LAN-Topologie, Router- / Switch-Merkmale

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiss nicht, worauf du mit dieser Frage raus willst. Aber mit einfachen Switches geht das nicht -> das ergibt einen Loop und dein Netzwerk wird crashen.

Wenn das eine Vorgabe z.B. in einer Prüfungsfrage ist, dann ist eine mögliche Antwort das "Spanning Tree Protocol". Damit kannst du das so aufbauen und hast einen "Ausfallschutz", das heisst wenn einer der beiden Links zusammenbricht, wird automatisch auf den anderen Pfad umgeschaltet: http://de.wikipedia.org/wiki/Spanning_Tree_Protocol Das braucht natürlich intelligente, manage-bare Switches / Router, wo du STP (RSTP/MSTP) konfigurieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cartman13579
19.03.2012, 19:38

Ohne zu wissen, was ich will, hast du mir genau das gesagt, danke!

0

Wenn mich nicht alles täuscht brauchen die jeweiligen Geräte keine weiteren Leistungsmerkmale. Die Rechner die am Switch hängen fragen ja die Ip vom Router an und er verteilt die dann dementsprechend. Die Drucker müssen halt im Netzwerk oder den Arbeitsgruppen oder der Domäne je nach dem Freigeben werden.

Zu dem Frageninhalt; Willst du das die zwei Switchs ohne den Router miteinander kommunizieren? Das sollte genauso problemlos funktionieren. Früher hätte man dafür ein Crossoverkabel gebraucht aber die neuen Switchs erkennen das eigentlich automatisch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cartman13579
18.03.2012, 16:39

Ich kenne halt Heimverkabelungen nur als Stern oder Baum und will z. B. wissen, ob evtl. Pakete zwischen dem Router und den Switches im Kreis laufen...

0

prinzipielll geht das, alle geräte werden über den gleichen router verbunden und kommen ins internet. den fehler hast du sel+bst markiert. was soll das kabel zwischen den beiden switches?? das ist wenig sinnvoll, wenn auch net falsch. die einzige anforderung in dem system ist, dass der router als dhcp server arbeitet und jeder client seine ip über dhcp bezieht. gnánzu wicjhutig. bei jedem client muss als dns server ( und wenn nötig als standargazteaway) der router eingetragen sein. das vergibt der dhcp server abert in der regl von alleine so. man darf es nur nicht umstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cartman13579
18.03.2012, 17:45

Die IPs kann ich mE auch selbst verteilen (Subnetz, Gateway, DNS,... sind mir wohlbekannt), aber das ist eher nebensächlich.

Mal angenommen, der Router kann nur 10/100, die Switches Gigabit; wie kommunizieren dann der linke und der rechte PC?

0

Was möchtest Du wissen?