langeweiliges und trauriges leben. was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hört sich ja übel an..Also ehe du an eine Freundin denkst,musst du erst einmal zusehen dass du zu Hause ausziehst.Das ist pures Gift für dich.Vielleicht gehst du in eine betreute Wohngruppe,falls das Jobcenter dir keine Wohnung zahlt unter den Umständen.Dann kannst du dich auf dein Abi konzentrieren.Beruflich kannst du ja auch was in Richtung Informatik machen wenn es dir liegt. Suche dir Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen wo Leute sind denen es ähnlich geht wie dir.Vielleicht entdeckst du noch andere Hobbys mit der Zeit die du mit anderen teilen kannst.Wenn du erst mal einen guten Kumpel gefunden hast gehst du vielleicht auch mal gerne in Discos,konzerte o.ä alleine ist ja immer doof und triffst dort viele frauen viel glück

Das klingt sehr erschreckend... Du solltest nicht so denken. Wirklich. Fang klein an. Keine Ahnung ,ob es eine gute Idee ist,aber was ist mit einer Selbsthilfegruppe...versuch dein Selbstbewusstsein zu stärken. Halt dich vom Computer fern. Eine Spielsucht ist nicht sehr gut. Verschwende deine Zeit nicht für sowas.Ändere dein Hobby! Was denkst du über Joggen oder Boxen... ? Solche Dinge können helfen. Versuch dein Kopf frei zu bekommen. Solche Hobbys können dir dein Stress wegnehmen. :) Geh raus und such dir Freunde.!! Das leben hat echt mehr zu bieten. Denk nicht zu negativ.:)

Dein Leben ändern. Selbstsicher werden. Nach vorne schauen, Ziele haben. Ein neues Leben starten. Vergangenheit vergessen ---> ein neues Leben planen, eines das besser ist. Ich weiss das ist sicher schwierig...

Was möchtest Du wissen?