Lange Beziehung, wenig Sex = Indikator fur die Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hm schwieriges Thema...aber ich kenne es genau! Ich habe das alles ebenfalls durchlebt und ich fand es auch als sehr sehr schlimm. Mein damaliger Freund (wir waren 8 Jahre zusammen) hätte am Liebsten täglich mehrmals Sex gehabt und ich hab´s nur alle paar Wochen oder gar Monate mal gewollt. Es war wirklich nicht einfach so zusammen zu leben. Ich habe auch viel ausprobiert, andere Pille bzw anderes Verhütungsmittel oder gar keine Pille und jegliche Hormone. Ich war beim Frauenarzt und am Schluss waren wir sogar mal in einer Paarberatung. Nach Jahren hat das alles und noch viel mehr zur Trennung geführt. Als Single bin ich dann mal zu einer Sexualberatung gegangen....die Therapeutin sagte mir, dass es viele Ursachen haben könnte. Stress, Arbeit, oder aber auch Unzufriedenheit mit sich selbst...Man müsste sich selbst mal wieder neu entdecken, etwas für sich selbst tun, Hobbies finden und ausleben, auf jegliche Hormone verzichten und einfach mal "du selbst sein". Aber natürlich bist du noch in einer Beziehung und möchtest diese nicht gefährden durch deine Unlust. Wie geht es denn deinem Partner damit? Kann er auf Sex verzichten oder nagt dieses Thema an ihm und eurer Beziehung?? Habt ihr schon ein paar Sachen ausprobiert um wieder mehr Schwung ins Liebesleben zu bringen und das ganze wieder einen neuen Reiz verleihen könnte? Vielleicht Sex zu dritt oder Rollenspiele? Wer weiß...vielleicht hilft es ja was ;-) Ich drücke euch die daumen!! aber sowas braucht viel zeit und kraft...!!

Wenn Sex in der Beziehung nicht mehr funktioniert, dann sind beide gefragt. Es gibt mehrere Wege wie man die Beziehung wieder bereichern kann. Dabei wäre es ein Vorteil wenn beide das Interesse daran haben das alles wieder funktioniert. Sex in einer langen Beziehung wird inniger als in einer kurzen Beziehung, weil man mehr vom anderen kennt als nach 5 oder 10 Jahren.

so lange ich merke dass ich meine freundin liebe ist alles im grünen bereich. gibt halt phasen wo man mehr hat und welche wo man weniger hat

was ist denn normal? Einer findet das normal, der andere wieder das. Die Hauptsache ist doch, das beide glücklich sind........und dann hat man eben mehr oder weniger Sex......

ich finde es blöd, immer zu gucken ws der "Nachbar" macht, nur um mich daran zu messen....

geckobruno 16.10.2012, 15:21

hast du mal deine Hormone durchchecken lassen? Nimmst du die Pille? Auch daran kann Lustlosigkeit liegen......

0
KatharinaS84 16.10.2012, 15:25
@geckobruno

Ich habe noch große Lust..mittlerweile aiuf einen Anderen, es hat also nicht an der Pille gelegen.. es muss mit der Beziehung zusammen gehangen haben oder mit meinem Ex? Ich hab nur so große Angst dieselben Fehler wieder und wieder zu machen...und vor allem denke ich aber darüber nach, ob unsere Liebe noch eine Chance hätte, dazu müsste ich aber mehr über die Ursachen der Trennung erfahren, daher diese Frage..

0
geckobruno 16.10.2012, 15:29
@KatharinaS84

dazu müsste ich aber mehr über die Ursachen der Trennung erfahren, daher diese Frage..>

dazu können wir dir leider auch nichts sagen :-), aber wenn euch beiden an der beziehung liegt, geht doch mal in eine Beratung. Manchmal hilft ein Blick von "außen", um besser zu sehen....

0

Der alltag ist so stressig und hektisch das die lust oft schwindet und man einfach in uhe ins bett will.. Das ist normal und es kommen auch wieder wilde zeiten, glaube mir :)

KatharinaS84 16.10.2012, 15:17

Das es solche und solche Phasen gibt, das weiß ich..aber wenn diese Phase bereits seit 2 oder 3 Jahren andauert..?

0

Das ist normal, dass es nachlässt. Bei beiden!

Sonst frag deine Frauenärztin, die wird da Erfahrungen wissen

KatharinaS84 16.10.2012, 15:18

Hab ich..der Frauenarzt meint, in meinem Alter sei es unnormal, ich würde leben wie eine Oma..

0

Manche haben mehr Lust auf Sex, die anderen weniger.

Was möchtest Du wissen?