LAN-Kabel bei WLAN-Sperre verwenden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sagen wir mal so: Wenn Dein Vater klug ist, dann ist das keine WLAN-Sperre und das Kabel nutzt Dir gar nichts.

Abgesehen davon mische ich mich für meinen Teil nicht in Erziehungsdinge anderer Familien ein. Sorry.

Wäre ich Dein Vater, so würde ich das Passwort ändern. Haben im Haushalt lebende Kinder überhaupt ein gesetzliche verankertes Recht auf Nutzung des elterlichen Internetzugangs? 
Eine Freigabe von 16 bis 24 Uhr scheint mir ebenfalls sinnlos zu sein. 8 bis 16 Uhr würde ich verstehen - Du bist doch Schüler, oder?

Das mit dem Kabel könntest Du aber einfach ausprobieren.

DieSackgasse 27.02.2017, 14:56

In den Ferien spielt man aber eher von 8:00 - 24:00 

1
mchawk777 27.02.2017, 15:03

Das Passwort von was? Vom PC wäre unlogisch - und netzwerkgestützte Profile wäre im Privaten eher unüblich.

Vor allem, wenn es genügt die Einschränkungen für bestimmte Geräte im Netzwerk einzurichten - was z. B. die Fritzboxen können.
Dann ist es auch egal, wie man das Gerät an den Router anschließt.

Man muss halt nur das Routerpasswort geheim halten sowie jene von den Nutzerkonten der Geräte, die uneingeschränkt(er) ins Internet dürfen.

Abgesehen davon kann man so den betroffenen Geräte noch Zugang zu im LAN befindlichen Geräten ermöglichen (z. B. NAS).

OOPS! Jetzt bin ich doch ausführlicher geworden als ich wollte. 😋

0
godlikegenius 27.02.2017, 15:08
@mchawk777

Das Passwort von was?

Das Passwort zur Nutzung des WLAN und somit zur gesamten Nutzung der Onlinedienste.

0

Andererseits versteh ich auch deinen Vater. Nimm die Beine in die Hand und geh nach draußen was unternehmen. Das Hat auch noch keinem geschadet :)

Was möchtest Du wissen?