Landschildkröte und Katze-Geht das?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wir haben zwar schon eine ausgewachsene und 2 katzen, aber bei uns haben eher die katzen angst vor dem komischen kleinen hubbel der sich da draußen im sommer durchs grüne schiebt ;D also bei uns ist es kein problem... zu der haltung: wir haben draußen für den sommer ein kleines gehege gebaut.. mit gras drin und auch ein teil mit sand und einer hütte zum drunterkriechen aus plexiglas. wassernapf auch :D und ja.. wiegesagt für den sommer.. und im winter halten wir sie drin in ihrem terrarium bis sie sich soweit auf den winterschlaf vorbereitet hat... zur ernährung: im sommer bekommt sie immer den löwenzahn aus dem garten und wilden sauerampfer, ansonsten bekommt sie auch mal salat und wenn die bananen mal wieder zu lange gelegen haben und zu matschig geworden sind bekommt sie auch diese... bzw. obst und gemüse was man eben mal so entbehren kann :D das dürfte soweit erstmal alles sein ;)

Lg Krafty ;D

Dv2girl2 13.01.2013, 19:18

ja, unser kater ist auch ziemlich lieb und ich glaube nicht, dass er schildkröten einfach so angreifen würde, aber auch Hauskatzen sind ja eigentlich Jagdtiere...aber schön, dass das mit deinen Katzen & schildis so gut klappt :)

Danke auch für die anderen Tipps, das als "Erfahrungsbericht" hilft mir weiter :)

0
Sophia2008 26.01.2013, 19:40

im winter halten wir sie drin in ihrem terrarium bis sie sich soweit auf den winterschlaf vorbereitet hat

Terrarien sind grundsätzlich abzuraten und ich bezweifle, dass sie sich dort von ganz alleine auf die Starre vorbereiten können, da Terrarien viel zu warm sind

wenn die bananen mal wieder zu lange gelegen haben und zu matschig geworden sind bekommt sie auch diese... bzw. obst und gemüse was man eben mal so entbehren kann

Autsch. Obst ist ein absolutes No Go. Fruchtzucker schädigt die Darmflora und fördert die Vermehrung von Parasiten. Die Ernährung sollte aus rohfaserreichen Wildkräutern bestehen

0

Eine griechische Landschildkröte braucht eine artgerechte Haltung und dazu gehört einiges.. http://www.landschildkroeten-galerie.de/Haltung_Landschildkroeten.htm

Was die Sache mit der Katze angeht. Unser kater ist gerne auf die Schildkröten zu gegangen. Die haben sich aber sofort in ihren Panzer verkrochen und irgendwann fand der Kater die Schildkröten so langweilig, dass er sie mitlerweile nicht mehr beachtet.

Dv2girl2 13.01.2013, 19:20

danke für den link, das erspart mir das ständige in-Fachbüchern-Blättern :D

1

Hallo, du hast richtig erkannt, dass die Scjhildkröten viel Auslauf brauchen. Das gilt aber nicht nur für die Kleinen, sondern für Schildkröten jeder Größe. Unter Auslauf sollte man jedoch nicht den Ausflug in garten an Schönwettertagen denken sondern an eine ganzjährige Freilandhaltung. das bedeutet, dass man für die Schildkröten ein Freigehege errichtet, welches so naturnah wie möglich gestaltet ist. Also mit Unebenheiten, Klettermöglichkeiten, Futterpflanzen, mediterranen Pflanzen, Sträuchern und Büschen. Zusätzlich ist ein Frühbeet inkl. Wärmelampe und Heizung nötig, um Wärme bieten zu können, vor Frost zu schützen und nachts vor Feinden zu schützen.

Katzen sind an Schildkröten nicht interessiert und daher keine Gefahr. Eine Gefahr sind eher Vögel, Ratten, Mader u.ä. Tiere. Bei Jungtieren sollte das Gehege auch nach oben hin vor solchen Feinden geschützt werden, z.B. mit Maschendraht oder einem Vogelnetz. Da manche Tiere gerne graben, sollte das Frühbeet nachts für solche Tiere unzugänglich gemacht werden und somit auch nach unten hin gesichert sein.

Eine artgerechte Haltung bedeutet, die Natur so gut es geht nachzuahmen. Du brauchst also Pflanzen und Steine sowie die Gehegeabgrenzung. Die Kosten variieren hier sehr stark, da man manches neu aus dem Baumarkt holen kann, günstig gebraucht bekommt oder man manche Pflanzen vielleicht sogar schon im Garten hat. Da es hier deutlich kühler ist als im Habitat, ist Technik unvermeidbar. Ein 14mm dickes Frühbeet ist eine teure, aber lohnenswerte Investition mit mehreren hunderten Euros. Dazu kommt dann die Technik wie Wärmelampe, Stromkabel, Zeitschaltuhren und Thermostate.

http://www.landschildkroeten-haltung.com/kaufentscheidung-1/

lg

Dv2girl2 27.01.2013, 11:41

danke für die tipps und den link :)

1

Bei Jungtieren kann man das Gehege mit Kaninchendraht gegen Katze oder andere Fressfeinde sichern. Das sollte bei der Schildkrötenhaltung das geringste Problem sein.

Anders als bei Katzen, muss man sich bei Schildkröten bevor man sie richtig halten kann, aber ein viel umfangreicheres Wissen aneignen, um sie richtig zu halten. z.B. Wildkräuterkunde - Das Problem ist, dass man gerade bei Schildkröten immer wieder auf Falschinformationen stößt und man muss lernen falsche von richtigen Infos zu unterscheiden.

Wenn man sich das Wissen angeeignet hat, dann sprichst nichts dagegen, wenn Katze und Schildkröten sich einen Garten teilen.

Zu den monatlichen Kosten ist ganz schwer was zu sagen, denn es gibt unzählige vielfältige Möglichkeiten richtige Haltung zu realiesieren. z.B. Überwinterung im Frühbeet ohne Heizung, wobei keine weitere Kosten nach dem Bau entstehen oder Überwinterung im Kühlschrank, wo Stromkosten entstehen. Man kann regelmäßig Wildkräutersamen kaufen oder sie selber sammeln ...... Je nach den eigenen vorhandenen Bedingungen wird jeder seine eigene Methoden finden und die Kosten werden dabei stark varieieren.

Dv2girl2 16.01.2013, 15:09

Danke :)

0

Du solltest deine Katze nicht unbeaufsichtigt lassen mit den Schildis, auch wenn du glaubst, dass sie ihnen nichts tun wird. Meine Tante hat Landschildkröten und hat draussen ein riesiges Freigehege für sie gebaut. Mit verschiedenen Bodenflächen (Kies, Sand, Erde etc.) und einen Springbrunnen und ganz viele Futterpflanzen. Im Keller hat sie einen extra Kühlschrank für die Schildis (für den Winterschlaf) der konstant auf 7 Grad ist. Wie viel das ganze insgesamt kostet, da müsste ich mal meine Tante fragen. Aber ich denke, wie bei allen anderen Tieren, werden die ersten Anschaffungskosten die höchsten sein.

Dv2girl2 13.01.2013, 19:22

hört sich nach ziemlich viel Platz an... Danke für die Vorschläge, was ich ins Gehege stellen könnte. Die Schildis von deiner Tante haben es bestimmt gut :)

0

vorab, es gibt keine "billigen" tiere. eine artgerechte haltung ist ein muss, und das merkt man auch am geldbeutel. (unterschlupf, futter, tierartzt etc.) viele unterliegen ja dem vorurteil das schildkröten vor sich hin vegetieren und einfach als rasenmäher fungieren können.

bist du dir überhaupt sicher das man die tiere im "deutschen klima" halten kann? es sind immerhin poikilotherme tiere, die bis zu 25 bis 30 grad körperwärme benötigen. was machst du mit den tiere während der winterstarre? wo bekommst du das futter für die tiere her? was ist mit natürlichen feinden (ratten, marder, hunde etc.)?

außerdem, wer kümmert sich um die tiere in 60/70 jahren noch??

zitat: "Die heutige Nutzung dieser Tiere, auch in den Heimatländern, wird durch das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen weitgehend auf die Haltung von Nachkommen der einstigen Wildfänge beschränkt."

und die letze frage: bist du dir überhaupt sicher in der lage zu sein solche tiere zu halten?

Dv2girl2 13.01.2013, 19:14

hmm...du hast schon recht, natürlich muss man immer überlegen, ob man die tiere überhaupt verpflegen und eben artgerecht halten kann. Vielen dank nochmal für den tipp mit der Wärme/Körpertemperatur, daran hatte ich noch nicht gedacht...

0

dein kater wird ihnen nichts machen habe selbst 2 landschildkröten und hasen und nen hund und die machen ihnen auch nichts :)

CrazyNina 13.01.2013, 11:12

Da wäre ich vorsichtig... du kannst ja schließlich nicht von deinen Hasen und deinen Hund auf ihre Katze schließen...

0
hypmett 13.01.2013, 11:14
@CrazyNina

was soll den der kater anders als der hund machen? und das mit kater geht kennst du nicht die werbung wo die katze auf der schildkröte sitzt :D

0
FrauSuende 13.01.2013, 11:46
@hypmett

"WERBUNG"

du weisst was das ist? volkommen egal ob da hunde während eines handstandes pinkeln, richtige hunde können das nicht!

0

Was möchtest Du wissen?