Lange Autofahrten - lieber keine Energy-Drinks zu sich nehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt mittlerweile einen neuen Drink (ist eigentlich kein Energy Drink), der den Blutzuckerspiegel nicht beeinflusst. Der schmeckt auch noch ganz gut (fruchtig) und steigert wirklich für 3-4 Stunden die Konzentrationsfähigkeit. Und er schmeckt nicht wie der "rote Ochse" ;-) Doc Weingart Drink heisst der. (Nicht vom Name abschrecken lassen). Leider bekommt man den noch nicht überall. Ich bestelle den Drink immer im Online-Shop unter http://www.shop-docweingart.de.

Tatsächlich ist es besser Kaffee zu trinken, als Energy-Drinks um sich wach zu halten. Energy- Drinks enthalten u.a. Dextrose. Umso höher die Dextrosezugabe umso schneller tritt Müdigkeit ein - selbes Prinzip wie mit Traubenzucker, Blutzucker schnellt in die Höhe und sackt rapide ab. Also um lange Autofahrten zu Überbrücken nicht empfehlenswert. - Abgesehen davon - wie schon fificorp sagt - immer wieder Pausen einlegen, Füsse vertreten und viel Wasser trinken ist sehr wichtig für Konzentration!

Gegen Energy Drinks ist eigentlich nichts einzuwenden, solange sie nicht dazu benutzt werden sich wach zu halten! Dann kanns schnell ins Gegenteil umschlagen.

Also immer schön jede Stunde ne Pause machen und viel Trinken (am besten Wasser). Keinesfalls bei übermüdung nen Kaffe zum aufputschen verwenden oder eben die besagten Energy Drinks.

ich unterscheide zwischen dem was gefragt, munter halten und dem was geantwortet wurde "wach" halten. Munter, in Form bleiben. Sicher richtig was gesagt wurde. Wach halten ? Aus eigener Erfahrung, war im mittleren Alter, musste 10 Kilometer vor dem Ziel aufgeben, anhalten auf Rastplatz. Es half schlicht nichts mehr. Halbe Stunde Ruhe, Nickerchen. Rest gut geschafft.

Was möchtest Du wissen?