Laptop erreicht normale Geschwindigkeit nur noch im abgesicherten Modus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann mehrere Ursachen haben. Wichtige Systemdateien beschädigt, Schädlinge, beim Deinstalieren das Falsche deinstalliert (Treiber), defekte Dateien auf der Festplatte oder defekte Sectoren (Festplatte defekt).

Und das Avira nichts findet bedeutet noch lange nicht das kein Schädling drauf ist (Virus, Trojaner, Adware, Spyware, Malware). zumal es ein schlechtes Antivirenprogramm ist. Von den kostenlosen ist Avast besser aber lange nicht so gut weil eingeschränkt (kostenlos) wie ein gekauftes. Einen 100% Schutz gibt es nicht, aber GDATA kommt da sehr nah dran mit seiner sehr hohen Erkennungsrate, habe einige Jahre Erfahrung damit. Die "Spreu vom Weizen" trennt sich auch beim Entfernen hartnäckiger Schädlinge. Dann kann ein Antivirus nur das erkennen, was schon bekannt ist und im letzten Update eingetragen wurde. Daher kann es keine 100% geben. Aber viele Schädlinge erkennt man ander arbeitsweise. Das nennt man bei den Antivirenprogrammen Heuristik (Entdecken, auf Verdacht), die auch gut sein sollte. Ca. 24 Euro pro Jahr sollte einem ein guter Schutz wert sein.

Es gibt ziemlich gute Onlinescanner da man ja nicht mehr als 1 Antivirus installieren kann / sollte. Bei Google mal onlinescanner eingeben. Gleich in den ersten Ergebnissen findet man fsecure, bitdefender und Trendmicro, eset kannst auch probieren. Alle mal nacheinander scannen lassen.

Wegen Dateisystemfehlern, Festplatten anzeigen lassen, mit rechter Maustaste auf C:, Eigenschaften, oben auf Tools, Fehlerüberprüfung -> jetzt prüfen, nur "Dateisystemfehler automatisch korrgieren" auswählen. Beim nächsten booten wird es ausgeführt.

Die Festplatte auf fehlerhafte Sectoren prüfen lassen kann sehr lange dauern, je nach Größe der Festplatte mehrere Stunden. Kann man machen, wenn der Verdacht besteht, das die eventuell einige Sectoren defekt sein könnten. Kann bei dir auch sein, glaube ich aber weniger.

Deine Festplatte zeigt Defekte an, nennt sich S.M.A.R.T. Mit z.B. dem Programm Everest kann man es anzeigen lassen. Everest Home ist kostenlos weil älter, kommt aber mit neuerer Hardware nicht klar. Everest Ultimate läuft 30 Tage, recht zum schauen. Links im Menu findest Du den Punkt Datenträger, darunter S.M.A.R.T. Wichtig ist das rechts ok steht mit normal oder keine Fehler. Aber auch, das ganz links nirgendwo ein gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen darin auftaucht.

Und ganz wichtig, wenn Du kostenlose Software downloadest und installierst, wird oft auch etwas anderes mit installiert, in deinem Fall McAfee und vielleicht noch andere Dinge wie Malware, Adware oder Toolbars.

Daher immer benutzerdefiniert installieren und bei jedem Schritt aufpassen was da so alles angehakt ist. Auch bei den meisten TreiberCds zu Mainboards, Laptops etc. Die haben vielleicht ein Bundle mit McAfee oder z.B. Norton Security, was dann als Demo installiert wird und nervt, das man es kaufen soll.

Also nicht alles und jedem vertrauen, besonders wenn etwas kostenlos sein soll.

So, ich glaube das reicht erstmal, versuche im abgesicherten Modus diese Möglichkeiten mit Dateisystemfehlern, Everest (S.M.A.R.T) und Onlinescannern. Versuche den Tipp der hier schon gegeben wurde mit der Sytemwiederherstellung, sofern ein Systemwiederherstellungspunkt gesetzt wurde. Findet man per Start unten links im Ordner Zubehör/Systemprogramme. Ansonsten auf C:\Windows\system32\rstrui.exe.

lindalein2 26.06.2014, 22:58

Super Beitrag ! Werde es probieren.

0

Versuch eine sytemwiederherstellung zu machen mit einem systemwiederherstellungspunkt der gemacht wurde als der pc noch schnell lief (die werden (zumindest bei windows 7) automatisch alle paar tage erstellt)

Falls Win7 und niedriger: Führ mal msconfig.exe aus und schau, was bei Systemstart gestartet wird. Unnötiges wirfst du raus. Bei Win8 wird das, meine ich, direkt im TaskManager gemacht.

Was möchtest Du wissen?