Laptop (auch gebraucht) bis 400€, worauf muss ich achten und gibt es führende Hersteller die man bevorzugen sollte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir verkaufen unseren Kunden nur noch Buisnessgeräte, die sind einfach qualitativ hochwertiger als der Rotz ausm Blödmarkt. Ich seh die Consumergeräte jeden Tag bei uns inner Werkstatt, mich wundert ansich noch dass die Teile noch nicht verklebt werden (Schrauben kosten doch ein Vermögen?).

Vor 10 Jahren waren Consumergeräte noch ok, heute würd ich die Teile nichtmal mehr in Erwägung ziehen. Wozu auch wenns fürs selbe Geld auch refurbished Geräte ausm Buisnessbereich gibt? Allein wenn man da reinguckt sieht man nen riesen Unterschied, die Qualität von vor 15 Jahren gibs heute aber auch im Buisnessbereich nicht mehr.

Bis 2011 hatte ich durchweg auch gute Erfahrungen mit der Tecra Serie von Toshiba gemacht (mit einigen Ausnahmen..). Heute verkaufen wir bei uns überwiegend Dell Buisness Geräte, meist Leasingrückläufer und optisch in sehr guten Zustand. Ein alter i5 Buisness-Lappy kommt auch heut noch problemlos gegen neue 1000€ Geräte an, abgesehen davon bekommt man da auch direkt deutliche hochwertigere Display´s.

Guck dir doch mal im Vergleich ein Consumer für 1000€ an und zieh als Vergleich nen Dell Precision M4600 ran.

Hab selbst auch noch nen M6500 im Einsatz, super bequem zum arbeiten und auch heute immernoch schnell genug mit dem i7 Quad. Nur beim Speicher sind die Teile extrem untollerant und bestehen auf zertifizierten Speicher (Crucial). Demnächst wird er aber wohl auch nem M6700 weichen, ansonsten nur wenn der Preis stimmt. Gehandelt werden die Teile auch immernoch mit 4-500€ inner Bucht, wir haben die letzten vor nem halben Jahr für 350€ verkauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justinmrx
04.08.2016, 11:52

Heißt jetzt für meine Ansprüche schlägst du mir diesen M4600 vor? 

Wollte das nur kurz nochmal klarstellen und danke schobmal ! 👍🏼👍🏼

0

Hallo!

Erstmal muss ich dich darauf hinweisen das bei den vorletzten Satz, ich zitiere :

Ich hoffe mir können ein paar IT Spezialisten heulen! :D

Naja, ich möchte jedenfalls nicht heulen, sondern helfen! :D

Da du ja nicht spielen willst ist hier nicht die krasse Gaming GPU gefordert. Dafür kannst du eine SSD einbauen und dann ist es ein wirklich sehr schneller PC der vollkommen ausreicht um Netzflix zu schauen.

Daher suchen wir ein PC mit folgenden Anforderungen :

- SSD 120 GB sollte reichen für Windows und paar Programme

- USB 3.0

Also, da sollte ich schon ein Teil finden.

Mit SSD Dafür nur 256GB:

https://www.amazon.de/Notebook-Graphic-DVD-Brenner-Windows-Professional/dp/B01E8ZG68W/ref=sr_1_6?s=computers&ie=UTF8&qid=1470165464&sr=1-6&keywords=Laptop+ssd

Ohne SSD Dafür 1TB HDD:

Ich weiß leider nicht, ob du eine Windows Liziens hast, oder nicht..

Schreib mir doch gern zurück ob du eine hast oder nicht, falls nein, dann such ich dir noch was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir einfach niemals einen Toshiba xd  Glaub mir ich kenne niemanden (eingeschlossen mir selbst) der gute Erfahrungen mit Toshiba gemacht hat. Ich besitze einen welcher 500 € gekostet hat und mit dem ich nicht mal HD Videos schauen kann, ohne, dass das Internet abstürzt bzw. das Video anfängt zu laggen :,(

Ich würde dir jedenfalls empfehlen dir einen Laptop selbst zusammenzustellen. Das ist nicht allzu schwer, billiger und du hast vor allem viel mehr Leistung, da du die Teile auf deine Bedürfnisse abstimmen kannst :)  Falls du dich nicht mit der Hardware auskennst kannst du ja einfach einen Fachmann beantragen, oder ein wenig im Internet schauen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DatSaChicken
02.08.2016, 21:42

Bullshit. Gegen Toshiba`s ist nichts einzuwänden. Die meisten Teile sind auch Testsieger. Außerdem hast du mit deiner Antwort den Fragensteller 0 weitergebracht.

Selbst zusammenstellen ist nicht billiger.. und bringt dir auch nicht mehr Leistung!

0
Kommentar von GelbeForelle
02.08.2016, 21:45

klar, selbst zusammenstellen ist bei laptops nur ein werbe feature, kostet eher mehr

0

Was möchtest Du wissen?