Laptop für die Schule,Welche Marke?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Meiner Ansicht nach sind Laptops von ASUS, Lenovo und Fujitsu nicht schlecht. Im Office-Betrieb für die Schule reicht schon ein günstiges Modell aus. Ich würde einen Laptop mit Windows nehmen, da ein Mac viel zu teuer wäre.

Ich würde einen Laptop mit mindestens 4GB Arbeitsspeicher nehmen und einem Prozessor ab Intel Core i3. Dort ist auch immer ein integrierter Grafikchip vorhanden. Eine dedizierte Grafikkarte brauchst Du nicht. Eine lange Akkulaufzeit wäre in der Schule natürlich noch von Vorteil.

Hier wäre ein Laptop welcher nur 399€ kostet: http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+b50+70+mcc2gge+notebook

Technische Details:

  • 15,6 Zoll Display
  • Intel Core i3-4030U (2x 1,90GHz)
  • Intel HD Graphics
  • 4GB Arbeitsspeicher
  • 500GB Festplatte
  • Windows 8.1 (64-Bit)
  • bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit

Sollte für deine Vorhaben ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Notebooks von ASUS, Lenovo, HP und Acer sollen ganz gut sein. Ich selbst habe einen Gamer-Laptop von ASUS. Wenn du keine Spiele spielen willst, bekommst du schon ab 300€ gute Modelle (auf die Grafikkarte brauchst du hierbei nicht zu achten). Für reines Office und Arbeiten würde ich Windows 7 empfehlen, das ist trotz der Erscheinung von Windows 10 immernoch das meiner Meinung nach beste Betriebssystem. Solltest du auf moderne Technik und hochaktuelle Software setzen, ist aber eher Windows 10 eher etwas. Für Spiele fängt es generell erst ab 600-700€ an, da du eine Grafikkarte brauchst (keine Intel HD o.ä., die sind nicht zum Spielen geeignet). Ich würde da eine NVidia empfehlen. Für den Rest darauf achten, dass der PC einen guten Prozessor hat (ein guter i5 ist manchmal auch besser als ein schlechter i7), 2 GHz sollte er schon haben und mindestens 4 GB Arbeitsspeicher.
Preise drücken tut manchmal auch der Bildschirm, solltest du nicht spielen brauchst du kein FullHD Display und anderen Schnickschnack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xLukas123
15.12.2015, 11:25

Die Notebooks von ASUS, Lenovo, HP und Acer sollen ganz gut sein. 

Bei ASUS und Lenovo stimme ich Dir zu, bei ACER jedoch nicht. Ich lese so oft davon, dass Personen mit ACER Notebooks Hitzeprobleme haben. Ich habe da auch schon Erfahrung mit gemacht, selbst bei teuren Modellen.

Für reines Office und Arbeiten würde ich Windows 7 empfehlen, das ist trotz der Erscheinung von Windows 10 immernoch das meiner Meinung nach beste Betriebssystem.

Warum sollte er Windows 7 nehmen, wenn er auch Windows 8 haben kann? Unter Windows 8 hat man mehr Sicherheit und eine bessere Performance. Außerdem kann man sich Windows 8 auch noch so anpassen, dass es wie Windows 7 aussieht, indem man sich beispielsweise den Start-Button zurückholt.

Ich würde da eine NVidia empfehlen

Begründung? Es gibt auch gute Grafikkarten von AMD.

Für den Rest darauf achten, dass der PC einen guten Prozessor hat (ein guter i5 ist manchmal auch besser als ein schlechter i7), 2 GHz sollte er schon haben und mindestens 4 GB Arbeitsspeicher.

Worauf ist das jetzt bezogen? Du wechselst immer zwischen dem Office-Bereich und zwischen Spielen. Da man mindestens 4GB Arbeitsspeicher haben sollte, vermute ich mal, dass Du jetzt wieder vom Office-Bereich redest.

Ein Prozessor braucht nicht zwingend 2GHz haben. In seinem Fall ist auch schon ein i3-Prozessor ausreichend.

0

Mac Book Air ist super und leicht zu tragen. Frag aber mal in der Schule nach, oft wird ein bestimmtes Betriebssystem vorgeschrieben wenn du ihn in der Schule verwendest/verwenden musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also an sich ist Mac für Office arbeiten echt super und schnell. Allerdings würde ich dir dennoch Windows empfehlen, da die wenigsten Schulen iOS, also Apple Systeme nutzen und es dann alle möglichen Kompatibilitätsprobleme ausschließt und du für einen reinen Office PC, der also keine Top-Grafikkarte braucht, wesentlich günstiger dabei bist. 

Aber im Endeffekt liegt es an dir, was dir lieber ist, und ob du den Laptop auch noch für andere Dinge nutzen möchtest, da die angesprochenen Kompatibilitätsprobleme mittlerweile kaum noch vorhanden sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym173618
14.12.2015, 08:41

ich sehe gerade ein Mackbook kostet 1.000 €... ich nehme wohö doch leiber Windows 😂

1
Kommentar von EGitarre
14.12.2015, 08:41

Achja: Zur Marke bei nem Windows PC. An sich recht irrelevant, ASUS, Acer und so sind da momentan die gängisten, aber auch Medion (also Aldi) hat gute Produkte dabei. Für nen Office PC solltest du nur drauf achten, dass mindestens 4 GB Ram drin sind (aber 2GB Ram sind mittlerweile auch eig nirgendwo mehr drin), und dass die Festplatte groß genug ist (also 1TB ist so normaler derzeit), da auch die Betriebssysteme und die Programme immer mehr Speicher an sich benötigen

0

Ich empfehle windows und als marke lenovo, in meiner schule (auf technik spezialisiert,) sind alle pc's und lappis von lenovo, die wissen svhon warum :D die laufen nämlich top, und da macht man ja nur was mit den office programmen und halt indesign etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mit Lenovo sehr zufrieden. 

Achte auf lange Akkulaufzeit und niedriges Gewicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir am Besten einen festen PC mit Windows und stell ihn in der Schule ab ;)

Nein, kauf dir ein MacBook, das ist am Besten zum Arbeiten geeignet, vor allem in der Schule oder auch später an der Uni. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows. Apple ist zu teuer, wenn du ihn nur für die Schule brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei www.IXSOFT.de gibt es günstige Rechner in allen Leistungsklassen. Ein sicheres Betriebssystem ist immer dabei; auf Wunsch kann ein Windows mit installiert werden. Da habe ich schon drei mal sehr gute Erfahrungen mit Dualboot Rechnern gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch von Apple abraten. Wie hoch ist denn dein Budget?

Ich würde dir ein Notebook mit mattem 14-15,6 Zoll Display, Intel Core i5, min. 4 GB Arbeitsspeicher, wenig Gewicht (<2,5kg) und langer Akkulauzeit (>6h) empfehlen. Damit hast du das perfekte Gerät für die tägliche Arbeit in der Schule und Zuhause.

Ein günstiges Modell mit solchen Anforderungen ist z.B. das Dell Vostro 3558 für 670 Euro. Du bekommst natürlich auch günstigere Modelle, musst dann aber irgendwo Abstriche machen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows ist bei mir an der Schule Pflicht, damit der Lehrer die Prozesse überwachen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsuraDeYien
14.12.2015, 09:00

Was sollte ein Lehrer machen, wenn du nun ein Macbook mitbringst? Sagen, dass du einen neuen kaufen sollst oder dir die Aufgaben verweigern? :-)

0

Lenovo Thinkpads sind was die Qualität der Verarbeitung angeht unschlagbar.

Es muss dann aber ein Thinkpad sein und nicht irgendein Lenovo Gerät. Metallscharniere und Chassis, Festplattenairbag und Tastaturbeleuchtung sind nur ein paar der ausschlaggebenden Merkmale die ein Thinkpad ausmachen. Such mal nach Luxnote Hannover wenn du beim Kauf noch ein paar Euro sparen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?