Laprador auch aktiver?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

Labradore können ganz schöne Arbeitgranaten sein- wenn man sie denn lässt. Gerade wenn man sich für einen Hund aus einer Arbeitslinie oder der Fieldandtrial Linie entscheidet. Meiner hat auch viel Labbi mit drin - da kann ich mich mit mangelndem Temepramen nicht beklagen, in seiner BH ha er Punktemäßig auch die Malis hinter sich gelassen^^

Das beste an dem ist, dass er nach voller Action wieder runter fahren kann und im Haus die Schnarchnase schlecht hin ist. Zu Hause siehst und hörst du ihn nicht, kannst ihn mit in die Stadt nehmen, zu Freunden, alles super. Der läuft aber im selben Atemzug auch bequem drei Stunden am Pferd mit oder zieht eine WOche wandern in der sächsischen Schweiz mit durch - ich schleppe 'nen Rucksack und der Hund nen Riesenast - just for fun

Mäuselsprung - (Hund, aktiv, Labrador) Best friends - (Hund, aktiv, Labrador)

die Hunde sind maga süß

1

Jeder labbi ist aktiv wenn er nicht zum sofahund gezwungen wird...

Wenn man einen Hund von Anfang an beschäftigt und fordert wird er nicht faul, außer im Alter wird er ruhiger.

Und ed gibt außerdem zwei zuchtlinien...show und arbeitsrasse, die ist aber absolut gar nix für Anfänger

Glaub mir Labradore sind SEHR aktiv. Wir haben einen 7 Monat alten Labrador und haben SO VIEL Energie nicht erwartet. In der Junghund Gruppe haben wir auch einen Golden Retriever und der ist viel ruhiger als unser Labbi. Außerdem sind Labradore apportier Hunde (wie schon der Name sagt, Labrador-/ Golden-Retriever). Ich glaube du unterschätzt die Rasse da. 

Ein Labrador ist ein "apportierhund" der zudem das Wasser liebt und ziemlich agil ist!

Darüber kommen vielleicht noch Jagd und Hütehunde! 

Das hängt oft auch am Hund selbst, und am Besitzer. Wie es faule Menschen gibt, gibt es eben auch faule Hunde. Die gibt es aber in jeder Rasse. Wir haben 2 Labradore, und die sind beide sehr aktiv. Klar, sie liegen auch mal rum, dann meist genau da, wo sie am meisten im Weg sind, aber wenn sie die Tür zur Speisekammer hören, ein Wurfspielzeug, Wasser oder die "Arbeitsausrüstung" sehen, sind sie kaum zu bremsen.

ein labrador ist ein aktiver hund. er braucht taeglich mind 2 laengere gassirunden mit spiel, aportieren etc.

labradoreaehnliche hunde bzw mischlinge dieser rasse findest du in tierheimen

wie ein laprador nur aktiver? 

gibt es eine besonders aktive Menschenrasse?

das Temperament eines Hundes ist Veranlagung. 

Und Mischlinge die dem Labrador ähnlich sehen findet man auch in jedem Tierheim. 

Was meinst Du mit aktiver?

Ich denke ein Labrador ist von Natur aus schon aktiv, er wurde schließlich ursprünglich für die Jagd gezüchtet.

Möchtest Du so einen Hund haben oder fragst Du aus anderen Gründen?

Wenn Du selbst einen Hund haben möchtest solltest Du Dich erst einmal über Hundehaltung ausreichend informieren denn das ist sehr wichtig damit Du weißt was auf Dich zukommt und welche Bedürfnisse ein Hund hat.

Erst wenn Du eins oder zwei Bücher darüber gelesen hast und Du ganz genau weißt das Du einem Hund alles bieten kannst was er braucht.

Dann kannst Du Dir Gedanken darüber machen welcher Hund zu Dir passt.

LG

mit aktiver meine ich das er nicht nur rum liegt alle lapradore die ich kenne liegen 24/7 auf dem boden

0
@jojejo46

Es gibt sicher Hunde die noch temperamentvoller sind aber nicht viele.

Der Boxer ist beispielsweise ein Hund der zu einem sportlichen Halter passt.

Aber wie schon andere vor mir geschrieben haben. Es liegt auch daran was man daraus macht. Man kann auch einen Husky dick und rund füttern so das er lustlos wird aber glücklich ist er dabei bestimmt nicht.

LG

0

Was möchtest Du wissen?