Langzeit Errektionsstörung nach absetzen von Depressiva?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das nennt man post-bedingte sexuelle Disfunktion. Dieses Problem ist leider nicht ganz selten. Viele Menschen haben nach dem Absetzen von Antidepressiva (insbedondere der SSRI-Klasse) diese Probleme. Teilweise dauert es Monate bis aller wieder rund läuft.

Das die blauen Pillen nichts bringen ist nicht verwunderlich. Das Problem sind die Botenstoffe im Gehrin und nicht die Durchblutung. Die blauen Pillen fördern "nur" die Durchblutung, regulieren jedoch den Botenstoffhaushalt im Gehirn nicht. Alles was du tun kannst ist abwarten.

Sorry für die schlechten News...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dennis2103
05.05.2016, 18:34

Wenn man das liest auf Wikipedia und diesen Satz liest.. 

"Die vermutlich eher seltene Störung wird in der Literatur als Post-SSRI Sexual Dysfunction (PSSD) bezeichnet und kann nach Absetzen des SSRI noch Monate bis Jahre andauern; in mehreren Fällen bleibt sie permanent bestehen. Eine Einnahmedauer von nur wenigen Tagen kann zu diesem Syndrom führen.[1]"

Kriegt man echt ein wenig bange :( oh man.. und da kriegt man immer nur zu hören.. nein auf lange Zeit passiert da nix bla bla.. Ich hoffe das es mich nicht erwischt hat mit permanent.. Wenn sowas passieren kann.. sollte man diese Medikamente aus dem Verkehr ziehen.. Oder ganz gewiss darauf hinweisen :(

0

Klappt es beim masturbieren ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dennis2103
05.05.2016, 02:21

mal ja mal nein, seit nach dem absetzen aber aufjedenfall öfter.. vorher ging garnix

0

Was möchtest Du wissen?