Langbogenausrüstung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nick, Wie du deine Finger schützt ist absolut egal. Einzig, es ist vorgeschrieben nur mit Mediteranem Griff zu schießen. Solltest du mit dem Untergriff und / oder abgreifen müsst du in der Klasse Blankbogen schießen. Dort fällt String und Facewalking rein.

Holzpfeile bekommst du ab 6,- € aufwärts. Das kann nach oben auch schon in Richtung 10,- und höher gehen. Dann sind sie aber auch mit schönem Cresting und alle aufeinander abgestimmt. (Gewicht und Spine) 32" ? OMG was hast du denn für lange Arme? Die Rückenköcher gibt es in den verschiedensten Ausführungen, musst mal in den Onlineshops schauen. Maße stehen meist dabei. Ab 60,- kannst du schon etwas bekommen. LG Zippo112

  1. Du solltes schon einen Schießhandschuhaben, da du sonst noch den Pfeil einklemmst. Es ist nicht schwer sich umzugewöhen. Ich selbst fand den Schießhandschu besser, da ich mich mit dem Tap fast zu tode gerungen habe.
  2. Wenn du keine Holzpfeile kaufen möchtest, kanns du sie auch selbst machen. Gute Pfeile kosten zwischen 6 und 12€.
  3. Wer sehr ausgefallene oder einfach so einen Rückenköcher möchte, den kann ich nur das empfehlen: http://www.horsegear.de/hgshop/advanced_search_result.php?keywords=R%FCckenk%F6cher&XTCsid=0f3ba331892f7cea9191f1bd9be894c4

Du kannst auch andere Köcher verwenden, Taschenköcher sind sehr günstig. Du kannst auch einfach eine Papröhre wie bei Geschenkpapier verwenden, wenn du Geldsparen möchtest (so war mein erster Köcher). Einfach ander richtigen stelle zwei schlitze für einen normalen Gürtel reinmachen.

Viel Spaß, ich hoffe der Link funktionirt.

Hi Nick,

du kannst Langbogen auch mit Tab schießen, kannst sogar Alu- oder Carbon-Schäfte benutzen, wenn dir das gefällt. Es kommt auch beim Schießhandschuh nicht auf den Preis an, sondern auf den persönlichen Tragekomfort und die saubere Verarbeitung.

Ich nutze bei meinem Jagdrecurve den Bearpaw Deer Skin Glove und bin sehr zufrieden.

Bei Holzpfeilen ist es wie bei allen anderen auch, bessere Qualität = höherer Preis. Bei Holz kommt noch dazu, dass du nie gleiche Schäfte bekommst, da Holz ein lebender, natürlich gewachsener Rohstoff ist. Ein Vereinskollege von mir, der auch schon häufiger auf der Bowhunter DM war (2013 z. B. 2. Platz) bekommt aus einem Bündel mit 100 Schäften ca. 12-15 fertige Pfeile im gleichen Spine.

Bei Holzpfeilen steckt viel Arbeit drin.

Mit dem Rückenköcher würde ich mir von der Länge her keine Gedanken machen. Wenn du Seitenköcher vorziehst, gibt es auch hier viele traditionelle Modelle, die auch zum Bogen passen.

Gruß Chang

Was möchtest Du wissen?