Langfristige Beziehung ohne Liebe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, wenn das alles so gut klappt, wieso bist du dir dann so sicher darin Liebe so selbstverständlich auszuschließen?
Liebe kann sich in vielen Dingen ausdrücken, ust vielseitig, sie kann mehr und vor allem was anderes sein, als das, was man erwartet. Denn das ist doch nur das allgeimgebräuchliche Bild der Liebe, in das dieses unendliche und unerklärliche Phänomen hineingequetscht wird, damit Kinder auch kennenlernen, was sie niemals vollends verstehen werden - das kann niemand.
Ich glaube an deinen Gedanken, denn ich glaube du hast zu schnell geurteilt. Denn Liebe braucht kein Urteil.
Und so weiter und sofort... :D

Alles Gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Verliebtheit ist nicht Liebe. Verliebtheit ist ein emotionaler Ausnahmezustand, der nach einem halben bis zwei Jahren üblicherweise endet. Sie soll nur die erste Zeit überbrücken.

Liebe ist etwas anderes. Sie ist das, was sich in der Verliebtheitsphase entwickeln soll.

Kein Mensch braucht verliebt sein. Ohne Liebe kann es schwierig werden. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob du die wirklich nicht liebst. Klingt eigentlich schon danach.

Mein Tipp wäre einfach du konzentrierst dich einfach auf dich und machst was aus deinem Leben und denkst dann etwas später an Frauen usw.

Nutz diese freien Jahre noch etwas. Frauen haben mich nur Zeit, Geld, Nerven und Träume gekostet und ich bin froh, dass ich jetzt meine Ruhe habe und das auch für die mindestens 10 nächsten Jahre.

Das klingt eher nach einer Zweckgemeimschaft als nach einer Beziehung. Wenn du so glücklich bist kannst du es so leben, das hat sicherlich auch seine Vorteile aber für mich wär das nichts.

Was möchtest Du wissen?