Laptop für die Uni- Programmieren?

3 Antworten

Hallo. Ich würde dir davon abraten. schwaches kleines Display erschwert nur das Arbeiten und die Prozessorpower reicht zum kompilieren kaum aus. Das Teil wird eher sehr langsam mit den Aufgaben fertig und du wirst es schnell hassen lernen.

Ich kann dir ein Notebookvorschlag von Acer posten. Die Frage ist - brauchst du Windows 10 oder bekommst du es über die Hochschule? Abhängig davon, kannst du evtl. etwas geld sparen (z. B. 429 vs 499 EUR) oder besseren Prozessor holen. (schlechteter Prozessor + Windows hat gleichen Preis wie besserer Prozessor ohne Windows).

Wenn du Windows selbst installieren willst, musst du aber einen bootfähigen USB-Stick erstellen und alle Treiber selbstständig herunterladen und installieren.

Viele Grüße

Nein ich bekomme windows 10 nicht über die uni:(

Es wär nett wenn du Laptopvorschläge machen könntest :)

0
@loveinair

Huhu. Alles klar.

Also ich würde dir dann zum folgenden Notebook raten https://stunobo.de/notebooks-fuer-studenten/acer-aspire-es-15-es1-572-30q9-15-zoll-notebook-i3-ssd-windows10-schwarz

Mit diesem Modell hast du dank dem Prozessor intel i3 zuerst mal deutlcih emhr Power für die Berechnung und Komplierung als beim Intel Celeron. Der Vergleich ist bei google leicht auffindbar. Der Prozessor hat zwar keinen Boost aber es dürfte langen und ein noch ebsserer intel i5 ist in dem Budget leider nur ohne Windows drin.

Weiterhin hat dieses Acer Notebook ein besseres Display mit höherer Auflösung als der von dir vorgeschlagene Asus und mit 8 GB Arbeitsspeicher, doppelt so viel RAM für Anwendungen wie die Konkurrenz aus dem Preissegment von Saturn. zudem hast du mit der SSD blitzschnelle Reaktionszeiten und das Teil fährt in 20 Skeunden hoch, während die Festplatte für Windowsu nd ntivirus nach eingier Zeit über eine Minute braucht.

Mit 15 Zoll ist es nicht so leicht (2,4kg) aber zum Arbeiten und Programmieren deutlich angenehmer als 11 oder 13 zoll. Dafür leigt esi ni ihrem Budget und ich würde sagen es ist mit Windows die beste Hardware die sie bekommen können. Verlgeichbare Hardware in kleinerem Format (13-14 Zoll) ist leider teurer.

Bei Notebooksbilliger gibt es übrigens auch eine Finanzierung wie beim Saturn oder Media Markt.

Viele Grüße

1
@DimonT

hättest du auch andere Vorschläge?

ich habe ja bereits einen Laptop(mit einem i5 Prozessor), aber der wiegt auch um die 2,5 kg. Wenn ich mir schon einen anderen Laptop kaufe, dann soll er wenigstens leicht sein, damit ich ihn auch in die Uni mitnehmen kann.

Danke im Voraus

0
@loveinair

Hallo. Die Leistung ist fast gleich aber die ssd ist halt kleiner. Deine Java Libraries belegen bestimmt einige Gigabyte und Windows auch. Im Prinzip reicht es, wenn man nicht zu viele Daten draufspeichert oder die Daten gewissenhaft bereinigt.


Aber an sich wenn du schon einen Lappi hast, macht es nicht soo viel sinn einen etwas leichteren aber dafür etwas langsameren zusätzlich zu kaufen. Ich konnte im Studium auch einen 2,5 kg Lappi tragen (Im Rucksack) aber klar war das etwas anstrengend, wenn ncoh mehr Bücher hinzukamen.

0

Ich mag nur Lenovo. Es ist immer nicht zu teuer und sehr gut funktionieren kann.

Und wie stehts mit deinen Grammatikentnissen??

0

Was möchtest Du wissen?