lange liebesgedichte

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du fragst wie man Liebe erklären kann? Sollte ich meine Liebe mit Worten beschreiben, die Buchstaben würden gar nicht reichen, weil Liebe mehr als Worte ist! Wollte ich sagen wie tief, wie innig mein Gefühl, könnt es aus Tönen nicht basteln das Glockenspiel, weil Liebe mehr als Worte ist! So hab ich beschlossen einfach zu schweigen, will mit meinem Dasein beweisen und zeigen, dass Liebe mehr als Worte ist.

Und noch ein Text:

Nachtgedanken oder Der Mensch der zu mir passt Manchmal steh ich vor der Türe und schau hinauf zum Firmament, frag mich wer die Sterne führe, deren Licht am Himmel brennt, Nicht zu zählen sind die Lichter, die mein Blick gefangen hält, genauso viele wie Gesichter, die es gibt auf dieser Welt. Kennt ein Mensch den Weg der Sterne, den sie gehen am Himmelszelt, Nur mein Blick reicht in die Ferne, ich bleib hier in unserer Welt, und versuche zu verstehen, welcher Weg der beste sei, doch ich muss immer weiter gehen, denn das Leben geht vorbei. Irgendwo dort in der Ferne ist ein Mensch der zu mir passt, der mich liebt und auch so gerne, fest bei beiden Händen fasst, manchmal glaub ich ihn zu sehen, meine Schritte werden schneller, doch auch die Sterne müssen gehen, wenn der Tag wird immer heller. Die Momente meines Lebens, die ich diesem Menschen gebe, sind so wertvoll, nie vergebens, dass ich gerne für ihn lebe, Er wird mich durch das Leben führen, mit Liebe und mit Zuversicht und ich darf seine Wärme spüren, bis dass die Welt zusammenbricht.

erstend is das hier keine verschenkbörse und zweitens schonmaöl was von google gehört? oder SELBER SCHREIBEN?

Mein Herz kommt zu dir ...

Es ist Nacht,

und mein Herz kommt zu dir ...,

hält's nicht aus,

hält's nicht aus mehr bei mir.

Legt sich dir auf die Brust,

wie ein Stein,

sinkt hinein,

zu dem deinen hinein.

Dort erst,

dort erst kommt es zur Ruh,

liegt am Grund

seines ewigen Du.

Christian Morgenstern

KatzeNini 11.07.2011, 19:00

Deine schönen Augen

Du hast Diamanten und Perlen,

Hast alles, was Menschenbegehr,

Und hast die schönsten Augen -

Mein Liebchen, was willst du mehr?

Auf deine schönen Augen

Hab ich ein ganzes Heer

Von ewigen Liedern gedichtet

Mein Liebchen, was willst du mehr?

Mit deinen schönen Augen

Hast du mich gequält so sehr,

Und hast mich zu Grunde gerichtet

Mein Liebchen, was willst du mehr?

Heinrich Heine

0
KatzeNini 11.07.2011, 19:04
@KatzeNini

Glück

Wie jauchzt meine Seele

Und singet in sich!

Kaum, dass ich's verhehle,

So glücklich bin ich.

Rings Menschen sich drehen

Und sprechen gescheut,

Ich kann nichts verstehen,

So fröhlich zerstreut. —

Zu eng wird das Zimmer,

Wie glänzet das Feld,

Die Täler voll Schimmer,

Weit herrlich die Welt!

Gepresst bricht die Freude

Durch Riegel und Schloss,

Fort über die Heide!

Ach, hätt ich ein Ross! —

Und frag ich und sinn ich,

Wie so mir geschehn: —

Mein Liebchen herzinnig,

Das soll ich heut sehn!

Joseph von Eichendorff

0

Was möchtest Du wissen?