Lange Luft angehalten...

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

das ist eine sehr komplexer Prozess, der in deinem Körper abläuft. Nun - was passiert, wenn man die Luft lange anhält?

Du atmest ein und stoppst die Atmung zunächst bewusst. Der Druck in deinem Körper ist dadurch angestiegen. Nach weiteren Sekunden steigt der Co2 Spiegel in deinem Blut. Die ersten Chemorezeptoren registrieren den Anstieg und leiten den ersten Atemanreiz ein. Deine Gefäße (auch im Gehirn) stellen sich weit, dir wird schwindelig. Dein Puls steigt zunächst an, sinkt anschließend allerdings wieder. Der Atemanreiz wird immer intensiver. Es kann zum Kribbeln in den Extremitäten kommen. Der PH Spiegel in deinem Körper fängt an sich zu verändern. Es kann zu Harndranggefühl kommen.

Letztlich wirst du bewusstlos und dein Körper setzt die Atmung automatisch fort.

(Das ist wohlgemerkt die Kurzfassung. :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?