Landstraßenfahrt fehlte, daher bei Führerscheinprüfung durchgefallen. Ist das korrekt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Prüfungen werden im 45Min. Takt geplant. Bei Unfahrbarkeit wg. Stau wird die Prüfung abgebrochen. Also Verlängerung Prüfungsfahrt wg. Fehler des Prüflings gibt es offiziell nicht.

Der Sohn muss am Ende der Prüfung ein schriftliches Protokoll erhalten haben. Dort müssen die Fehler angeführt sein.

Zum bestehen einer Prüfung gehört zwingend eine sogenannte Schnellfahrt ( Autobahn/ Landstraße ). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?