Langer Ausritt ist geplant, was sollte ich beachten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Pferdemuskulatur bildet sich an den Freitagen. Deshalb ist es mir wichtig, dass ich Trainingsreize und freie Tage abwechsle.

Allerdings ist ein freier Tag für ein Pferd keinesfalls ein Boxentag, sondern ein Tag, wo es sich rund um die Uhr so bewegen kann, wie es seine Muskulatur grade empfindet: Will es toben, will es gehen oder will es ruhen? Wenn ich an den Regenerationstagen reiten möchte, achte ich darauf, dass ich nichts neues ausprobiere, für das die Muskulatur noch nicht 100% bereit ist, sondern dass ich nur mache, was lockerst funktioniert. Vor dem Leistungstag einen Regenerationstag machen, passt gut, macht den Pferden Lust auf mehr.

Ob nun 3 Stunden wirklich eine lange Tour sind, hängt so gut wie nicht vom sonstigen Training ab, sondern von den Lebensumständen des Pferdes. Reiter, die ihre Pferde bewegungsreich halten, nehme ich auf solche Touren mit, ohne drüber nachzudenken - wenn ich nicht grade gesundheitliche Einschränkungen sehe -, bei Boxenpferden lehne ich die Verantwortung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucie321
28.10.2015, 13:58

Erstmal danke für die zusätzlichen Informationen. Und mein Pferd steht jetzt seit einem halben jahr 24h am Tag auf der Koppel und hat soviel auslauf wie es möchte😃

0

Bei drei Stunden brauchst du eigentlich nichts besonderes... Geld, Ausweis und (ganz wichtig!) Handy mit Telefonnummer vom Stall und Tierarzt, falls etwas ist... auch bei nur einer Stunde. Die geplante Route im Stall hinterlassen!

Wenn du was zu trinken mitnehmen willst (bei den Temperaturen eher unnötig), brauchst du einen Rucksack. Das solltest du vorher mit deinem Pferd klären, ob das in Ordnung geht...

Vor und nach dem Ritt normale, leichte Bewegung

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucie321
28.10.2015, 13:56

Klar Handy ist immer dabei, danke😊

0

Den Tag vorher und nachher ausreichend bewegen sollte ausreichen. Das ist wichtig für die Muskulatur, bloß nicht vorher und nachher Pause machen.

Ich bin oft 3 Stunden im Gelände. Ein Hufkratzer, vll etwas Geld, ggf Ausweis sollten ausreichen.

Schön, dass du dir darum Gedanken machst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucie321
28.10.2015, 07:44

Ok dann beweg ich ihn davor ganz normal. Vielen Dank! 😊

0

Ich denke 3Stunden schafft sogut wie jedes Pferd. Meine Frage wäre ob du viel Galopp oder sehr viel trabst?. Wenn sich das alles ausgleicht würde ich sagen darfst du auch 1tag davor Reiten :) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucie321
27.10.2015, 22:15

Ja vielleixht mal bei einer atrecke traben oder auf elner hübschen wiese galoppieren aber im
Verhältnis wirklich nur ganz wenig 😊

0
Kommentar von horselife22
27.10.2015, 22:16

Hab gerade die Antworten gelesen und fände die Idee einen Hufkratzer mitzunehmen auch nicht schlecht aber sonst denke ich klappt das. Viel Spaß beim Ausritt :)

0
Kommentar von Lucie321
27.10.2015, 22:17

Danke , das fande ich auch eine gute Idee 👌🏼😃

0

Davor schon bewegen, aber eben nicht überanstrengen.
Je nachdem wo ihr hinreitet. Also Hufauskratzer falls er sich einen Stein eintritt. Verpflegung für dich UND dein Pferd. Das ist kein Scherz, nimm z.b eine Wasserflasche mit und eine kleine Schale für dein Pferd. Natürlich halten Pferde es sehr lange ohne Wasser aus, aber nach ein paar Schlucken Wasser wird sich dein Pferd wohler fühlen. Da es nur 3 Stunden sind, brauchst du eigentlich fast nichts mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucie321
27.10.2015, 22:14

Supi danke 😊

0
Kommentar von playgirl22
27.10.2015, 22:16

immer wieder gerne :)

0

Eigentlich brauchst du nix besonderes vllt. nen par snacks (Äpfel z.b.) für dein Pferd ums bei Laune zu halten :D.

Ansonsten brauchst du halt nix besonderes, außer natürlich Spaß aber das wird wohl gegeben sein :)
Viel Spaß! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucie321
28.10.2015, 17:14

Danke!!

1

Was möchtest Du wissen?