Langzeitzyklus - pro und contra?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich halten den Langzyklus für eine sehr gute Methode - einfach weil er weniger empfindlich gegen Einnahmefehler ist.

Bei der konventionellen Methode ist ja immer die erste Einnahmewoche nach der Pause sehr heikel - wenn man die Pause verlängert oder in der ersten Woche einen Fehler macht, verliert man den Schutz (leider auch rückwirkend).

Im Langzyklus bist du sozusagen permanent in der dritten Woche und kannst eventuelle Fehler ganz leicht korrigieren. Dann bleibt der Schutz erhalten.

Aber schau dir doch einfach mal an, was der Berufsverband der Frauenärzte zum Thema Langzyklus sagt:

https://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_pille-einnahmeschema_676.html

koggelopp 10.11.2017, 14:23

Vielen herzlichen Dank! Diese Seite hatte ich auch schon gesehen. Ich denke auch, dass die Langzeit-Methode mehr Vorteile hat.

Danke :)

0
Russiangirl15 10.11.2017, 22:43
@koggelopp

Hallo, ich nehme meine Pille auch im Langzeitzyklus und bin durch den konstant hohen Hormonspiegel viel ausgeglichener und zufriedener da ich keine Entzugsblutung habe. Zumal kann frau immer Sex haben wenn sie es möchte und muss sich keine Gedanken machen.  

1

Da die Pause als auch die Abbruchblutung (keine Periode!) keinerlei medizinischen Zweck erfüllen wird heutzutage bereits von vielen Ärzten zum Langzyklus (Pille durchnehmen) und damit von der Pause abgeraten.

Der Langzyklus erspart die unnötige Blutung, erhöht den Schutz und ist zudem für viele Anwenderinnen verträglicher.

Lg

HelpfulMasked

koggelopp 10.11.2017, 11:57

Vielen lieben Dank!

Ich nehme z.Z. die Levina 30/150 ein. Ist das bei diesem Präparat mit dem Langzeitzyklus vereinbar oder steht mir dann ein Wechsel bevor? Das fände ich nicht so gut, da ich das Präparat gut vertrage.

0
Pangaea 10.11.2017, 13:25
@koggelopp

Das ist ein ganz normales Einphasenpräparat und eignet sich auch für den Langzyklus.

2

Die Abbruchblutung hat keinerlei Effekt, sie sagt nichts aus und ist damit im Grunde vollkommen unnötig.

koggelopp 10.11.2017, 11:48

Also würdest du dich für den Lang-ZZ aussprechen bzw. keine Kontras sehen??

0

Hallo koggelopp

Es gibt keinen medizinischenGrund um die Pause durchzuführen, immer öfter wird empfohlen die Pille ohne Pausedurchzunehmen. Das hat auch noch den Vorteil dass  im  Langzeitrhythmus  ein Fehler keinProblem ist wenn es nicht in der ersten Woche nach oder in der letzten Wochevor einer Pause ist.

Liebe Grüße HobbyTfz

koggelopp 10.11.2017, 16:34

Danke schön! Ich denke, ich bin mittlerweile überzeugt ;)

0

Was möchtest Du wissen?