Laposkopie/wann seit ihr nach einer bauchspiegelung wieder arbeiten gegangen? In der altenpflege?

2 Antworten

Eine Laparoskopie und eine Bauchspiegelung ist nicht unbedingt das selbe. Es gibt harmlose diagnostische Bauchspiegelungen zwecks Untersuchungen oder halt die operativen Bauchspiegelungen. Bei der operativen Variante kannst du nach gut 3-4 Wochen wieder arbeiten gehen.

Gruß

Also es war eine laposkopie. Dachte das wäre das gleiche

0
@Pocahontas1990

Laparoskopie heißt das genau. Da bei dir einige Verwachsungen entfernt werden mussten, hattest du die operative Variante.

0

Besprich das mit deinem Arzt.

Hier kann dir niemnd sagen, wie es dir körperlich geht.

Wie schaffe ich es weniger unzufrieden mit meinem Leben zu sein?

Also das Ding ist es gibt ja viele unzufriedene Menschen, entweder weil sie mit dem Partner nicht glücklich sind oder ihren Job nicht mögen oder die falschen Freunde habe oder was auch immer. All diese Dinge kann man ja ändern um zufriedener zu sein. Hauptsache gesund! Bei mir ist es aber so, dass ich schwer krank bin und deswegen seit einigen Jahren unglücklich und unzufrieden bin, eine Krebserkrankung und viele andere chronische Krankheiten die leider nicht heilbar sind und auch die Schmerzen mit Medikamenten nur wenig verbessert werden können. War bei sehr vielen Spezialisten und man muss sich damit abfinden, dadurch habe ich nun Depression und weine jeden Tag weil ich mich einfach nicht damit abfinden kann dass ich nun chronisch krank bin und jeden Tag starke Schmerzen Erleiden muss. Am Anfang hatte ich noch sehr viel Kraft, als ich gemerkt habe dass die Schulmedizin “versagt” bzw halt auch Grenzen hat, habe mehrere tausend Euro in naturnedizin, alternative heilungsmethoden, homeopathie, Yoga etc investiert, mehrere Jahre! Erfolglos! Das macht mich so down, bin jetzt wieder bei der Schulmedizin gelandet und weine nur noch, ich bin so unglücklich, außerdem kinderlos und vom Alter her jetzt schon stark an der Grenze überhaupt ein Kind zu bekommen, aber selbst wenn ich einen Partner finden würde um ein Baby zu bekommen, sehe ich mich bei meinen ganzen Krankheiten gar nicht in der Lage überhaupt aus physischen Gründen ein Kind zu bekommen, ich kann zum Beispiel nicht laufen oder heben, mich nicht bücken etc... würde jetzt zu ausführlich werden, werde jetzt sowieso Erst mal an den Eierstöcken operiert und weiß gar nicht ob die nach der op noch vorhanden sein werden, je nach Befall müssen die weg. Irgendjemand einen Tipp wie ich meine Situation akzeptieren kann und wieder Lebensfreude bekomme? Gehe schon zum Psychologen seit 2 Jahren ohne Erfolg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?