lang haltbare Kopfhörer für rap gesucht!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also erstmal muss ich meinem Vorredner zustimmen, wireless sollte man möglichst vermeiden, wenn man maximale Qualität möchte.

Aber der Beats Pro ist ganz sicher nicht der einzige bassbetonte Hörer. Das scheint bei den Beats-Nutzern langsam zu einer wirklichen Lagerfeuer-Geschichte zu werden. Ein V-Moda M100 spielt den Beats Pro technisch in allen Belangen an die Wand und liegt von der Bassquantität auf dem gleichen, hohen Niveau. Außerdem gibt es bei V-Moda richtige Ersatzteile und die Möglichkeit den Hörer optisch anzupassen. Und wie gesagt, nur weil der M100 eine starke Bassbetonung hat, muss der Rest nicht schlecht sein. Das ist ein Märchen, was als Kaufargument/Rechtfertigung für schlechte Kopfhörer entstanden ist.

Genau das.

1

Das Thema "kabellos" solltest du dir schon mal ganz schnell aus dem Kopf schlagen, wenn du hohen Wert auf guten Klang legst. Denn selbst die besten wireless Kopfhörer sind in Sachen Klang vielleicht auf Höhe eines 30€ Kabel-Kopfhörers. Dafür viel Geld zu bezahlen ist absolute Verschwendung.

Ich habe selbst die Beats Pro Kopfhörer für 300€ und bin weitgehend zufrieden. Der Klang ist natürlich nicht überragend in der Preisklasse, das sollte jedem klar sein. Der Bass hingegen ist eine echte Hausnummer und war für mich daher letztendlich auch der Hauptgrund zum Kauf, da ich eben selbst fast nur Hip Hop höre.

Einen besseren Klang liefern Kopfhörer von Sennheiser und Co., da sind auch die Produktrezensionen bei Amazon immer ein guter Anhaltspunkt.

Die Frage ist letztlich aber was dir persönlich am wichtigsten ist. Brauchst du für "deine Musik" wirklich Kopfhörer, die einen glasklaren Klang liefern, der das gesamte Klangspektrum abdeckt? Ich denke eher nicht. Für unsere "neumodische" Musik muss man generell eigentlich nicht so hochwertige Kopfhörer kaufen.

Von daher rate ich dir zu den Beats Pro, falls es dir das wert sein sollte.

Was möchtest Du wissen?