Pony nicht mit Schenkelhilfen zu reiten.

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kläre erst mal, wie der Besitzer und seine Tochter das haben möchten. Wie reitet die Tochter denn? Kommt sie damit klar? Es gibt so Leute, die reiten immer mit nach vorne weg gestreckten  Füßen in einer Art Stuhlsitz und wollen , dass ihr Pferd " zündet", wenn sie es berühren. 

Sollten die Leute das so wollen, mußt Du dich eben darauf einstellen. Ordentlich Schritt reiten kannst du, indem du immer Gegensitzt, wenn dacpferd anzackeln will, und anhälst, sobald es antrabt. Wenn das pferd pasr schritte ordentlich geht, absolut störungsfrei sitzen (" schmeichelnder Sitz) und loben. Auch singen hilft. Pferde sind musikalisch und gehen gern im Akustisch wahrgenommenen Takt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunshiner1234
31.07.2016, 14:25

Ich spreche nochmal mit ihrem Vater, ist nur ziemlich schwer die mal zu erwischen. Dankeschön!

1

Ich hab/hatte das Problem bei meinem dicken auch, mitlerweile hab ich ihn 2 Jahre und komme gut damit klar, ich bin kein Profi Reiter habe es aber trotzdem hinbekommen, du musst dir nur bewusst sein das es seine Zeit braucht, ich habe es immer so gemacht das wenn er schneller wurde ich nur schritt gegangen bin, auch wenn es 10oder 15 runden waren und auch wenn ich mal ein wenig härter mit der Hand werden musste. Immer wenn er es richtig macht musst du ihn/sie loben, und die Zügel wieder etwas hingeben. Mir hats auch geholfen mit ihm zu reden. Und im Gelände (falls du gehen darfst) hab ich es so gemacht das ich ihn einen Tag am platz vorher ausgepowert hab so das er auch ordentlich geschwitzt hat. Und am nächsten Tag im Gelände war er Lamm From, vllt sind meine Methoden nicht die die wirkliche Profi Reiter anwenden würden aber ich hab es Ohne gerte, sporen ausbinder oder sonst noch was hin bekommen und mittlerweile kann ich ihn sogar am Platz mit hals ring reiten, noch nicht perfekt aber das wird auch noch. Aber wenn ich jetzt nochmal entscheiden könnte ob ich ihn nehme oder nicht, dann würde ich ihn nicht mehr nehmen. Weil es einfach ein extrem anstrengender und nerviger weg war. Der sich allerdings auch lohnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunshiner1234
31.07.2016, 14:22

Dankeschön, die Antwort hat mir echt geholfen!

0

dann musst du das pony übers gewicht kontrollieren.

ich denke, das pony ist nicht über den zügel geritten worden, sondern eher überhaupt nicht.

man kann einen sattel draufmachen, man kann ein zaumzeug anlegen und es schmeisst den, der oben hockt nicht runter. ausserdem kommt man irgendwann da an, wo man losgeritten ist.

das ist weder ein pony, das überhaupt geritten wird, noch hat da jemals wer draufgehockt, der die blasseste ahnung vom reiten hat.

es lässt sich irgendwie lenken und irgendwie beschleunigen und anhalten.

übrigens ist es überhaupt nicht schlimm, wenn das pony keine zusatzbewegung bekommt.  rehe und fett wird über das futter verursacht.

das pony kennt keinerlei korrekte hilfen. entweder bringst du sie ihm mit geduld bei - oder man stellt das pony einfach wieder auf die koppel. beide möglichkeiten sind in etwa gleichwertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunshiner1234
31.07.2016, 19:05

Danke für die Antwort. Die Stute ist definitiv noch nie richtig geritten worden, da hat sich jemand drauf gesetzt, der scheinbar das Reiten irgendwie falsch oder gar nicht gelernt hat. Ich denke ich werde das mit dem Reiten lassen, weil meine Erfahrung zum Korrigieren solcher Probleme bzw. tatsächlich dem Einreiten noch nicht ausreicht. Da hat sie dann auch nichts davon, wenn ich irgendwas ausprobiere.

0

das pferd muss lernen, das "schenkel" ausser schneller auch noch seitwärts oder biegung o.ä bedeuten kann.
allerdingst: das kannst du dem pferd nicht beibringen.
und die aussagen :"nur longieren" und "ein 10jähriges pony willst du schon noch reiten" disqualifizieren deine kompetenz leider zusätzlich.
wenn du nämlich richtig longieren könntest,(im kreis an ner longe um dich rum ist kein longieren) und ahnung von pferdeausbildung hättest, wüsstest du nämlich, wie man solche pferde korrigiert...
also, trainer suchen, oder es sein lassen. nur weil man oben bleibt, kann man noch lange kein pferd ausbilden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunshiner1234
31.07.2016, 09:28

Ich weiß selber, dass ich der Aufgabe, ein Pferd auszubilden nicht gewachsen bin, aber ich möchte nicht zusehen, wie sie immer fetter wird und Hufrehe kriegt. Es kümmert sich nämlich keiner drum! Und wie gesagt KANN ich mir keine Hilfe holen. Die haben das Pony für die kleine Tochter gekauft, die alle 4 Wochen zu ihrem Vater reiten kommt, weil sie 2 Stunden entfernt wohnt. Aber dann werde ich wohl weiterhin zusehen, wie das Pferd weiter verwahrlost, danke für deinen Rat. Achso und ich longiere ohne Seil ;)

0
Kommentar von Viowow
31.07.2016, 10:57

longieren ohne seil ist kein longieren. sondern ein "ohne seil im kreis gelaufe";) gut, du longierst also doch auch richtig. das solltest du auch weiter tun. wenn die rücken muskeln ok sind kannst du ja auch reiten. nur das mit dem schenkel ist allein einfach zu schwierig, man muss so auf den punkt genau arbeiten. du kannst es vom boden versuchen. desensibilisoerung am bauch. mit stimmsignal für seite, biegen, schneller. und unbedingt an der bremse arbeiten.

0

Also ich kenne eine die hatte auch ein pony was ähnlich reagiert hat ... Klar ist es bei jedem anders. erstmal würde ich gucken wann sie den Kampf auf gibt. Wenn du die Schenkel dran machst lass sie rennen mal n paar Runden sie wird schon merken wann das ein Ende hat. Hatte eine vom stall auch die hatte so die Nase voll die hat sie dann mal glatt n paar Runden so galoppieren lassen.... naja dann würde ich einfach erstmal strickt immer daran arbeiten. Wenn du die Beine ein paar cm. Weiter ran machst und sie los will direkt wieder korrigieren. Und immer so weiter ob sie will oder nicht. Esseidenn sie hat dort schmerzen oder so . Und das ganze dann so: Beine weiter ran wenn sie rennt wieder Beine weg und anhalten und das immer wiederholen bis sie ein paar Schritte mit Beinen dran geht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
31.07.2016, 01:44

super, und dann hat das besitzer kind ein rennpferd. da sind die eltern bestimmt begeistert....

0
Kommentar von Urlewas
31.07.2016, 11:03

So reitet man im Gegenteil ein  Pferd, welches abgestumfpt ist. Sicher tur man niemand euben Gefallen, es noch mehr zu sesiblisieren!

1

Was möchtest Du wissen?