Lange Krankschreibung wegen meiner Psyche?

3 Antworten

Ich war über 5 Jahre in ambulanter, währenddessen 2 mal für 9 und einmal für etwa 12 Wochen in staionärer Behandlung und weiß immer noch nicht so Recht, ob es mir jetzt geholfen hat oder nicht. Eine Therapie braucht aber grundsätzlich Zeit, bis sie irgendwas bringt. 10 Minuten? 20 Minuten? Sogar 10 Stunden sind nichts. Auch wenn du Menschen jahrelang kennst, es kommen immer neue Seiten und Dinge an dir und ihnen zum Vorschein, die wichtig für das beiderseitige Verständnis und Vertrauen sind.

Ein guter arzt und therapeut nimmt sich zeit..dass du dich bei ihr nicht gut aufgehoben fühlst,ist ein zeichen dass du eine andere ärztin aufsuchen solltest...und ich würde dir auch eine richtige therapie empfehlen.medis sind nur zur unterstützung gedacht,sie bearbeiten das eigentliche problem nicht.die psychotherapeuten sind ja in erster linie für die medikation und krankenmeldungen da,aber auch die sollten sich zeit nehmen,sich zumindest ein genaues bild machen zu können.meine psychotherapeutin ist auch so..hat mich genervt aber ich hab nie was unternommen..fühlte mich auch nicht so recht verstanden.dann habe ich eine richtige therapie begonnen und meine therapeutin stellte fest,dass meine ärztin,die mich seit jahren kennt,fehldiagnostiziert hat.die medis helfen bei beiden diagnosen gut,jedoch ist der therapieverlauf ein ganz anderer,als der,den ich bei der diagnose meiner ärztin in einer therapie gehabt hätte...und dieser hätte mehr schaden angerichtet als geholfen...das hat mich nun endgültig davon überzeugt,die ärztin zu wechseln und ich ärgere mich nicht früher auf mein gefühl gehört zu haben....

Soziale Phobie gehört zu den Angststörungen - und psychosomatische Beschwerden sind eine Folge davon - aber alles kein Problem wenn Du die biochemischen Zusammenhänge des Körpers kennst. Dazu kannst Du mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Ich muss immer an meine Finger knabbern hilfe?

Ich reisse immer meine haut bei meinen finger auf und esse die haut auch noch. Ich weiss nicht warum, ich denke ich habe mich daran gewöhnt und das ich es deswegen mache.

Wie kann ich damit aufhören? ich denke ich bin süchtig danach. :( es brennt auch und manchmal blutet es ein bisschen.

Bitte keine dumme oder blöde antworten, danke!!

...zur Frage

Von beliebigen Ärzten krankschreiben lassen?

Hallo,

ich wurde letzte Woche von meiner Ärztin (nicht Hausärztin) wegen eines Magen-Darm Infekts krankgeschrieben. Allerdings hatte ich am Montag dieser Woche Psychische Probleme und Probleme mit den Atemwegen, weshalb ich zu einem anderen Arzt bin und mich dort nochmal bis Mittwoch hab krankschreiben lassen. Heute war ich in der Schule, jedoch meinten viele meiner Mitschüler, dass ich mich lieber auskurieren sollte und daheim bleiben sollte. (Mir geht es auch wirklich nicht gut) Am Dienstag hatte ich zudem einen Termin bei der Ärztin zur Blutabnahme.

Gibt es Probleme mit der Krankenkasse, weil ich zu dem anderen Arzt gegangen bin? Und soll ich morgen lieber zu der Ärztin oder zu dem Arzt gehen, bzw. würde mir beides offen stehen?

Ich schäme mich etwas nochmal zu der Ärztin zu gehen und habe Angst, dass sie mich nicht krankschreibt. Ich bin kein typischer Arztgänger oder Schulschwänzer, jedoch stecke ich die psychische Belastung zur Zeit einfach nicht gut weg und sehe mich gezwungen lieber zuhause zu bleiben.

...zur Frage

Psychisch erkrankt - längere Krankschreibung?

Hallo, Ich bin psychisch sehr am Ende und meine Ärztin hat mich jetzt schon 2 Wochen krankgeschrieben (das ist die letzte Woche) ich habe psychosomatische Schmerzen und eine soziale Phobie. An meiner Schule fühle ich mich Fehl am Platz und jeder hasst mich und will nichts mit mir zutun haben. Ich habe keine Freunde fühle mich sehr schlecht und deshalb werde ich am 31. November umziehen. Am 18. November habe ich einen Termin beim Psychiater, könnte meine Ärztin mich noch bis zum 20. November krankschreiben? Danach würde ich die 4 Tage noch aushalten und sowieso umziehen.

...zur Frage

Wie kommt man in eine psychosomatische Klinik und wie finde ich eine gute Klinik?

Hallo,

ich habe eine Angststörung und möchte in stationäre Behandlung, in eine psychosomatische Klinik gehen. Doch was genau braucht man zur Aufnahme? Ich habe gehört, das eine Einweisung vom Arzt möglich ist, aber auch ein Antrag bei der Rentenversicherung bzw. Krankenkasse möglich ist. Da ich noch Studentin bin, bin ich unsicher ob die 2. Möglichkeit überhaupt für mich in Frage kommt.. Außerdem die Frage: Wie finde ich eine gute Klinik? (Meine Ärztin konnte mir leider nicht weiterhelfen)

Vielen Dank schonmal

lg :)

...zur Frage

Krankschreibung wegen Schmerzen nach Wurzelbehandlung?

Ich hatte heute eine Wurzelbehandlung. In der heutigen Sitzung hat sie mir den Nerv entfernt und die Stäbchen eingesetzt. Mein nächster Termin ist am 02.10. Mein Zahn wurde provisorisch gefüllt. Nun ist die Betäubung weg und der Zahn tut mehr weh, als vorher und hämmert und pocht so sehr, dass mein gesamter Kopf weh tut.

Die Ärztin wollte mich nicht krankschreiben, sondern gab mir ausschließlich eine Anwesenheitsbescheinigung mit. Ich kann so aber auf keinen Fall arbeiten gehen. Kann ich mich auch beim Hausarzt mit den Schmerzen krankschreiben lassen oder soll ich einen anderen Zahnarzt fragen? Hilfe! Ich bin ratlos! Vor allem, weil ich nicht weiß, ob die Schmerzen noch bis zum nächsten Termin anhalten...

...zur Frage

Rückenschmerzen durch Depression?

Ich habe seit ca. 3 Jahren Depressionen, die letztes Jahr auch sehr stark ausgebrochen sind. Mittlerweile habe ich die und meine Panikattacken aber wieder in den Griff bekommen. Allerdings habe ich seit über einem Monat extreme Rückenschmerzen und Klemme mir bei fast jeder Bewegung einen Nerv ein. Ich arbeite in einer Firma wo man aber viel und schwer heben muss, bekomme das nicht mal mehr hin und weiß nicht mehr weiter. Außerdem habe ich das Gefühl das mein Immunsystem nicht richtig arbeitet. Ich bin ständig krank, habe gelenkschmerzen, und und und. Mein Arzt meint das kommt vom Stress und das man nicht viel machen kann. Aber ich denke mir das diese ganzen Probleme doch nicht nur von der Psyche abhängig sind. Hat jemand vielleicht ein ähnliches Problem oder hat es hinter sich und kann mir vielleicht weiter helfen? Ich weis wirklich nicht mehr weiter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?