Lan Kabel im Haus verlegen (Leerrohr)?

4 Antworten

Laut Spezifikation kann ein LAN-Kabel bis zu 80m lang werden mit je 10m Patchkabel an jedem Ende. Von daher brauchst du Bandbreitenverlust nicht zu befürchten.

Wenn es das Leerrohr erlaubt ist es günstig gleich zwei Lankabel einzuziehen und Doppeldosen zu verwenden. So kannst du die zweite Leitung für etwas anderes verwenden, z.B. einen Telefonanschluss.

Im Keller beim Router wird bestenfalls ein Patchfeld angebracht, so kann man jede Leitung mit jeder anderen oder einem Gerät leicht verbinden und sich die ganze Anlage so zusammenstecken wie man sie gerade braucht.

Bei 20 bis 30m genügt Cat5e für 1GBit/s mit Cat6 hat man da noch einiges an Reserve. Cat7 wird noch für lange Zeit im normalen Haushalt des Guten zu viel sein.

Die 100 Meter Gesamtlänge pro Segment bezieht sich auf Fast Ethernet, also 100MBit, die maximale Segmentlänge hängt soweit ich weiß von der Geschwindigkeit ab, und ist bei Gigabit LANs kürzer. Falls ich mich irren sollte, wären Quellen gut.

0

W-Lan Stick ? Sonst würde ich einfach sagen schieb das Lan Kabel von oben nach unten durch anders würde es ja auch nicht ordentlich gehen. Würde aber die Stecker vom Lan Kabel abkleben wegen Dreck und so weiter. Überleg aber vorher ob du die Telefon Steckdose nicht mehr brauchst xD 

Die Telefonsteckdose ist nichtmal angeschlossen die hab ich noch nie gebraucht und werde sie auch nie brauchen ^^

0

Bis 50m hab ich das schon erfolgreich gemacht, ist also kein Problem, nur wird deine Verbindung zum Router nur 100MBit/s betragen

Pff 100MBit/s. ich wär froh wenn ich überhaupt soviel kriegen kann xD Hab 16k bei Telekom weil sonst nix besseres zur Verfügung steht aufgrund der Leitungen in der Straße.

0

Was möchtest Du wissen?