Lange fahrzeit als fahranfänger

6 Antworten

8 Stunden ist schon happig. Selbst für erfahrene Gelegenheitsfahrer keine Kleinigkeit. Ihr solltet auf jeden Fall ausreichend Pausen machen, nicht 8h am Stück durchfahren, bestenfalls auch mal 1-2 Stunden einfach kurz ein Nickerchen machen (aber bitte nicht als Fahrer während der Fahrt ;-)), dann kann man das schon schaffen. Auch als ungeübter Fahrer.

Wenn ihr zwischendurch genügend Pausen macht ist das im Prinzip ok. Wichtig ist nur, dass ihr euch nicht überschätzt und vernünftig fahrt. Bereitet euch gut vor, plant die Route genau, so dass ihr nicht in Stress geratet.

Macht in jedem Fall alle zwei Stunden eine Pause. Nach zwei Stunden sinkt die Konzentration erheblich. Fahrt zeitig los und lasst Euch Zeit!

Reisebus Fahrzeit

Wie lange braucht man ca. mit dem Reisebus für 700km, wenn die Strecke überwiegend aus Autobahnen besteht?

ich hab da leider keinerlei erfahrung oder so :(

Vielen Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Wie am besten einen Fahranfänger KFZ-Versichern (Mutter hat SF aber keine laufende Versicherung)

Hallo Leute,

ich habe vor einem 3/4 Jahr meinen Führerschein gemacht und bin jetzt 22 Jahre (werde in einem halben Jahr 23). Ich hatte vor mir demnächst ein Auto zu kaufen, jedoch kann ich mir die vollen Versicherungsprozente nicht leisten. Hier hab ich des öfteren gehört, dass man sich über die Eltern mitversichern kann. Meine Mutter hat einen Führerschein und 35% SF und hat aber seit 6 Jahren kein Auto mehr gehabt. Die Versicherung(Allianz) hat uns auf Anfrage bestätigt, dass ihre Prozente noch knapp 7 Monate halten bis sie verfallen, daher wäre es denke ich eh sinnvoll mal wieder ein Fahrzeug zu versichern.

Wie können wir das am besten anstellen? Ich hab gehört es gibt die Möglichkeit mich als Fahrer mit eintragen zu lassen und mir die gefahrene Zeit in ein paar Jahren anrechnen zu lassen als ob ich versichert gewesen wäre und die Möglichkeit die Prozente zu übernehmen, stimmt das ?

Vielleicht noch als Ergänzung falls es hilft, ich fahre regelmäßig Dienstfahrzeuge und Leihwagen und habe nicht viel weniger Fahrpraxis dadurch als der Otto normal Fahranfänger der direkt sein eigenes Auto bekommt.

Ich hoffe jemand hat einen guten Tipp für mich, danke :)

Gruß

...zur Frage

Wie lange soll bzw. darf man an einem Stück Auto fahren?

Jeder kennt es bestimmt. Wenn man mit dem Auto in den Urlaub fährt, sitzt man so lange wie möglich hinterm Steuer. Gibt es irgend eine gesetzliche Vorgabe, wie lang man hinter dem Steuer ohne Pause sitzen darf bspw. wie bei LKW-Fahrern?

...zur Frage

Wie lange dauert die praktische Fahrprüfung Klasse B?

Von Begrüßung bis Fehrtende oder reine Fahrzeit 45 Minuten?

...zur Frage

18 Jahre nicht mehr Auto gefahren, Versicherung wird teurer?

Hey also demnächst mach ich meine praktische Prüfung. Hat man es, will man sich ja ein Auto kaufen und da wird ja einem immer angeraten, die Versicherungen auf die Eltern anzumelden, weil es sonst zu teuer wird. Mein Vater hat schon seit mehr als 18 Jahren einen Führerschein, ist aber seitdem auch nicht mehr gefahren (keine Ahnung warum). Eigentlich wär dann die Versicherung nicht so teuer, weil er schon so lange einen Führerschein hat, aber ich hab mal gehört, dass wenn man mehr als 8 Jahre oder so nicht mehr gefahren ist, wird die Versicherung wieder genau so teuer sein wie für einen Fahranfänger. Meine Frage ist, stimmt das? Kennt sich da jemand aus und kann mir weiter helfen?

...zur Frage

Kann ich mich nach 6 Jahren Fahrpraxis günstig versichern?

Ich möchte mein erstes Auto kaufen, habe meinen Führerschein im Ausland 2011 erworben und in Deutschland umschreiben lassen. Ich bin hunderte Stunden im Leben gefahren und habe nie einen Unfall gebaut. Kann ich irgendwie günstig Versicherung abschließen oder muss ich wie alle Fahranfänger einen Beitragssatz von über 100% zahlen? Auch die SF-Klasse SF 1/2 die ab 3 Jahren Führerscheinbesitz gilt ist viel so teuer, und ich bin wie gesagt seit 6 Jahren Fahrer.

Warum unterscheidet dieser System nicht zwischen Fahranfänger und erfahrene Führerscheinbesitzer die zum ersten Mal ein eigenes PKW versichern?

Gibt es hier irgendwie einen Umweg? Was passiert theoretisch bei jemandem, der seit 20 Jahren einen Führerschein besitzt und seine erste Versicherung jetzt abschließt? wird er auch in die Klasse SF 1/2 eingestuft? :/ danke im Voraus für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?