Laptop für den "Hausgebrauch" mit 17" Display gesucht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Intel Pentium ist mittlerweile aufgefrischt worden. Das "U" bedeutet, dass der Prozessor verlötet ist.

 

Lenovo oder Medion haben gute Angebote für die Office-Bereich.

Mit 500 Euro kommst du da sehr gut zurecht. Ich würde bei cyberport, one, mindfactory schauen. MediaMarkt hat hin und wieder Angebote.

 

Für deine Anforderungen würde ein guter i3 oder i5, 6-8 GB DDR3 und eine Grafikkarte (bzw. Chip) mit 1 GB und einer ordentlichen Taktung völlig ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sotnu
19.10.2016, 14:01

Das U bedeutet eigentlich, dass er wenig(er) Strom verbraucht. Das Y dan noch weniger.

Verlötet sind die Mobile-Prozessoren eigentlich fast immer.

0

Bei deinen Ausstattungsvorgaben und dem Preis wirds mit Akkulaufzeit evtl. schwierig werden.

In deinen Bereich fallen z.B. der Medion Akoya E7419 (MD60090) oder der Lenovo B70-80 80MR02PMGE. Kommt halt auch drauf an, welche Anforderungen nun an den Laptop von Programmseite her gestellt werden.

"Hausgebrauch" kann da so einiges sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Canico16
19.10.2016, 13:13

"Hausgebrauch" bedeutet bei uns Textverarbeitung, E-Mail-Verkehr, Internet, evtl. Filme aus dem Netz anschauen und Speicherung der Urlaubsfotos. Keine Spiele! Normales Office (Excel, Power Point, vor allem WORD).

Ggf. mal Software zur Notenverarbeitung bzw. Schreiben von Musikstücken. Also wirklich kein Hexenwerk.

0

Es tut sich einiges bei den Prozessoren ;)

i5-430M und Pentium 3825U sind leistungsmäßig ziemlich gleichauf, allerdings verbraucht der Pentium nur die Hälfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Dieses Laptop von 2010 hat sich nun mit einem fatalen Schaden im Betriebssystem in die ewigen Jagdgründe verabschiedet."

Wie kommst du darauf, dass ein Laptop kaputt ist, wenn das Betriebssystem einen "fatalen" Schaden hat ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Canico16
19.10.2016, 13:08

Na ja, zum einen bekommen wir das Betriebssystem auch nach umfangreichen Versuchen nicht repariert, aber zum anderen hat das Laptop schon seit längerem starke Überhitzungsprobleme und schaltet sich bei Einsetzen des neuen(!) Akkus ohne Netzbetrieb (Akku zu 100% geladen, laut Anzeige!) sofort ab.

Es ist also nicht nur ein Problem des Betriebssystems, sondern ich bin in der Gesamtschau der Dinge auch nicht mehr bereit eine kostspielige Reparatur in das Gerät zu investieren.

Sei es drum:

Hast Du eine Kaufempfehlung??

0

Was möchtest Du wissen?