Laptop defekt, 3 Wochen Reparaturzeit und Anspruch auf Rücktritt des Kaufvertrags

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Daraus wird wohl nichts werden, auch nicht durch das Setzen einer Frist.

Zwar muss man nicht "ewig" warten, aber die drei Wochen dürften locker im Rahmen dessen liegen, was man hinnehmen muss. Eine Frist muss angemessen sein (ein ziemlich dehnbarer Begriff).

Ich gehe mal davon aus, Du hast das Gerät eine Zeit nutzen können, womit dann auch nicht der Kaufpreis erstattet würde, sondern der Zeitwert abzüglich einer Nutzungspauschale.

zunächst hat der Händler Möglichkeit einer "Nachbesserung" = Reparatur. Wenn die fehl schlägt erst Rücktritt vom Kauf.

Frist für Reparatur ist nicht klar geregelt, aber 3 Wochen sind noch in Toleranz (Kenne Urteile zu 6 Wochen, wo das noch OK war)

Wenn es aber nur die HDD war, sind 3 Wochen eine unverhältnismässig hohe Zeit, da die nur austauschen. (Ich hatte mal Bildschirm defekt, war nach 5 Tagen wieder zurück, bei cyberport )

Aber immer alles per Brief mit einwurfeinschreiben, Email klappt da nicht (anerkennen Gerichte nicht, die sind noch im 19. Jahrhundert)

Was möchtest Du wissen?