langzeitpille oder wie die heißt.....

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das nennt sich Langzeitzyklus, nicht Langzeitpille!

Welche Pille Du bekommst, entscheidet der FA nach einer Untersuchung. Allerdings bräuchtest Du die Pille nicht, wenn es sich nur um ein Perioden-Problem handelt. Denn dafür ist die Pille nicht hergestellt worden.

LG Anuket

qazhwstgedrf 01.07.2014, 11:19

Man kann auch die Pille nehmen weil man schlechte Haut hat, es muss nicht nur für verhütung dienen

0

Also, ich habe meine Pille mit 13 bekommen, da ich einen sehr kurzen Zyklus hatte. Es kommt denke ich darauf an, welche Probleme du mit deiner Periode hast. Und zu jung bist du mit Sicherheit nicht, da viele schon mit 13,14 die Pille verschrieben bekommen, ob auf eigenen Wunsch oder Probleme.

Vonn einer Langzeitpille habe ich nie gehört. Aber man kann jede normale Einphasenpille durchnehmen. Bin mir allerdings nicht sicher, ob das so gut ist, das zu machen... Man kann dadurch auch noch viel mehr Probleme mit der "Periode" bekommen. (Welche Probleme hattest du denn, wenn ich fragen darf?)

Du nimmst die Pille auf Grund deiner Probleme mit der Periode, WEIL andere dir dazu geraten haben? (Du hast dich aber schon informiert, was die Pille so bewirkt und du weißt auch, dass es ein Medikament ist mit Nebenwirkungen usw.?)

Ninee19155 28.06.2014, 17:06

Ich denke mit "Langzeitpille" meint sie jede normale :)

0
qazhwstgedrf 28.06.2014, 17:09
@Ninee19155

nein nein ich hab schon oft gehört das es welche speziellen gibt die nicht schädlich sind die man durchnehmen kann sogar ein ganzes jahr. Das habe ich auf seriösen seiten gelesen....

und meine probleme sind starke schmerzen und das ich sie immer eine woche sehr stark habe wo ich mich kaum wie ein normaler mensch verhalten kann weil die zeit dann so ist als ob ich krank wäre. Und ich komm auch psychisch mit der periode nicht klar

0
Latrine 28.06.2014, 17:27
@qazhwstgedrf

Seriöse Seiten ist halt immer so eine Sache... Die Seiten der Hersteller sind ja z.B. vermeintlich sehr seriös - ABER die wollen ja ihre Produkte verkaufen und behaupten daher nur Gutes. (Bayer z.B. wurde erst mehrfach verklagt wegen der Pille in Bezug auf Thromboserisiko usw. - Eigentlich ist Bayer ja aber sehr seriös - so gut scheinen aber die neuen vermeintlich "harmlosen" Pillen nicht zu sein.) Es sollen ja z.B. die Pillen der ersten und zweiten Generation sehr viel verträglicher sein, als die Pillen der dritten und vierten Generation, die ja sehr viel neuer sind.

Darüber hinaus frage ich mich, ob es wirklich gut ist, dem Körper dauerhaft eine Schwangerschaft vorzugaukeln. Klar, es gibt die Pille schon eine ganze Weile, dennoch fehlen sehr viele Studien zu dem Thema Krankheiten und Risiken - die komischerweise auch nicht von den Herstellern durchgeführt werden.

Das ist echt sehr blöd für dich, dass du so unter deiner Periode leidest. Hast du es mit Wärme, Magnesium und evtl Buscopan Plus versucht, bevor du dich entschieden hast die Pille zu versuchen?

0
Latrine 28.06.2014, 17:29
@qazhwstgedrf

Nicht schädlich finde ich auch bedenklich... Jedes Medikament ist schädlich auf seine Art und Wiese. Wenn man nicht krank ist, sollte man ja auch keine Medikamente einnehmen normalerweise, weil ja jedes Medikament Nebenwirkungen hat.

0

Was möchtest Du wissen?