Langzeitschäden von Chloroform?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lies dir doch mal das chemische Sicherheitsdatenblatt durch, dann dürfe dir klar sein, weshalb man es heute nicht mehr als Anästhetikum verwendet.

- Es ist toxisch (giftig) und schädigt v.a. Leber und Nieren.

- Es ist reizend auf Haut, Augen und Schleimhaut

- zählt zu den karzinogenen (krebserregenden) Stoffen

- ist reproduktionsschädigend, hat also Auswirkungen auf Eizellen und Spermien.

- ist fruchtschädigend, kann also bei Schwangeren zu Schädigungen des Babys führen

Ich glaube, da würde ich lieber Schlaflosigkeit in Kauf nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist jedes Molekül, das C-Cl Bindungen enthält, kategorisch suspekt. Sowas würde ich nicht anfassen, geschweige denn inhalieren. Einfach kategorisch. Getoppt wird das natürlich von Molekülen mit C-F Bindungen. Okay. Ich hoffe dein Scherzkeks von YouTuber hat die Ironie wenigstens im Tonfall gut durchklingen lassen.

Auch wenn ich jetzt eher wenig saufe, wenn's denn sein muß, greife ich dann doch lieber zum altbewährten Flaschbier !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max242
07.02.2017, 00:56

Ja hat er, danke für die ernste Antwort :D

0

Moin.

Das größte Problem an Chloroform in diesem Zusammenhang ist die Dosis. Es besteht ein recht schmaler Grad zwischen Narkose und Exitus. Wenn man es sich selbst, ohne fortwährende Kontrolle der Vitalzeichen verabreicht, besteht die Gefahr einer (tödlichen) Überdosis.

Davon ab besteht auch ein Himmelweiter Unterschied zwischen Narkose und Schlaf. Also ich an Deiner Stelle würde nicht mal dran riechen, wenn keiner daneben steht, der Dich retten kann.

<

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max242
07.02.2017, 00:57

Danke für die ernste Antwort :D

0

Mir unbegreiflich, dass man um mal eben schlafen zu können, überlegt auf Chemie zurückzugreifen. Chloroform war ein Narkosemittel (und kein Schlafmittel) dass aufgrund von Nebenwirkungen nicht mehr verwendet wird. Das wäre Medikamentenmissbrauch und sonst nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max242
07.02.2017, 00:53

Wie mehrmals erwähnt, handelt es sich um eine Überlegung die aus einem Scherz hervorkam. Dachte 3 maliges Anführen reicht als Triggerschutz...

2

Was möchtest Du wissen?