(langer Text) Ich habe das verlangen mich umzubringen glaub ich..?

Support

Liebe/r Ajimv,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage-Support

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du hochbegabt bist, dann könntest Du es im Leben doch zu was bringen, oder? Das Leben wegwerfen ... ich weiß es nicht. Schau mal, ich habe Krebs. Noch nie dachte ich daran, mir das Leben zu nehmen. Wenn Du Dir jeden Tag die Birne zuknallst, hast Du ja eh nicht mehr lange. Aber: Wie wär`s, wenn Du nach einem Ziel suchtest, auf das Du konsequent hinarbeitest? Ist doch uninteressant, was man über Dich denkt. Wichtig ist das, was Du selber über DICH denkst! Auch meine Stimmung schwankt. Alle 2 Monate in die Klinik. Ist das ein Leben? Nein, ist es nicht. Aber: Ich möchte vom Leben noch so viel herausholen, wie ich nur herausholen kann! Ich war schon immer ein Kämpfer. Es ist schön, in der Arena zu stehen. Wenn Du mit mir sprechen willst, ich bin da. Reden ist immer gut. Ich (persönlich) glaube, dass Du nicht den richtigen Ansprechpartner hast, den Du so dringend bräuchtest. Das Leben verschenkt nichts, Du musst es Dir HOLEN!!!

Alles Gute,

AB

Das war sehr schön zusammengefasst.

Ich suche ja immer nach Zielen und ich habe auch Ziele nur die sind ja auch nachher erfüllt oder fehlgeschlagen ich muss irgendwas finden wo ich mich fest klammern kann und das muss ich finden.

0
@Ajimv

Was willst Du denn machen??? Beruflich, meine ich.

AB

0
@abominog

Grafik Designer. Und nachher mache ich noch etwas mit Event Management.

0
@Ajimv

Dann mach` das. Ach, die 3 Jahre vergehen auch, und zwar schneller als Du glaubst!

AB

1

ber ich weiß nicht was man dann von mir denkt......

Das ist vollkommen nebensächlich - wichtig ist, dass du etwas ändern willst. Den 1. Schritt hast du hier ja schon getan.

Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

Du hast dich hier gemeldet, weil du Hilfe suchst - das ist schon mal ein sehr guter Ansatz. Aber alleine wirst du es nicht schaffen.

Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

Ich finde es super von dir, dass du von dir aus einen Therapeuten in Anspruch nehmen möchtest. Nutze die Chance - das kann dich nur vorwärts bringen.

Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 

Glaub mir - alles wird gut

Meine Eltern und meine beste Freundin für die ich was habe, an denen liegt das das ich mir nicht das Leben nehme aber soll ich dann einfach nichts tuhen und dann die Restzeit irgendwie vergammeln, ich war noch nie Glücklich, und Glückliche Menschen machen sich alles nur schön. Ich war schon beim Psychater und der hat mich mit Dysthymie und PTBS diagnostiziert was soll ich machen?

0
@Ajimv

was soll ich machen?

Kämpfen - nicht aufgeben.

Wer kämpft, kann zwar verlieren, aber wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Es ist schwer - ich weiß, aber es lohnt sich!!!!

0
@gri1su

Ich lebe schon lange mit Zielen in meinem Leben aber irgendwann gehen mir auch die Ideen aus. Am besten berühmt werden, viel Knete in der Tasche, ein Laster voll mit Stoff, und dann selbstmord.

0

Hallo,

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge. Falls Du noch zur Schule gehst: Gibt es an Eurer Schule vielleicht einen Vertrauenslehrer? Dann kannst Du auch mit diesem reden. Auch kannst Du zu einem Psychologen gehen.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst.

Alles Gute

Ich bin sehr religiös und ich habe Gott schon seid einer langen Zeit in mein Herz aufgenommen aber ich kriege es nicht auf die Reihe.

0

Kann man jemanden zu sehr lieben (vermisse sie so sehr)?

Ich war schon oft verliebt doch es ist nun das 2. Mal das es (lange nachdem es eigentlich vom Verstand her längst abgehakt sein sollte) anhält.

Es ist fast schon unerträglich zu wissen, dass sie momentan nicht bei mir ist und neben mir liegt, mich küsst und einfach da ist...

Ich habe aber noch mehr Baustellen als Liebeskummer. Also noch psychische Probleme, seit sie Schluss gemacht hat ist meine Erkrankung viel extremer geworden.

In der Zeit wo wir zusammen waren fühlte ich mich fast schon geheilt, einfach weil sie mich alles vergessen ließ. Jeder Tag war wunderschön als sie da war.

Naja jetzt ist sie weg und ich hab die letzten Wochen eigentlich gedacht es wird besser aber nein heute ist es wieder schlimmer....

Und nein ich liebe sie nicht dafür, dass sie mir meine Probleme quasi nahm, nein. Denn das war nur der ,,tolle Nebeneffekt''. Sie war einfach die passende Frau/bzw das passende Mädchen für mich, weil sie einfach so war wie sie war.

Ich weiß klingt vielleicht schnulzig, doch wie gesagt bin sie gerade sehr am vermissen, mehr als ich eigentlich will...

Kann man jemanden zu sehr lieben? Denn dieser Verlust hat mich schon daran denken lassen mich umzubringen. Einfach weil sie alles für mich war und ist.

Ich will mich nicht mehr umbringen, doch nicht weil es weniger schmerzt, sondern weil ich diesen Schritt mich umzubringen einfach nicht könnte...das Leid würde sich nur von mir auf die Angehörigen übertragen und das will ich denen nicht antun.

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie wäre so ein Leben?

In den Serien Entourage oder Californication führen die Hauptcharakter, ich sage mal, ein exzessives Leben (Drogen, Alkohol, Sex mit unterschiedlichen Frauen).

Was denkt ihr, wie wäre es, so ein Leben zu führen? Würdet ihr so ein Leben führen, wenn ihr die Chance dazu hättet?

...zur Frage

das leben aufgeben?!

ich bin ratlos & hilflos zugleich... Ich fühle mich nirgends wohl mag nicht hier & nicht da sein & ich freue mich auf nichts. nicht aufs aufstehen oder sonst was... ich habe zu viel & schlimmes erlebt was mich seit jahren beschäftigt ich aber nicht los werden kann.... Krass ausgedrückt (vergewaltigt,misshandelt & geschlagen) wobei ich gerade mal 21 jahre alt bin. Seit meinem 10 Lebensjahr lebe ich in verschieden heimeinrichtungen & meine eltern interessieren sich auch kein Stück für mich... ich vermisse meine Geschwister sehr :'( doch von den höre ich auch nichts mehr. habe meine eig kleine Familie gefunden das sind Freunde bei denen ich mich zwar geliebt fühle doch auch nicht wohl... ich habe einfach kein Lebenssinn mehr denn ich fühle mich egal mit wem oder wo ich bin schlecht... Seit 3 monaten ziehe ich mir sämtliche drogen rein die mir ein Stück helfen freude zu finden und zu feiern wobei ich allerdings auch schon fast 2 mal drauf gegangen bin.. ich möchte aber auch in keine klinik da ich sowieso niemals alles verarbeiten werde geschweige denn die mir überhaupt helfen können.... egal was ich tue ich fühle mich schlecht & wünschte mir eig nur noch das ich mich um nichts mehr sorgen muss geschweige denn überhaupt noch i welche Gedanken und all das verarbeiten muss... seit langem denke ich nach mir einfach das leben zu nehmen weil mir damit vielleicht besser geholfen ist als i welche Psychologen die sowieso kein plan haben was bei dir los ist... ich habe so oft versucht wieder aufzustehen aber ich kann einfach nicht mehr ... ich hab einfach keine kraft mehr für iwas.... Seit Monaten wohne ich mal hier und mal da und suche eig Menschen die mir gut tun und mir helfen können....ja ich habe sie gefunden aber die haben auch ihre eigenden Probleme, also möchte ich sie auch nicht damit belasten. Ich mag einfach nicht mehr & weiß nicht mehr was ich tun soll :( die beste Entscheidung ist es wirklich das Handtuch zu werfen... ich bin wirklich vollkommen am ende und habe wirklich mit meinem leben abgeschlossen obwohl ich so viele träume hatte... versteht mich da jemand?! Oder gibt es jemanden dem es genauso ergeht??

...zur Frage

Große Liebe verloren, was tun?

Ich hatte zum ersten Mal einen Mann kennengelernt, den ich sofort geliebt habe. Er ist eher narzisstisch und hatte das zwischen uns dann doch beendet. Seit dem habe ich viel gekämpft und auch viel falsch gemacht. Ich finde es so schrecklich das er weg ist und denke seither oft an Suizid. Ich fühle mich so beschämt. Ich dachte ich hab endlich den Mann gefunden, auf den ich so lange gewartet habe. Eig seh ich ganz gut aus, bin trotzdem irgendwie Dauer Single und weiß nicht was ich tun soll.

...zur Frage

Drogen Problem kann mir jemand helfe?

Hey also meine Freundin hat ein Drogen Problem und ihr ex Freund hat sie zu denn ganzen Sachen (Alkohol und Drogen Usw.) gebrauch und sie will aufhören aber weiß nicht wie ihrer Familie kann sie das nicht sagen die killen sie und ich bin die einzige die was davon weiß von ihren freunden ...

kann sie machen ?

Und kann ich ihr iwie helfen ?

(Ihr Alkohol Problem hat sie seid fast 3 jahren und drogen seid ca 1 Jahr)

...zur Frage

Probleme in Alkohol ertränken?

Warum entscheiden sich viele Menschen ihre Probleme in Alkohol zu ertränken oder andere Drogen zu nehmen? Wenn doch diese Drogen ihr leben erst recht zerstören werden? Alkohol zu trinken wenn man depressiv ist, ist keine gute idee oder? Oder helfen Drogen bei depressionen wirklich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?