Lange stehen - Rückenschmerzen - wie aushalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  1. Spanne immer wieder sämtliche Muskeln des Körpers an und lass sie dann wieder locker. Auf die Art und Weise wird auch Dein Blutdruck aufrecht erhalten, denn wenn man lange steht, kommt es häufig auch zu Kreislaufproblemen.
  2. Nutze Deinen Bewegungsrahmen voll und ganz aus. Wenn es Dir möglich ist, dass Du Dich mal hinknien oder nach vorne und hinten beugen kannst, dann mach das bitte.
  3. Strecke Deinen Körper, indem Du die Arme abwechselnd und auch mal gleichzeitig nach oben streckst und Dich zudem noch auf die Fußspitzen stellst. So kannst Du der Stauchung der Wirbelsäule durch das lange Stehen vorbeugen.
  4. Wenn eine weitere Person mit dabei ist, gibt es noch eine sehr gute Übung, wo man sich Rücken an Rücken stellt, die Arme jeweils mit dem anderen einhakt und dann beugt sich der eine nach vorne und zieht auf diese Art und Weise den anderen nach oben und dann beugt sich der andere und zieht dann eben wieder denjenigen hoch, welcher sich vorher gebeugt hatte. So wird die Wirbelsäule super bewegt und das beugt Rückenschmerzen absolut vor.
  5. Wichtig ist, dass der Rücken warm gehalten wird. Je wärmer die Muskeln sind, um so weniger Rückenbeschwerden wirst Du haben.
  6. Achte darauf, viel zu trinken, denn der Körper braucht viel Flüssigkeit, um den Kreislauf bei diesem langen Stehen aufrecht zu erhalten. Ist natürlich blöd, weil man dann auch häufiger auf die Toilette gehen muss, aber da muss man irgendwie ein Mittelmaß finden.
  7. Ach ja ... und man sollte wirklich stabile Schuhe mit flachen oder nur minimal erhöhten Absätzen tragen.

Ich wünsche viel Spaß und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hagemann85
06.08.2017, 17:19

klasse antwort, genau sowas suche ich

0

In dem Moment kannst du wenig machen. Du musst vorbeugen. Entweder die richtigen Schuhe anziehen oder dich richtig hinstellen. Und das geht auf beiden Füßen stehennicht so weit nach hinten und nicht zu weit nach vorn gebeugt. Aber auch dann gibt's keine Garantie solltest du vorab Verschiebungen haben oder Verspannungen würde der Rücken trotzdem schmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die ursache finden! es ist nicht normal, dass beim stehen rückenschmerzen entstehen während andere menschen 200km marathon laufen. die ursache finden und beheben, es kann schon anfangen bei den füßen, oder muskeln. nach und nach ausschließen was nicht in frage kommt ,und dann in aktion treten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hagemann85
06.08.2017, 17:17

was ist das für ne schwachsinnige antwort? ich kann auch ne stunde laufen ohne rückenschmerzen zu bekommen, du vergleichst gerade äpfel mit birnen alter.

3 stunden stehen ohne sich bewegen zu können ist nicht gleich sport machen. meine güte, wirklich bei JEDER frage sind mindestens 2-3 leute, die totalen schwachsinn schreiben.

0

Gerade stehen, nicht im Buckel. Und den Rücken warm halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste ist Ausgleichstraining. Hier hilft nur Vorbeugen. Vielleicht mal zwischendurch etwas Bewegung machen damit man nicht ganze Zeit in der selben Position ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?