Langstreckenflug: Verpflegung, Schlafen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf dem Hinflug kommt es auf die Fluglinie an. Wenn ein Flug z.B. um 11:00 Uhr startet, gibt es nach einer Stunde Vorbereitung etc. erstmal Mittagessen. Etwa 2 Stunden vor der Landung gibt es dann bei den US-Airlines oft einen Pizzasnack, die Lufthansa serviert nochmal eine volle Mahlzeit, die als Abendessen gekenntzeichnet wird, obwohl man in den USA dann eher am Nachmittag landet, und es zuhause auch spät in der Nacht ist.

Auf dem Rückflug gibt es eigentlich unabhängig von der Startzeit erstmal Mittag- oder Abendessen. Wieder so 2 Stunden vor der Landung gibt es dann Frühstück, welches auch abhängig von der Airline und der Flugzeit ist. Fliegst du z.B. mit US Airways oder United, erhälst du ein süßes Gebäck und manchmal auch einen Joghurt oder Obst. American serviert aufgewärmte Croissants, und bei Air Canada gibt es oft nur einen Muffin. Bei Lufthansa kommt es wie gesagt auf die Flugzeit an, von der Ostküste gibt es nur ein schnödes trockenes Brötchen mit Marmelade und Obst, von der Westküste hingegen gibt es tatsächlich ein warmes Frühstück, oft Rühreier mit Bratkartoffeln o.ä. mit einem Joghurt.

Die Lichter werden eigentlich immer zwischen den Mahlzeiten ausgeschaltet. Auf Tagflügen meist nicht ganz, sondern nur gedimmt, aber auf Nachtflügen ist es wirklich stockdunkel. Ob du das Fenster zumachen musst, kommt weniger auf die Airline, sondern eher auf die Crews an. Und natürlich hast du auch deine Leselampe. Schlafbrillen werden leider immer seltener, bei Lufthansa und bei den US-Airlines muss man schon Business oder First fliegen. Air Berlin und British Airways sollten diese jedoch noch an Bord haben.

Guten Flug und viel Spaß in Amerika! :)

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, die sogar deine eigenen Erfahrungen miteinbringt.

Es dreht sich übrigens um einen LH Flug, ca. 10 Uhr ab FRA und 16 Uhr ab JFK

0

Auf dem Rückflug gibt es nach dem Start eine warme Mahlzeit (Abendessen) und so ne Stunde vor der Landung einen Snack, z.B. Muffins.(Frühstück). Die Flüge starten meistens Abends in den USA und die Landung ist am nächten Tag morgens in Deutschland. Nach dem Abendessen wird das Licht runtergedimmt, damit man schlafen kann, weil man ja die Nacht durch fliegt. Hier werden auch die Fenster geschlossen. Es gibt aber Leselampen und Fernsehen kann man natürlich auch. Die werden nicht abgeschaltet

Meiner Erfahrung nach werden die Fenster während des gesamten Fluges geschlossen, und außer Teroristen wird die auf 35000ft woll keiner aufmachen. ;-)

0
@lol515

Bei Start und Landung müssen sie ja offen sein.

0

Die Essensausgabe richtet sich eigentlich nach der Uhrzeit des Startflughafens (also auch, welche Mahlzeiten man bekommt ist von der Uhrzeit ab Startflughafen abhängig).

Zum Thema Schlafen: Da kann jeder wann er will sein Licht an und aus machen bzw den Fensterladen schließen oder öffnen. Da muss man sich eben arrangieren (es gibt im Normalfall aber auch Schlafbrillen, damit man gut schlafen kann). Auch mit dem Sitz kippen, muss man sich mit den Vordermännern bzw Hintermännern absprechen (so gut es eben geht).

Was möchtest Du wissen?