Laptop bei Ausbildung (eigenfinanziert) absetzbar?

1 Antwort

Ja der Laptop kann abgesetzt werden, ab einem Preis von 410,- netto (487,90) allerdings über 3 Jahre verteilt.
Voraussetzung ist dass er nur beruflich genutzt wird. Das Finanzamt verlangt unter Umständen einen Nachweis der rein beruflichen Nutzung ("PC-Tagebuch"...). Man kann aber auch eine Teilnutzung z.B. 40% absetzen. Unter 50% wird normalerweise kein Nachweis verlangt.
Ansonsten einfach mal beim Finanzamt anrufen...

frewillige Krankenversicherung steuerlich absetzbar

Hallo,

Bin bis vor kurzem Studentin gewesen, jetzt nicht mehr, deswegen habe ich auch keine günstige Krankenversicherung mehr. Da ich in Moment nicht mehr arbeite und auf Jobsuche bin, muss ich mich wohl freiwillig versichern.

Da ab 2010 die Krankenversicherungsbeiträge steurlich absetzbar sind, kann ich auch am Ende des Jahres 2011 die freiwillige Krankenkassenbeiträge steuerlich geltend machen obwohl ich während dieser Zeit nicht gearbeitet habe? Das heißt, angenommen ich fange an ab dem 1 Juni zu arbeiten, kann ich am Ende des Jahres die 2 Monate Freiwillige Versicherung in der Vorsorgeaufwendungenspalte angeben?

Außerdem, auch an dieses Thema gebunden, kann ich auch die Studentenkrankenversicherung, die ich für die ersten drei Monate bezahlt habe, steuerlich geltend machen? Die habe ich immer selber bezahlt und deswegen tauchen sie auch nicht in der Lohnabrechnung bzw Lohnsteuerbescheinigung auf.

Vielen Dank,

Daniela

...zur Frage

Fahrtkosten von Kindern i.d. Ausbildung absetzbar?

Können die Eltern von Kindern, die sich in der Ausbildung befinden und keine Steuern bezahlen, die Fahrtkosten zur Arbeitsstelle steuerlich absetzen? Falls ja, zu welchem Elternteil wird das angerechnet, wenn beide ein eigenes Einkommen haben?

viele Grüße

...zur Frage

Sind Bewerbungskosten meiner minderjährigen Kinder steuerlich absetzbar?

Meine Tochter ist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Dafür fährt sie mit der Bahn zu Vorstellungsgesprächen, muss Bewerbungsfotos machen lassen oder benötigt teure Bewerbungsmappen.

Als ich vor zwei Jahren selbst einen Job suchte, habe ich die Kosten der Suche steuerlich geltend gemacht. - Sind die Kosten für die Jobsuche meiner Tochter ebenfalls für mich absetzbar. (Schließlich bezahle ich das Ganze.)

...zur Frage

Renovierung vor Vermietung in Eigenleistung? Steuerlich absetzbar?

Aus beruflichen Gruenden musste ich die Stadt wechseln. Da wir unsere Eigentumswohnung nicht verkaufen wollen, wird sie vermietet. Da mein Mann zur Zeit ohne Arbeit ist (kein ALG-Empfaenger), macht er die Renovierung selbst. Rechnungen fuer Farbe usw. sind natuerlich vorhanden. Kann man auch die eigene Arbeitsleistung steuerlich geltend machen? Handwerkerrechnungen kann man geltend machen, denn man muss ja die Mieteinnahmen versteuern.

...zur Frage

Ist ein Riestervertrag fürs Kind steuerlich absetzbar?

Hallo,

ich habe einen Riestervertrag für meinen 10-jährigen Sohn abgeschlossen. Kann ich diesen steuerlich geltend machen?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Steuerklasse 2 - Freund der Tochter zieht ein?

Hallo zusammen.

Die Mutter (Vollverdiener) meiner Freundin (in Ausbildung) hat Steuerklasse 2.

Diese wird wie folgt definiert:

  • Es muss mindestens ein minderjähriges, bzw. sich in einer beruflichen oder schulischen Ausbildung befindliches Kind mit im Haushalt leben.
  • Der Alleinerziehende muss für das Kind das alleinige Sorgerecht haben und Kindergeld beziehen.
  • Es darf keine weitere volljährige Person mit im Haushalt wohnen, die als zusätzlicher Erziehungsberechtigter fungieren kann.

Nun bin ich (Vollverdiener) in diese Wohnung mit eingezogen.

Kann die Mutter meiner Freundin trotz meines Einzuges ihre Steuerklasse 2 beibehalten?

Sie erfüllt alle Voraussetzungen dafür und da ich natürlich auch nicht als Erziehungsberechtigter meiner Freundin fungiere, sehe ich kein Problem. Aber wenn's um sein Geld geht, legt der Staat die Spielregeln ja bekanntlich großzügig zu seinen Gunsten aus.

Natürlich habe ich bereits mit dem Finanzamt telefoniert, aber da sagte man mir wirklich nur, dass "es da im Text zwar so steht, als ginge es speziell um einen zusätzlichen Erziehungsberechtigten der einziehen, in Wirklichkeit aber pauschal jeder Volljährige zählt, um die Steuerklasse 2 in 1 andern zu müssen."

Da ich diese Aussage ehrlich gesagt einfach als aus den Fingern gesaugt empfinde, hoffe ich, dass hier vielleicht ein Anwalt für Steuerrecht, ein Steuerberater, etc. zu helfen weiß.

Ist hier jemand mit fachlicher Ausbildung im Forum, der mir eine verbindliche, NICHT auf Annahmen oder Spekulationen basierende Antwort geben kann?

Danke vorab für hilfreiche Antworten!

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?