfliegt und man auch ma mit schmierigen Fingern auf den Tasten rumhaut ist Robustheit das A und O - und da macht den Thinkpads so schnell keiner was vor

Thunderstorm21 08.10.2010, 12:06

wenn die graka nur 2. oder 3. rangig ist- welche ansprüche sollte ich dann an prozessor udn arbeitsspeicher stellen? 4gig ddr3 wollte ich sowieso oder its mehr von nöten? prozessor dann ab i 5?

0
seFIST 08.10.2010, 12:10
@Thunderstorm21

Mehr bringt sowieso nichts, weil Windoof bei 32 bit nur 3 und ein paar zerquetschte Gigas unterstützt...

aber 2 GB reichen auch und einen handelsüblichen Dualcore ist auch ausreichend ;)

0
Dell Inspiron 15R

der dell ist gut glaube ich

Andere

Asus EEE PC!

Thunderstorm21 08.10.2010, 11:56

ist das netbook nicht eher etwas schwach für cad? ich denke der bildschirm sollte auch nicht kleiner als 14" sein oder? danke für eure antworten

0

Was möchtest Du wissen?