Langstreckenflug mit kindern nach Thailand?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fliege die Strecke Thailand/Deutschland regelmaessig mit meiner kleinen Tochter.

Das erste Mal, als sie 1 Jahr alt war. Jetzt ist sie fast 4. Es hat nie Probleme gegeben. Im Gegenteil, wenn sie muede wurde, hat sie einfach geschlafen, was mir im Flieger nie gelingt.

Nehmt ein paar vertraute Sachen mit, Lieblingspuppe z. Bsp., die dann beim Flug dabei sind. Sie fragt jetzt schon immer, wann wir mal wieder nach Deutschland fliegen, so interessant findet sie das.

Hallo, mit 4 und 6 werden Ihre beiden Mäuse einen eigenen Sitzplatz haben, da bietet es sich dann an, daß Sie sich im Online-check-in eine komplette Reihe buchen und die Kinder in die Mitte nehmen. Fast jeder erwachsene Fluggast hat Verständnis dafür, daß Kinder sich ggf. auch mal lebhafter artikulieren. Die Eltern sind aber schon verantwortlich, daß die Störung vertretbar bleibt. Sie müssen ggf. auch in der Lage sein, mal ein Machtwort zu sprechen. Wenn Sie einen Flug buchen, der nachmittags oder abends losgeht, dann schlafen die beiden sicherlich auch problemlos. Nehmen Sie nicht zuviel Handgepäck mit, Sie sollten in den kritischen Phasen die Kinder an die Hand nehmen können. Achten Sie auch drauf, daß die Mäuse auf dem Flug nicht erkältet sind. Kinder haben dann oft ein Problem mit dem Druckausgleich im Innenohr. Überlegen Sie auch, wie Sie Essen und Trinken ohne Schwierigkeiten auf die Reihe kriegen.

Ich hatte kürzlich einen Flug von Nürnberg nach Istanbul, ein kleiner Bursch saß mit seiner Mutter neben mir und brüllte von Nürnberg bis Istanbul. Weder die Mutter noch eine der Flugbegleiterinnen fühlte sich berufen mal ein Machtwort zu sprechen. Ich kann sehr gut mit Kindern, aber das war dann doch oberhalb meiner Toleranz. Ich wünsche Ihnen eine gute Reise, mfg Hajobello

Hallo, also Erfahrung habe ich noch nicht gemacht, ich weiß nur das ich damals auch öfters als kleines Kind geflogen bin und mir machte das nichts aus. Sicherlich bin ich nie so weit geflogen, jedoch sollten das Kinder überstehen, wenn man genügend Proviant und alles für die Kleinen mitnimmt. Damals hatten wir bez. meine Eltern einen Sitzplatz bekommen, wo wir direkt davor Platz zum Spielen hatten, dies war auch sehr praktisch, allerdings weiß ich nicht ob dies Heute noch möglich ist. Also ich würde sagen, dass man ihnen das zumuten kann nehmt genügen Beschäftigung mit und dann sollte das klappen. Sicherlich werden sie auch mal zwischendurch rumnörgeln, aber welche kleinen Kinder tun dies nicht?

Ich hoffe ich konnte wenigstens ein wenig helfen.

Liebe Grüße

Julian

Was möchtest Du wissen?