Landet ein Mann sofort in der Friendzone, wenn er sein Interesse nicht zeigt?

7 Antworten

Ich denke schon, ich hatte eine ähnliche Situation wo eine Frau 1,5 Jaren ihr Interesse an mir zeigte. Sie hat zum Schluß echt alles ausprobiert nur ich habe ihr keine Zeichen gegeben, da ich sehr Schüchtern bin und jedesmal vor ihr weggelaufen bin. Zuhause aber jedesmal die Situation ausgemalt wie schön es wäre mit ihr zusammen zu sein. Mittlerweile läuft sie mir davon und das Interesse ihrerseits auf 0 Celvin abgekühlt.

Ich sags dir, wenn du Eier hast und die Frau haben willst tue was, sprich sie an. Lass es bloß nicht wie bei mir ausgehen...

Meiner Meinung nach eindeutig das man das sexuelle Interesse nach einer gewissen Zeit verliert, bzw. es nie wirklich entfacht.

Denn wie soll das ohne Anspielungen, Neckereien und Berührungen schon funktionieren?

Ohne Andeutungen checkt die Frau es nicht, oder sie vermutet es vielleicht....ist ihr aber dann eventuell auch zu "unmännlich" weil man sicht nicht traut.

Generell kann aber auch eine Frau nicht hellsehen.

Nein. Wenn ein Mann sein Interesse nicht zeigt landet er nirgendswo.

Man könnte natürlich sagen, dass der Junge sein Interesse zeigt aber eben nicht seine wahren Absichten.

Die meisten Männer glauben ihre Sexualität vor Frauen verstecken zu müssen sie glauben sie dürfen eine Frau sexuell nicht attraktiv werden oder nicht mit ihr sexuell werden bevor sie mit ihr eine Beziehung haben oder sie geil gemacht haben.

Zur Information: eine Frau geil zu machen bevor du ihr körperlich nahe kommst ist in etwa so, als würdest du versuchen eine Dose Cola zu trinken bevor du den Verschluss öffnest. Es funktioniert nicht weil die Reihenfolge falsch ist. Erst kommt die Berührung, dann der Kurs und dann die Liebe.

Der Hauptgrund warum ein Mann in die friendzone gelangt ist der, dass er ihr sein sexuelles Interesse nicht zeigt indem er z.b. ihr körperlich nahe kommt, sie zwischendurch berührt z.b. indem er sie umarmt oder sie gar küsst.

Das hat zufolge, dass sie ihn nicht als sexuellen Mann wahrnimmt sondern eben nur als ihren besten Freund und Zuhörer.

Anstatt also mit Frauen sexuell zu werden, sie zu berühren und sie zu küssen beginnen Sie damit viel zu früh mit ihr über ihre Probleme zu sprechen, stundenlang mit ihr zu telefonieren und behandle sie halt eben wie ihre beste Freundin, natürlich sieht sie ihn dann auch nur als ihren besten Freund.

Verstehe mich nicht falsch. Es ist sicherlich nicht verkehrt sich darum zu bemühen dass es ihr gut geht. Aber dein Fokus als Mann sollte es nicht sein ihren Therapeuten zu spielen. Das kannst du nach dem 6 oder 7 Treffen machen aber am Anfang willst du dich hauptsächlich nur auf eins konzentrieren: eine tolle Zeit voller Spaß und Sex und völlig ohne irgendwelche Sorgen.

Du musst einfach verstehen dass es am Anfang auch überhaupt nicht zielführend ist mit einer Frau übertrieben über irgendwelche Sorgen und Probleme zu sprechen. Denn selbst wenn du willst dass es ihr besser geht wird es nicht funktionieren wenn du mit ihr darüber redest und sie jedes Mal wieder daran erinnerst indem du mit ihr redest. Das was eine Frau braucht wenn es ihr im Moment nicht gut geht ist entweder Ruhe oder Ablenkung. Du willst nicht dass sie diese negativen Gefühle mit dir verbindet indem sie mit dir darüber redet. Wenn Sie damit anfängt über ihre Probleme zu sprechen, sag ihr einfach dass sie sich entspannen soll und wechselt einfach das Thema.

Estefano d'Elano? :)

0

Durch unerwünschte " Berührungen oder Anspielungen " verliere ich sogar die Fassung. Es gibt bestimmt eine feinere Art Interesse an einer Frau zu zeigen.

Er redet nicht davon eine Frau zu betatschen oder eine Palette Anmachsprüche aus der Hosentasche zu holen. Darum, wie kommst du auf unerwünschte Berührungen?

4
@achwiegutdass

Wie findest du denn heraus ob etwas erwünscht ist oder nicht? Entweder du hast die Auffassungsgabe und erkennst es anhand der Körpersprache das dort ein gewisses Maß an Zuneigung bzw. Anziehung entstanden ist oder aber du versucht es einfach. Jemanden an der Schulter zu berühren oder einen Versuch zu srarten in dessen Komfortzone zu kommen....das auch nur zu wagen...mein Gott ist das böse!

0

Ich denke, das Berührungen extrem wichtig sind. Vor allem wenn es darum geht nicht als der beste Freund zu enden Punkt dann als Mann will man vor allem zeigen dass man nicht nur freundschaftlich sondern vor allem sexuell an ihr interessiert ist.

Es ist jedoch ein Fehler Frauen zu schnell zu früh zu berühren aber es ist eben halt auch ein Fehler sie gar nicht zu berühren weil gerade das dazu führt dass man häufig nur als ihr bester Freund endet.

Wenn man als Mann eine Frau zu früh zu viel berührt Streit das vorallem Verzweiflung aus. Es wirkt als wäre er so froh endlich mal eine schöne Frau berühren zu können dass er es jetzt so sehr wie möglich ausnutzen möchte. Ich denke das ist der Grund warum das so abtörnend und unattraktiv wirkt.

Ich habe gelernt, das beim Berühren einer zwei Dinge entscheiden sind: es ist wichtig dass man ein Gesprächsthema hat und es ist wichtig, dass sie sich dabei gut fühlt. Wenn eins dieser beiden Dinge fehlt hat man ein ernsthaftes Problem.

Dann wenn man kein Gesprächsthema hat hat sie keinen wirklichen Grund bei ihm zu sein außer dass sie seine Berührung genießt und das führt dazu, dass sie sich oft billig fühlt.

Wenn sie sich nicht gut fühlt wird sie sich häufig eine Ausrede ausdenken um diese Situation zu entkommen.

Berührung ist also extrem wichtig denn ohne Berührung geht's auch nicht aber man kann das ganze auch falsch anstellen. Es geht also um die attraktive Art und Weise eine Frau zu berühren.

0

Eher umgekehrt :D ... Dinge die man / frau problemlos haben kann, sind doch langweilig ^^

Richtig!

0

Was möchtest Du wissen?