Laptop Festplatte mit Betriebssystem in Desktop ohne Betriebssystem?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kannst Du machen, aber es gibt dann 2 mögliche Varianten:

1) Windows erkennt die neue Hardware und versucht, die passenden Treiber zu installieren. Wenn das gelingt, musst Du ggf. im Geräte-Manager nachschauen und noch fehlende Treiber manuell nachinstallieren. Die Treiber bekommst Du vom Mainboardhersteller (im Desktop-PC).

2) Windows erkennt die neue Hardware und versucht, die passenden Treiber zu installieren. Wenn das nicht gelingt, musst Du Windows 10 neuinstallieren.

Dann hast Du noch ein Lizenzproblem:

Der Laptop hat eine sog. Digitale Lizenz für Windows 10. Das ist eine ID, die aus der verbauten Hardware erzeugt wird und bei der Erstinstallation auf dem Microsoft Aktivierungsserver hinterlegt wurde. Da diese ID einmalig ist, wird darüber immer genau Dein Rechner identifiziert.

Durch den Wechsel auf einen neuen Rechner verlierst Du diese Lizenz.

Du kannst zwar den Windows 10 - Product Key auslesen, aber das bringt Dir nichts, weil das ein sog. generischer Product Key ist, mit dem man Win 10 neu installieren, aber nicht aktivieren kann (diese Keys kann man auch im Internet nachlesen, das ist kein Geheimnis).

Kurz gesagt: Du hast in diesem Fall keinen Win 10-Product Key und Du brauchst auch keinen!

So kann man die Win 10-Lizenz auf den neuen Rechner übertragen, dazu muss man folgendes vorbereiten:

Über den alten Rechner das Microsoft-Konto aufrufen (ggf. ein neues Konto anlegen - ohne geht es nicht), dort in der Liste der Geräte den alten Rechner mit der Win 10 - Lizenz verknüpfen.

Mit DVD oder USB-Stick den Rechner booten, bei der Installation keinen Product Key eingeben (überspringen), Win 10 wird im Testmodus installiert.

Auf dem Desktop-PC (sowohl bei Variante 1 wie auch bei 2):

Unter Einstellungen ->Update und Sicherheit->Aktivierung den Button Problembehandlung anklicken, dann weiter anklicken: Ich habe kürzlich die Gerätehardware geändert.

Jetzt folgt die Anmeldung am Microsoft-Konto, dann aus der Liste der angezeigten Geräte den aktuellen, neuen PC auswählen und bestätigen mit: Dies ist das aktuell verwendete Gerät .Jetzt nur noch auf aktivieren klicken und Windows 10 ist wieder aktiviert.

Selbst wenn wir mal technische Kompatiblität der HDD-Anschlussstecker unterstellen, würde Dein Betriebssystem des Desktop-PC dieses Vorhaben vermutlich mit vielen Fehlermeldungen bis hin zur Nicht-Bootbarkeit quittieren wenn die essentielle Hardware der Mainboards beider Systeme mit ihren nötigen Treiber zu stark voneinander abweicht zwischen Lappi und Desktop - PC.

Mit viel Glück bekommst Du Windows im abgesicherten Modus gebootet und kannst dort dann die alten Treiber deinstallieren und passende Treiber einpflegen.

Umbauen geht. Win must Du aber neu installieren. Die Treiber sind dort völlig anders.

Mario

HDD wird als Bootdrive erkannt, trotz vorhandener SSD mit Betriebssystem?

Hallo,

meine Western Digital HDD wird im Bios als Bootdrive erkannt, trotz vorhandener SSD! Das Betriebssystem (Windows 7 64 Bit) ist auf der SSD (Samsung 840 Evo 120 Gb) gespeichert, deswegen verwirrt mich das ganze etwas... Wenn ich im Bios die SSD als 1. und die HDD als 2. booten lasse, fährt der Pc normal hoch. Dasselbe auch wenn nur die HDD bootet, was schon recht komisch ist wenn das Betriebssystem auf der SSD vorhanden ist. Aber wenn nur die SSD bootet, erscheint eine Fehlermeldung, no operating system found e.t.c.

Mein Mainboard ist ein ASRock H77 Pro 4 MVP, SSD an SATA 3 Port A1 und HDD an SATA 3 Port A2 angeschlossen. AHCI ist im Bios aktiviert. Warum wird die HDD als Bootdrive erkannt?

Danke

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?