Landkatze mit in die Stadt nehmen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise hängen Katzen mehr an ihrer Bezugsperson als an ihrer Umgebung.

In deinem Fall würd ich sie aber lieber bei deinen Eltern lassen.

Sie wird in der Wohnung unglücklich sein. Wenn sie viel und gern draussen ist tust du ihr keinen Gefallen wenn du sie einsperrst. Im Gegenteil, du könntest sogar Probleme bekommen mit Unsauberkeit und Zerstörungswut.

Lässt du sie in der Stadt raus wird sie nicht mehr lange leben, oder sich verlaufen. Meistens werden Stadtkatzen überfahren :(

Besuch sie so oft du kannst, das wird für euch beide das Beste sein.

Dem kann ich mich nur voll anschließen.

0

Habe selber 5 Hardcore-Freigänger und die sind nicht mal im Haus zu halten, wenn sie krank sind. Ich würde Deine Katze nicht mit in die Stadt nehmen, denn wenn sie Freigang gewöhnt ist, wird sie sich kaum als Wohnungskatze umerziehen lassen. Ich würde sie bei den Eltern lassen und sooft wie möglich besuchen gehen.

Eine Katze ist hauptsächlich auf ihre Umgebung festgelegt. Menschen akzeptiert sie als Mitb ewohner. Ob du ihr einen Gefallen damit tust in eine Stadt mit Verkehr und vielen Menschen, zumuten kannst, ist sehr schwer zu beantworten. Du müsstest sie mindesten 6 Wochen in der Wohnung einsperren, sonst ist sie weg und wird womöglich auf dem Weg nach Hause überfahren.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Urlaub und Umzug im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?