Wie kann ich meinem Arzt meine SVV-Narben zeigen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo riseagainstfan,

Du schreibst, dass Du ihm Deine Narben zeigen möchtest - weil Du mit ihm darüber reden magst.

An diesem Punkt ist es sehr gut möglich, dass er in dem Moment überfordert ist (wenn er die Narben sieht) oder Deinen Wunsch falsch interpretiert, weil er doch gar nicht weiß, was du für Absichten (reden) hast.

Daher vielleicht doch Deinen Wunsch nennen, dass Du reden möchtest. Weißt Du was Du ihm sagen magst? Wenn Du Unterstützung wünschst, dann kannst Du ihm das direkt sagen. Nach meiner Erfahrung ist es besser, als diese "Non-Kommunikationsmethode". Also andeuten und hoffen, dass richtig interpretiert wird. Es kann funktionieren, aber es kann auch auf viel Frust stoßen (beidseitig). Denn auch Überforderung kann manchmal Frust bedeuten.

Somit lieber direkt ansprechen. Vielleicht auch über einen Zettel, dass Du Redebedarf hast wegen Selbstverletzung und nicht weißt, an wen Du Dich sonst wenden kannst. Ob es möglich ist, dass Du mit ihm reden darfst. Dann kann er noch immer entscheiden, wie er vorgehen mag. Wo seine Grenzen liegen und so.

Oder wenn er Dich das nächste Mal wieder über private Dinge fragt, dann kannst Du ihm auch sagen, dass Du nicht weißt, wie Du mit der Selbstverletzung klarkommen kannst (wenn es Dein Anliegen ist, sonst nehmen es als 'Platzhalter').


Aber bitte vertraue Dir. Dies wäre wohl mein Weg. Also ich würde "zeigen" kategorisch ausschließen. ABER unsere Leben unterscheiden sich. Ebenso unsere Erfahrungen und vor allem Ressourcen. Wenn Du "zeigen" das für Dich Richtige ansiehst, dann bitte hör auf Dein Gefühl. Das ist enorm wichtig. Wenn Du eigentlich auch gar nicht zeigen magst, dann sind es 2 Alternativen. Vielleicht findest Du auch eine noch weitere Möglichkeit.


Alles Gute auf Deinem Weg. In der Hoffnung, dass Du Unterstützung finden wirst.


Lieben Gruß an Dich.


Also erst mal Glückwunsch, dass du einen so tollen Arzt gefunden hast - das ist selten... Und klar kannst du ihm die Narben "zeigen" - ich weiß aus Erfahrung, dass es einem damit besser geht, wenn irgendjemand davon weiß. Und auch wenn er kein Psychologe ist, ein Mensch ist er ja trotzdem. Wie schon gesagt wurde, wird er dich wahrscheinlich an einen Psychologen weiterleiten, aber ich würde nicht ausschließen, dass er auch selbst mit dir darüber redet. Außerdem weißt du dann, an wen du dich wenden kannst, wenn mal irgendwas sein sollte mit einer der Wunden (vorausgesetzt du schaffst es nicht sofort, davon loszukommen, was wirklich bemerkenswert wäre).

Alles Gute :)

Du kannst mit ihm darüber sprechen, auch wenn er kein Psychologe ist. Er hat geschworen, Menschen zu helfen und das kann man vor allem im ersten Schritt dadurch, zuzuhören. Wahrscheinlich wird er dir Adressen raussuchen, an die du dich wenden kannst, weil er kein Facharzt in der Richtung ist, aber zuerst mit ihm sprechen kannst du auf jeden Fall.

Was tun, wenn Arzt deutliche SVV-Narben sieht?

Hallo Leute,

diese Woche gehe ich zum Arzt.

Bei dieser Untersuchung könnte es sein, dass dieser Arzt meinen Blutdruck messen möchte oder sich einfach meinen Arm ansehen will.

 

Das Problem: Ich hatte SVV. Letzten Monat hatte ich einen Rückfall, habe mich an beiden Armen geritzt. Die Wunden sind schon einigermaßen verheilt, doch es sieht schon jetzt nach dicken Narben aus. 

Wird mich der Arzt darauf ansprechen? Und darf er das? 

Was soll ich dann tun? Ich weiß, dafür soll man sich nicht schämen, aber ich will es ja nicht jedem zeigen.

 

Ich bitte euch, keine abfälligen Kommentare vonwegen SVV, hier geht's mir bloß um die "Rückstände" davon, nicht um das Ritzen.

 

Liebe Grüße

...zur Frage

Ritzen - könnte es Probleme mit dem Jugendamt geben?

Hallo:) Ich habe mich gestern gerizt das ich fast ne Sehne erwischte. Meine Mutter behauptete es könnte Probleme mit dem Jugendamt geben. Also wen einer der Ärzte glaubt sie könne nicht auch mich Aufpassen. Stimmt das? Weil meine Mutter hilft mir würklich bei dieser schweren zeit....:) Und sie ist im allgemeinen die Beste Mutter die ich mir vorstellen könnte.

...zur Frage

Ich muss wegen SVV Narben zum Hautarzt, hatte aber einen Rückfall, soll ich trotzdem gehen?

Allen voran ich bin in Ärztlicher und Therapeutischer Behandlung.
Also ich bin schon ziemlich lange Clean (SVV frei) und meine älteren Narben lasse ich momentan von einem Hautarzt behandeln, da sie Wulstig sind und weh tun, Jucken etc. Naja und jetzt hatte ich einen Rückfall und habe demnach neue Wunden (höre jetzt wieder auf), mir ist es jetzt peinlich bzw unangenehm meine Narben behandeln zu lassen. Ich meine fühlt er sich nicht verarscht? Er tut alles damit sie weniger auffällig sind und ich mach neue Wunden?
Wie gesagt nur ein Rückfall und ich gebe mein bestes das es nicht mehr Passiert..
Sollte ich hingehen oder warten bis Narben daraus geworden sind bzw was soll ich ihm sagen? Denkt ihr er wird böse, möchte mich nicht mehr behandeln?

Danke für eure Meinung, liebste Grüße:)

...zur Frage

SVV- Narben verstecken?

Hola meine Lieben, ich habe hauptsächlich Narben am Unterarm und ganz ehrlich ich sehe es nicht mehr ein es zu verstecken. Es ist nun mal so. Nur man muss sich dann immer wieder anhören das man nur Aufmerksamkeit will.

Wie ist es bei euch? Versteckt ihr sie oder steht ihr dazu?

Ganz liebe Grüße.

...zur Frage

SVV Narben beim Sport?

Hallo, Eigentlich sind meine Narben vom ritzen schon ganz gut verblasst und die sind nicht mehr so auffällig. Beim sport habe ich allerdings immer das Gefühl das die deutlicher zusehen sind als sonst. Kennt ihr das ? Woran kann das liegen ?

...zur Frage

Mit 15 Hose ausziehen zum Arzt beim wiegen?

Da ich einige Svv Narben habe, von denen meine Eltern nichts wissen sollen, möchte ich eigentlich nicht zum Arzt, muss aber. Muss ich mich zum wiegen ausziehen oder kann ich wohl meine Leggins etc anlassen? Habe echt Angst.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?