Langen Gedächtnispalast abrufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde das vermutlich nur über die Schlüsselwortmethode machen: 

Routenpunkt und Fakt müssten so eng verbunden sein, dass man über die Suche nach dem Fakt den Routenpunkt findet und dann die restlichen Infos abrufen kann, die mit dem Fakt verbunden sind. Unabhängig von der Reihenfolge.

 Allerdings lese ich immer, dass man eigentlich nur ganz wenige Routenpunkte bräuchte - 300 Punkte verteilt auf 50er Routen. 

Normalerweise hat man ja bei einer Prüfung schon viel Grundwissen memoriert bzw. verinnerlicht, so dass man sich nur wenige, neue oder leicht zu verwechselnde Punkte oder Fakten, die in keinem Zusammenhang stehen (Konstanten usw.) abrufen müsste. Dann bräuchte man nicht tausende von Routenpunkten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ordne ihn nach Bereichen, z.b. mit einem Fahrstuhl.

Also packst du Mathematik ins 3. Stockwerk,  für Funktionen biegst du rechts ab und im Eingang zum Foyer hängt dann ein Bild einer Parabel.

Bei mündlichen Prüfungen hast du ja eine Vorbereitungzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?