Laptop auf Win10 upgraden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lies mal die 110 seitige "Lizenzvereinbarung" zu W10 durch. Entscheide dann, ob es für dich Sinn macht, deine Daten vollständig an die Lieferanten, Partner und Mitarbeiter willentlich abzutreten. Weiterhin werden alle Tastatureingaben (Passwörter/Webseiten) nach USA geschickt. Die Position wird regelmäßig an Mikrosoft geschickt, auch wenn die GPS Erfassung abgeschaltett ist. Die Kamera unk das Mikrophon können von zu vielen Apps eingeschaltet werden.

Auf meine Rechner lasse ich nur Betriebssysteme unter der GPL-Lizenz z.B. Mint oder Ubuntu. Die Ausstattung mit Vollversionen ist wesentlich besser als bei dem eingeschränkten (propritären) Win. Spionage und Viren gibt es bei Linux nicht, der Code ist quelloffen. Alle Programme inclusive Office die ich benötige sind in der Grundinstallation enthalten - tausende weitere sind im gigantischen App Shop kostenfrei erhältlich. Der Download und die Nutzung ist kostenfrei. Ein "Mint Download" führt zur Downloadseite sehr beliebten, muldimedial hervorragend ausgestatteten Betriebssystem.

Ein DVD-Spielfilmabspieler (den es bei Win nicht mehr gibt) ist natürlich dabei. Die Bedienung ist kinderleicht, da kommt auch jedes Kind klar.

Ein vortrefflicher Artikel zu dem Thema Nutzereinschränkung ist: http://blog.grobox.de/2008/system-der-unfreiheit/ 

Störe dich bitte nicht dran, das Thorsten damals sagte: Windows könnte womöglich spionieren .... bei W10 gibt dir Mikrosoft sogar die Garantie dass es so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RiderPlaysLP
23.11.2015, 14:12

Ich weiß allerdings, dass sich ein großteil dieser "spionagesoftware" mit einer anwendung abschalten lassen. Kurz nach dem release von Win10 wurde das weit und breit diskutiert.

Zudem nutze ich bereits unmengen an google diensten. Daher wissen die bereits wo ich wohne und dergleichen. Allzu tragisch ist es also nicht.

Wie unten schon beschrieben wäre Linux eine wunderbare alternative, allerdings fehlen einfach zu viele Programme, bzw. sind nicht korrekt anwendbar. Gerade EasyPHP nutzt sich unter Linux unterschiedlicher als unter Windows, und das würde schulisch noch zu problemen führen.

0

Also wenn schon ein Thinkpad der T Serie dann doch lieber mit Linux. Vorallem sind da keine Backdoors für die NSA eingebaut und deine Daten werden im Hintergrund nicht an etliche Server weitergesendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RiderPlaysLP
22.11.2015, 21:48

nur blöd, dass ich für Linux die benötigte software nicht bekomme. Weder Rainmeter noch EasyPHP. Und letzteres brauche ich aus schulischen gründen dringend.

0

Aufrüsten bringt Nichts 

-Packt der Laptop Win10?

Ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen die eingesetzte Langsamkeit Deines Laptops kann ein Zurückstellen auf die Werkseinstellungen helfen. Ob es bei Deinem Laptop möglich und wie das dann durchzuführen ist, steht in Deinem Handbuch.

Da nach dem Update auf Win10 wegen nicht geeigneter Treiber Probleme auftreten können, würde ich vorher beim Lenovo Support/Download nachsehen, ob dort für Dein Laptop Win10-Treiber bereitstehen.

Du könntest natürlich einfach auf Win10 updaten und testen. Vorher würde ich jedoch eine Datensicherung durchführen. Innerhalb einer 30-Tagefrist hättest Du die Möglichkeit zu Win7 zurückzukehren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?