Langjährige "Freundin" für immer verloren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solche menschen sind energiefresser. Ich würde mich nicht bei ihr melden, wenn sie sich irgendwann meldet kannst du eine langsame annäherung wagen, aber ihr ehrlich sagen was du denkst und fühlst. Aber auch nur wenn du sie wirklich gern hast. Manchmal denkt man dass man jemanden gern hat weil man sich einsam fühlt

Aber du kannst dich auch bei ihr melden, möchte dir nichts einreden, man sollte ja verzeihen, aber wenn sie dir nicht gut tut dann nicht

0
@verreisterNutzer

Ich habe mich immer wieder als erste gemeldet, aber diesmal nicht mehr. Leider habe ich gemerkt, dass sie eine Labertasche ist und nichts weiter dahinter steckt. Wirkliche Hilfe hätte ich von ihr nicht zu erwarten. Das sagte ich ihr auch auf den Kopf zu. Null Reaktion! Also habe ich Recht.

0
@lissy61

Wenn sie sich nicht meldet, kannst du dich entweder nicht melden oder sie in ein oder zwei monaten anrufen

0

Um dir selbst später keine Vorwürfe machen zu müssen, solltest Du ihr einfach noch einmal freundlich schreiben (ohne kritische Anmerkungen). Falls keine Antwort kommt (das könnte natürlich bei ihr auch gesundheitliche Gründe haben), dann hast Du deine Pflicht erfüllt und könntest wohl davon ausgehen, dass sie keinen weiteren Kontakt wünscht.

So wie du das beschreibst, scheint das eine sehr einseitige Freundschaft gewesen zu sein. Das wird dir aber nicht erst gestern aufgefallen sein. Trotzdem hast du an dieser Freundschaft immer festgehalten. Irgendetwas muss diese Freundschaft dir also auch bringen.

Das genau musst du dir überlegen: Hast du etwas von dieser Freundschaft oder nicht? Wenn sie dich immer nur runterzieht und traurig macht, dann ruf nicht wieder an.

Wenn du aber trotz der Einseitigkeit etwas mit diesder freundschaft gewinnst, dann ruf wieder an.

Du wirst auch schon bemerkt haben, dass es immer schwerer wird, enge Freundschaften aufzubauen, je älter man wird. Man sollte die, die man hat, gut pflegen. Weiterhin ist es so, dass viele Menschen wenn sie älter werden schwieriger werden. Man ist eingefahren, weniger kompromissbereit. In einer Freundschaft muss man dann über so einiges hinwegsehen.

Ich wünsche dir alles Gute!

Das Hinwegsehen sollte aber wohl kaum einseitig sein. Früher erfuhr ich so manchen Zuspruch von ihr. Aber das ist lange her. Dass ich hauptsächlich an meinem Zweitwohnsitz bin, sollte einer so langjährigen Freundschaft doch nicht anhaben können. Sie wurde oft von mir eingeladen. Kein Interesse!

0

Tut mir leid, aber ich muss dir leider sagen, dass es keine echten Freundschaft war,. sondern eine einseitige.

Echte Freundschaft ist nur dann, wenn beide gegenseitig füreinander da sind.

Wundert mich, dass du es schon früher nicht erkannt hast...

Jetzt ist sie dran .Sollte sie sich nicht bei dir melden, beende es, ohne schlechtes Gewissen zu haben.

Ich glaub 35 Jahre kann man nicht so schnell

vergessen. Du kamst mit ihrer Art klar. Hinterherlaufen würde ich nicht. Vielleicht solltet ihr mal eine Pause machen. Irgendwann trifft ihr Euch wieder. Einfach Geduld!

Sie wird sich mit über 70 nicht mehr ändern. Im Grunde war sie schon früher so. Im Alter wurde es nur noch schlimmer. Dass sie auch andere Freunde verloren hat, öffnet ihr scheinbar nicht die Augen.

0

Was möchtest Du wissen?