Laptop abgekauft ohne Garantieschein und nun will er mich anzeigen

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Hallo, nun lass Dich nicht gleich ins Bockshorn jagen.

Da Du ja im Besitz einer handschriftlichen Quittung über den Verkauf an Dich bist, bist Du eindeutig im Vorteil. Bloß nichts zahlen, solange die Garantieunterlagen nicht übergeben sind.

Er kann ja versuchen Dich anzuzeigen, aber da es sich hierbei um eine Zivilsache geht, wird die Polizei ihn höchstwahrscheinlich zum Amtsgericht schicken, damit er dort den Versuch einer außergerichtlichen Einigung machen kann. Er wird einen Mahnbescheid erwirken, vorausgesetzt er scheut die Kosten dafür nicht. Geht er diesen Weg, bekommst Du einen gelben Brief vom Amtsgericht, auf den Du innerhalb (!!) einer Woche reagieren und die Angelegenheit aus Deiner Sicht erklären musst. Also ob schon was bezahlt ist, bzw. warum Du noch nicht gezahlt hast.

Sieh das erst mal ganz locker und lass Dich auf keinen Fall erpressen. Im Gegenteil: Drohe mit dem Anwalt. Er muss die Rechnung oder Garantie heraus geben. Macht er das nicht oder kann er das nicht, besteht auch der Verdacht, dass er das Laptop nicht auf legalem Weg erstanden hat. Sag ihm das so und wenn er Dich nicht in Ruhe lässt, kannst Du getrost ebenfalls mit der Polizei drohen, denn das ist ein eindeutiger Fall von Nötigung und Erpressung.

Laß die Eltern damit in Ruhe, den Du bist erwachsen und er ja nun mal auch. Das muss sich auch so klären lassen...

Üble Nachrede - nein, ist ja nicht nötig, Du kannst ja beweisen, dass Du nicht geklaut hast...

Falls, und dafür Bedarf es einiger Dummheit, er dich wegen Diebstahls anzeigt, wird er im Gegenzug bereits von der Polizei wegen Vortäuschen einer Straftat, bzw. Falschen Verdächtigungen angezeigt, sobald die Polizei eure Facebookdialoge bekommt. Dass mit den 30 Euro ist reines Zivilrecht.

Er bedroht Dich doch überhaupt nicht, also kannst Du ihn deswegen auch nicht anzeigen. Und solange er nicht überall herumposaunt, Du "elendes Schwein" würdest ihm noch Geld schulden, wie Du sowieso nie Deine Schulden begleichen würdest (etc), liegt auch keine üble Nachrede vor.

Wenn Du den kompletten Kaufpreis schon gezahlt hast, aber eine gütliche Einigung anstrebst, dann schlage doch vor: "Du bringst die Unterlagen, ich 15 Euro und wir trinken dann noch ein Bier auf meinen Deckel". So kann man Freunde bleiben.

Echt 21 und 24...schwer zu glauben, auch bei deiner Ausdrucksweise aber okay.... zum Sachverhalt: Das du die Gespräche ausgedruckt hast war schonmal sehr gut und wenn du ein Schriftstück hast auf dem steht das er dir für 400 Euro den laptop verkauft hat , wieso solltest du da was befürchten. Das ist doch alles ziemlich gut, er soll sich halt mal nicht lächerlich machen und gleich mti Anzeige drohen. Du allerdings auch nicht gleich mit der Drohung wegen übler Nachrede, die wäre hier nicht wirklich gegeben! Einigt euch wegen dem Garantieschein und dann sollte jeder seiner Wege gehen.

Der handgeschriebene Zettel reicht als Nachweis darüber, das du den Laptop für den ausgehandelten Preis gekauft hast. Drohe dem Kerl mit einer Anzeige wegen übler Nachrede und verlage die Herausgabe der Unterlagen. Und ja, du kannst selbstverständlich, wenn es erforderlich ist, eine Anzeige wegen versuchter Nötigung aufgeben. Wenn es etwas nützt, das musst du entscheiden, rede mit seinen Eltern bzw. schreibe denen einen Brief.

Wie noch 30 euro? Du hast den laptop mit 400euro komplett bezahlt und er will zusätzlich noch 30 also gesamt 430 damit er nich zur polizei geht? Sag das du nichts zahlst sonst gehst du zur polizei wegen betrug bzw erpressung

Lass dich nicht einschüchtern, der will dir bloß die Originalrechnung und den Garantieschein nicht geben. Somit bist du auf der sicheren Seite. gut dass du die Unterhaltung über den Verkauf aufgehoben hast. Er kann die gar nichts, im Gegenteil, er bekommt ein Problem, wenn du bei der Polizei aussagt. Mach die keine Sorgen und wenn du unsicher bist, besprich dich mit deinen Eltern. Sag dem Verkäufer, dass du ihn ebenfalls anzeigen wirst, wegen seiner Drohungen und weil er die die nötigen Unterlagen nie ausgehändigt hat. Woher willst du denn wissen, wie alt der Laptop ist und was er neu tatsächlich gekostet hat.

He thalady,

Falls er dich anzeigt, hast du auf jeden Fall eine sehr gute Position. Bei dem Kauf eines laptopes würde eigentlich auch ein münlich getroffender Vertrag ausreichen. Du hast sogar noch einen schriftlichen "Vertrag". Ich denke nicht, dass du ihn wegen "übler nachrede" oder "bedrohung" anzeigen kannst. Jedoch könnte ich mir Erpressung vorstellen. Aber ich würde es gar nicht so weit kommen lassen. Das wären nur verschwendete Gerichts -und Verwaltungskosten. Mach ihm klar, dass er eine sehr schlechte Verhandlungsbasis hat und das er dir gefälligst die Unterlagen zukommen lassen soll, weil es dein gutes Recht ist und eine Sache seiner Ehre.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

MfG Saiger94

Zunächst einmal geht es hier ums Zivilrecht und da hat die Polizei nichts zu tun. Hier geht es mit Sicherheit weder um Betrug noch um sonst irgend eine Straftatbestand. Du solltest deinem Arbeitskollegen mal sagen das er im Strafgesetzbuch mal unter Nötigung nach sehen soll, den das genau ist das was er da tut.

Hallo,

im Augenblick verstehe ich deine Frage nicht. Sehr viele unklare Äusserungen. Hast du den Laptop auf Raten gekauft? Wenn ja dann kann er dich anzeigen, weil du deiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommst.

Sollte es aber so sein, das du ihm die Kaufsumme komplett gezahlt hast, Mensch dann mache dich auf zur Polizei und Zeige ihn an wegen erpressung. Entweder du gibst mir im Monat 30 Euro oder ich zeige dich an wegen Diebstahl, ist ganz klar eine Erpressung. Desweiteren würde ich mir wegen den Zahl und Garantieschein keine Sorge machen, es ist nicht zwingen Notwendig, das du diesen Brauchst. Toschiba zum Beispiel kann über die Seriennummer ersehen wann das Gerät verkauft wurde.

Sehe ich das richtig - du hast den Kaufpreis bis auf 30 € bezahlt und deren Zahlung hängen von den zum Laptop gehörenden Unterlagen ab?

Zivilrechtlich ein durchaus übliches Verfahren, die Komplettzahlung bis zur Komplettlieferung hinauszuzögern.

Nun will er immer 30 euro oder so von mir haben und ich will ihm das natürlich nicht ohne die unterlagen als gegenleistung zu bekommen geben. Nun schreibt er mir über Facebook er will zu der Polizei gehen und mich anzeigen, dass ich den laptop geklaut hätte nur wegen den 30 euro!

Dann drucke das aus, gehe damit zur Polizei und zeige den Burschen wegen Nötigung an. Sollte er dich tatsächlich anzeigen, so wäre das falsche Verdächtigung (strafbar nach § 164 StGB).

nein habe alles bezahlt. komplette 400 euro und er will zusätzlich 30 haben

0
@thalady

Dann lass ihn fordern solange er will und zeige ihn wegen Nötigung an.

0

Wie will er das beweisen wenn er dich anzeigt gehst du zur Polizei und schilderst den Fall und nimmst alle Unterlagen wie Chatgespräche über den Kauf usw. mit auch den handschriftlichen Zettel. Und sagst auch der Polizei dass er dir noch die Rechnung und den Garantieschein schuldet.

Ich and einer Stelle würde allerdings nicht drauf warten dass er dich anzeigt, ich würde noch heute selber zur Polizei gehen und ihn wegen Betruges anzeigen, da er dir offenkundig wichtige Dokumente des Kaufes vorenthalten hat und diese jetzt extra entlohnt haben will für 30 €. Glaube mir wenn er Post von der Polizei bekommt hast du deine Rechnung und den Garantiebeleg ganz flott und ohne 30 € extra!

Sollte er dich anzeigen wegen Diebstahls, zeigst du ihn wegen versuchtem Betruges an (vorher mit einem anwalt darüber reden).

Geh doch zu ihm nach hause nimm die 30€ mit dann sag ihm ich hab das Geld dabei geb mir die garantie und die anderen unterlagen und die ganze sache ist erledigt. Wenn das vor gericht kommt wird es wesentlich teurer. Aber keine angst verurteilt wirst du nicht wegen diebstahls.

klingt alles ziemlich dubios - vielleicht hat er die unterlagen ja auch gar nicht, vielleicht hat er das teil selber geklaut??

wenn du das ordentlich bezahlt hast, ist es doch ok - die idee mit der anzeige wegen erpressung finde ich gut (obwohl ich nicht weiss, ob es erpressung oder nötigung ist)

Der kann nichts machen. Du hast doch die Nachrichten von Facebook als Beweis. Die Polizei kann das doch sehen, wenn du ihnen die Nachrichten zeigst. Außerdem glaube ich, dass er dir nur droht und nicht wirklich zu den Polizisten gehen will. -.- Übringens so habe ich damals auch einen Fall von mir nachweisen können und ich bin damit durchgekommen, weil ich Recht hatte.

Das ist Quatsch, wenn du einen Kaufbeleg von ihm hast, kann er dir gar nichts. Seine Eltern sind eh raus, da ihr beide alt genug und somit voll geschäftstüchtig seid.

Die Polizei würde sich tod Lachen wenn er dich deswegen anzeigen möchte, der will dir nur Angst machen.

Die Eltern lass mal raus, ihr solltet, in dem Alter erwachsen sein. Warte ab, mit einer Anzeige kommt er nciht weit.

Mit 21 bzw. 24 sollte man die Eltern aus dem Spiel lassen ;-)

Ich würde einfach mal abwarten, was er macht. Aber ich glaube, er wird wenig Erfolg haben mit seiner Anzeige.

Er hat mir aber handschriftlich einen zettel geschrieben wo steht dass ich ihm den laptop für 400 euro abgekauft habe!

Das ist der Joker!

Alles andere ist blödes Geschwätz und du bist zu garnichts vepflichtet. Alles Drohen kannst Du getrost ignorieren. Über die 400 € hinaus wird nicht gezahlt!

Meist sind so etwas nur leere Drohungen. Mehr als abwarten was passiert wirst du erstmal nich können ...

Was möchtest Du wissen?