Langsam entwickelnde zweite Persönlichkeit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder Mensch vereinigt in sich sehr viele Seiten. Je nach Thema oder Personenkreis, mit dem man zu tun hat, tritt mal die oder jene Seite der eigenen Persönlichkeit mehr in den Vordergrund.

Es spricht noch lange nicht für eine Persönlichkeitsstörung. Würde vermuten, dass es auf dich in deiner Entwicklung eben so wirkt. Gruß ;-)

Bei einer Persönlichkeitsstörung merkt man normalerweise nicht, dass man mehrere Persönlichkeiten besitzt. Dementsprechend würde ich vermuten, dass es sich eher um Stimmungslagen handelt 

Das ist ja gerade das was mich beschäftigt. Wenn alles den Bach runtergeht bin ich manchmal total lustig und frech und bei schönem Wetter im Sommer irgendwo wo es friedlich ist werde ich aufeinmal total aggresiv und unruhig.

0
@vonSachsen

Das hat meiner Meinung nach nichts mit einer zweiten Persönlichkeit zu tun!!! Das sind Stimmungsschwankungen, temporäre Depressionen oder einfach eine Normalität!

0

Ach, das hat doch jeder in verschiedenen Gesellschaften und Umgebungen.. würde das nicht überinterpretieren. Vor meinen alten Freunden blödel ich auch nur rum und wenn ich meine Uni-Freunde treffe bin ich meistens viel ernster und sachlich.. 

Die Philosophin Judith Butler hat das mal so schön gesagt: "Wir wechseln unsere Persönlichkeit wie unseren Charakter."

Wir haben vielleicht kein Bild von dir, aber außerdem auch 

-Keine Ausbildung die uns die Fähigkeiten gibt dir zu helfen

-nicht genug Informationen um dir ernsthaft hilfreich sein zu können

Pubertät.

Was möchtest Du wissen?