Langer Sex, aber wie?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du scheinst Deinen Partner so stark zu erregen, dass er nicht lange durchhält. Dass Du auf der anderen Seite nicht auf Deine Kosten kommst und es für Dich "zu schnell" geht, ist ebenfalls nicht ungewöhnlich. Beim "normalen" Verkehr tun sich viele Frauen mit einem Höhepunkt schwer.
Viele Männer glauben sie hätten "Erfahrung", weil sie schon von der einen oder anderen Frau bestätigt bekommen haben, sie hätten ihr einen "ganz tollen" Orgasmus verschafft.

Da viele Frauen einen Mann nicht vor den Kopf stossen wollen ("Sage nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder hätte im Bett nix drauf..."), bescheinigen sie nach dessen hilflosen herumgestocher wie toll es doch für sie gewesen wäre. Der Mann fühlt sich dann natürlich in seinem Tun bestätigt und sieht keine Veranlassung etwas besser/anders zu machen. Ein Teufelskreis nimmt seinen Lauf...

Männer (und Frauen) bekommen heutzutage ihre "Ausbildung" meist über Pornofilme, wo der Eindruck vermittelt wird es genüge IRGENDETWAS in IRGENDEINE. Körperöffnung einer Frau zu stecken um diese in Ekstase zu versetzen und wer am wildesten und schnellsten rammelt ist der "King"... .

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist allerdings das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt.  
Die beste Strategie ist daher "Ladies First" - d.h. erst nachdem er Dich zum Höhepunkt geleckt hat, darf er in Dich eindringen. Wenn er gut vorgearbeitet hat klappt es dann auch oft ein weiteres Mal und wenn er dann wieder so schnell fertig ist, so hattet ihr wenigstens beide etwas von der Übung!

Andererseits nimmst Du ihm so auch den Druck lange aushalten zu "müssen", das meist zum entgegengesetzten Resultat führt - denn zu denken "Ich darf noch nicht kommen" funktioniert nicht, da unser Unterbewusstsein kein "nein" oder "nicht" kennt ("Denk' jetzt mal NICHT an den Eiffelturm" funktioniert nicht ohne diesen besonderen Turm zu sehen - ähnlich ist es beim "nicht kommen" - da sieht der Mann sich abspritzen und wird erst recht stimmuliert...).

Für die Frau ist übrigens die Reiterstellung eine gute Ausgangsposition um selbst zum Höhepunkt zu kommen, da Du so Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst... .

Im Laufe der Zeit werden die meisten Männer ohnehin länger durchhalten... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langsamer werden oder kurz aufhören. Das kann man trainieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
13.10.2016, 19:28

sosoooo.....man lernt nie aus ! ^^

und Übung macht den Meister ! :)

1

Ihm vorher einen Blasen. Dann dauerts länger bis er wieder kommt. Natürlich braucht der kleine Freund nach dem Orgasmus erstmal 10-15 Minuten um sich zu erholen. Die Zeit könnte er nutzen, um dich zu lecken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst "ne schnelle Nummer", dann bisschen kuscheln und der zweite Durchgang dauert dann länger. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er soll einmal kommen (evtl durch deine hand?) und dann könntet ihr knutschen oder er dich lecken oder auf was du halt stehst bis er wieder kann :)

das wird dann deutlich länger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke du bist wieder Singel. Vom welchem Freund schreibst du jetzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?