Landwirschaftliche Nutzfläche im Wohngebiet

8 Antworten

Was kaufst Du denn, Konventionell oder Bio? Allerdings werden zumindest dieses Jahr auch die meisten Biobauern froh gewesen sein, wenn sie ihr Korn überhaupt einigermaßen trocken eingefahren bekommen haben, auch wenn es erst Morgens um vier Uhr gewesen wäre!

Auch die Buaern müssen die Nachtruhe einhalten!!!!!!!!!!!!!!!

  1. Gesetz über den Schutz der Sonn- und Feiertage

Landwirtschaftliche Arbeiten (Abernten eines Feldes, Ausbringen der Saat, Pflügen, usw.) an Sonn und Feiertagen richten sich nach dem Feiertagsgesetz (FTG). Demnach sind öffentlich bemerkbare Handlungen und Arbeiten, die der äußeren Ruhe des Sonn- und Feiertags widersprechen, unzulässig (Art. 2 Feiertagsgesetz). Ausgenommen von dieser Vorschrift sind nur unaufschiebbare Arbeiten, die zur Befriedigung landwirtschaftlicher Bedürfnisse, zur Abwendung eines Schadens an Gesundheit oder Eigentum im Interesse öffentlicher Einrichtungen oder zur Verhütung oder Beseitigung eines Notstandes erforderlich sind (Art. 2, Abs.3 Nr. 3 FTG). Diese Ausnahme ist aber keineswegs ein Freibrief für die Landwirtschaft. Der Landwirt muss stets so planen, dass die Feldarbeiten an einem anderen als an einem Sonntag oder Feiertag durchgeführt werden können. Besonderheiten gelten nur dann, wenn infolge eines plötzlichen Wetterumschwunges ein weiteres Zuwarten zu einem erheblichen Schaden führen würde

Man müsste sich planungsrechtlich erkundigen, was das für ein Gebiet ist (Es gibt unter anderem in Der BauNVO reine Wohngebiete, Allgemeine Wohngebiete usw.). Handelt es sich hierbei um ein Dorfgebiet, so ist auf Belange der Land- und Forstwirtschaft vorrangig Rücksicht zu nehmen.

Kann der Nachbar Abriss einer alten Hütte auf der Grundstücksgrenze verlangen?

Hallo,

wir haben ein altes Haus aus dem Baujahr 1950 nebst Stallgebäude gekauft. Das Stallgebäude hat einen Anbau, der ca. 2,5 x 2 m groß ist und bis an die Grundstücksgrenze des Nachbarn reicht. Wann dieser Anbau errichtet wurde wissen wir nicht aber anhand des Zustands schätzen wir dass er dort bestimmt schon 40 Jahre steht. Nun ist der Nachbar zu dieser Grenze leider ein echter Streithahn. Es fing damit an, dass wir den Gartenzaun, den wir mit seiner Kenntnis erneuert haben (er war einverstanden) wieder herausreißen sollen und behauptet wir hätten den Grenzstein versetzt! Wenns nach dem Grenzstein geht steht der Zaun eindeutig auf unserem Grundstück... Soll er mal vermessen lassen... Naja und nun sagt er dass er erwirken möchte, dass der alte Anbau am Stallgebäude abgerissen werden muss. Jetzt fragen wir uns natürlich ob es überhaupt eine Baugenehmigung für den Anbau gab und ob der Nachbar damit durchkommt. Wir hatten ihm eigentlich angeboten, die Wand, die auf seiner Grundstücksseite ist zu reparieren und hübsch zu machen... Danke im voaus für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Hilfe bei Straßenbau (Recht)

Hey.. ich hab.. ein Problem - also ich lebe bei meiner Oma und bei meinem Opa und die haben in der nachbarschaft 4 Nachbarn

So und sie leben auf einem Hügel zu dem eine ca 400 Meter lange Straße hochgeht mit kurve

diese Straße ist eine Schotterstraße ohne asphalt

Jetzt waren oma und opa bei der Gemeinde und haben gesagt sie wollen da asphalt

Die gemeinde meinte: Ok machen wir, wir zahlen 20% dazu also zu den asphaltierungskosten.

Naja alle Nachbaren sagen: Ja ok zahlen wir auch mit, weil die den Weg auch satt haben, doch einer sagt: Nein ich zahle nicht..

Achja der Weg ist eigentlich ein Privatgrund der einem Bauern gehört und der sagt auch- ok asphaltiert eben.

Und.. naja was ist jetzt mit dem einen nachbarn?? was passiert wenn der nicht zahlt? darf der dann auch den Weg benutzen oder.. darf der den Weg dann nicht benutzen?

Also: Frage: Darf der eine Nachbar dann den Weg benutzen- ja oder nein, und warum?

...zur Frage

Müllverbrennung was tun?

Wir haben folgendes Problem: 

Aus dem Kamin eines Nachbarhauses raucht es in letzter Zeit wieder öfter sehr dunkel, verbunden mit einem Gestank ähnlich einer Müllverbrennungsanlage. Letztes Jahr war es das gleiche Spiel, da haben wir es aber noch geduldet. Langsam wird es uns aber zu bunt. Insbesondere dann, wenn man abends noch kurz lüften möchte und dann den ganzen, natürlich seeeehhhrr gesunden Duft inklusive der Schadstoffe im Haus, speziell dem Schlafraum hat! 

Daher meine Frage: Was können wir tun, damit dieses Verhalten sofort eingestellt wird? Mit dem Nachbarn reden möchten wir nicht, zumindest nicht persönlich. Für eine direkte Anzeige wäre unser Name notwendig. 

Diesen Weg sehen wir dann als Ultima Ratio. 

Welche Maßnahmen können wir ergreifen und welche Auswirkungen haben diese auf unseren Nachbarn?

Über hilfreiche Tipps bin ich/wir dankbar, denn eins steht fest: so kann es nicht weitergehen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?