Laptop akku kaputt?! was soll ich tun?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Questyy

Laptop-Akkus haben immer nur eine begrenzte Lebensdauer. In Abhängigkeit der verbauten Akkuzellen geben die verschiedenen Hersteller eine Anzahl maximaler Ladezyklen an, und die kann variieren zwischen z.B. 800 bis 2000. Danach sind die Akkus nicht sofort defekt, aber sie verlieren an Stromspeicherfähigkeit.

Diese Stromspeicherfähigkeit überprüft eine kleine Elektronik in deinem Laptop. Sie vergleicht den entnommenen Strom mit dem geladenen Strom und dem Kennwert des Akkus. Wenn ein bestimmter Grenzwert erreicht wird, kommt die Meldung, dass er defekt ist und ausgetauscht werden sollte.

Wenn du dein Laptop meistens mit dem externen Netztei versorgst, lass den Akku angeschlossen, er ist immer noch gut genug, um einen kürzeren Stromausfall zu überbrücken.

Bist du aber auf den Akkubetrieb angewiesen, musst du einen neuen kaufen. Mit einem originalen Akku vom Laptophersteller, der leider teuer ist, gehst du auf Nummer sicher. Willst du soviel Geld nicht ausgeben, kannst du auf einen Nachbau gehen, die deutlich preiswerter sind. Dann informiere dich aber unbedingt, ob andere Käufer damit Probleme hatten!!!

Zum Abschluss: selbst wenn du den Akku nie genutzt hättest, würde er irgendwann den Geist aufgeben und nur etwas länger als normal funktionieren.

Den Test mit einer Linuxdistribution im Live-Modus kannst du natürlich machen. Dann verwende aber besser einen USB-Stick anstelle eines CD- oder DVD-Rohlings, kostet weniger und es entsteht nicht so viel Abfall....man, was sind wir heute aber umweltbewusst....grins.

Lade dir Unetbootin oder YUMI herunter, 1 Minute später hast du das heruntergeladene Linux-ISO auf dem Stick. Dann bootest du deinen Laptop vom USB-Stick (hast du im Bios die Bootreihenfolge auf USB an der ersten Stelle umgestellt?) und schau dir dann die Meldung über den Akku an. Ich habe da in der Vergangenheit nur minimale Unterschiede zu der entsprechenden Meldung unter Windows gesehen!!!!......Du kannst also das Ganze auch lassen!

Grüße

Ich würde vorsichtsthalber mal eine anderes Betriebssystem starten. Es gibt sehr viel Live_Linuxe. Nur um zu schauen, ob du dort die slebe Meldung bekommst.

http://www.chip.de/downloads/Lubuntu-32-Bit_49014914.html

Lad dir dieses Iso mal runter und brenne es mit deinem Brennprogramm mit der "Image bzw ISO auf Disk brennen" Funktion auf eine CD.

Dann legst du die CD ein und startest den Rechner von der uas. Dann im Menü auf "Lubuntu ausprobieren" kicken

Wenn denn die gleiche Meldung, ist er wohl iA.

Akkus halten keine Ewigkeit irgendwann gehen die kaputt. Ich nehme mal an das der Akku sich nicht mehr laden lässt aber wen du immer am Strom bleibst geht der noch. ich würde dir empfehlen einen neun zu kaufen, wen es noch einen passenden gibt für dein Laptop.

ist der Akku den am Strom. Wenn ja, er aber keine Anzeichen macht aufgelaen zu werden, versuch den Laptop herunterzufahren und den Akku ein und wieder auszustecken.

Hab ich schon gemacht ... und hat nichts gebracht :(

0

Das bringt gar nichts.

0
@wiki01

Naja, einmal raus nehmen, den Rechner starten und wieder auschalten und dann den Akku nochmal einstecken hat schon des öfteren geholfen . Viellecht sogar nur verdreckte Kontakte

0
Laptop hervorgefahren

Was ist das?

Muss ich einen neuen Akku kaufen ?

Nein, niemand zwingt dich zum Kauf. dann funktioniert dein Lappi eben nur noch wie ein PC.

aber woher kommt das?

Das kommt von der Akku-Überwachung deines Laptop. Dell z.B. prüft mit einem Systemprogramm, wie es dem Akku geht. Fällt der in seiner Kapazität, Spannung oder Temperatur aus dem Rahmen, empfiehlt er einen Neukauf, schon gleich mit Bestellnummer.

Aufladen ? aber wenn er wirklich nicht mehr geht empfehle ich dir einen Akku mit ca. 6000-8000 mAh

Mit freundlichen Grüßen, BF112

Was möchtest Du wissen?