Lan Kabel an WirlessLan Router anschließen, Wlan überbrücken?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das einfachste ist wirklich, wenn du einfach einen der alten Router nimmst und ihn oben an das, aus dem Erdgeschoss kommende, Kabel anschliesst. (Welches jetzt noch im PC steckt)

Danach kannst du deinen PC ebenfalls wieder per einem weiteren LAN Kabel an den Router anschliessen (Oder über W-LAN, ganz wie du magst).

Dann den Router noch konfigurieren (W-LAN absichern) und fertig.

user2022 23.10.2012, 12:43

Genau, und DHCP des alten Routers aktiviert lassen, es ist ja sonst nichts zu tun... Halbe hilfen sind keine hilfen! Als erstes DHCP des alten Routers aktivieren, nicht das er selber IP-Adressen vergibt, die nicht zu den IP-Adressen des neuen Routers passen. Selbiges mit dem Gateway!

Genau diese Hilfen bringen Fragesteller zum verzweifeln...

So einfach ist es nicht! Man sollte sich schon mit der Materie auskennen!

0
gsimiot 23.10.2012, 12:53
@user2022

Wenn er selber die IPs vergibt, wird er sich genug mit Netzwerken auskennen, um darauf zu kommen. Sollte er DHCP aktiviert haben, muss er halt, wie ich oben schrieb den "Router konfigurieren".

Wenn er hierzu Fragen hat, kann er Sie ja stellen.

Seine Frage war nur, welche Variante zu bevorzugen wäre und nicht WIE er das ganze umsetzen muss...

Und da ich auch nicht der einzige bin, der hier antwortet, kann er sich aus den vielen Antworten ja zusammensuche, was er braucht.

0

Prinzipiell sind ist beides möglich. Den Nachteil von Plan B hast du ja selbst schon genannt. Plan C wäre übrigens, die vorhandenen Router als Repeater einzusetzen. Die meisten Router bieten diese Option.
Mein Favorit wäre Version A. Ideal wäre es natürlich, wenn der Router zugleich über einen Hub - d.h. mehrere LAN-Buchsen verfügt. Dann kann dein PC weiterhin via Kabel ins Internet gehen.

Wenn Du oben ein Kabel hast, dann 'missbrauche' einen alten router als Accesspoint und mach Dir für oben ein eigenes WLAN. Geht recht einfach und funktioniert.

Hallo hab gerade geschauht hab hier ein Siemens Gigaset SE 105 Router sowie einen Sinus 1054 DSL Router doch bekomme es nicht hin.

Stecke das Kabel welches von der Fritzbox im Erdgeschoss kommt in den Siemens Router bei WAN ...

Darauf hin leuchten die Lampen bei Wan , WLAN wenn ich jetzt noch das Kabel Lan mit dem PC anschließe leuchtet auch noch die Lampe LAN so mein computer verbindet sich automatisch mit dem Router hab auch zugriff auf die Router Confi ... doch leider kein Internet...

In der Confi ist bei Lan DHCP angeschaltet anders finde ich es auch nicht was muss ich jtzt genau machen muss ich unter Menü Punkt Wan was umstellen?

man kann folgendes auswählen

Dynamische IP PPPeoP ( Standart schon ausgewählt) PPTP

Feste IP Adresse

Bridge

so habs hinbekommen irgendwie ...

Fehler war shonmal das ich nicht das Lan kabel in eine Lan Buchse gesteckt habe sondern in die WAN Buchse.... Danach musste ich noch DHCP abschalten und die IP Adresse von der Fritzbox nehmen und hinten eine andere nummer dranne....

Und noch WLAN im Siemens verschlüsseln und jetzt gehts hoffe auch wenn mein pc aus ist ...

Hallo danke für die Antworten also Plan A wäre natürlich ideal ...

ich werde mal die beiden altn router aus den Keller krahmen in der Hoffnung das einer von beiden geht.

Lan Kabel hab ich noch genug da als ich es verlegt habe sodas sich den PC wieder mit den Kabel vom router verbinden könnte

Moin!

also sowohl variante A als auch Variante B sind realisierbar.

Bei Variante A: Du musst den Router, wer oben sozusagen das Kabel-Signal wieder zu WLAN umwandeln soll, komplett umkonfigurieren. Er draf primär NICHT als eigner DHCP-Server laufen... Des weiteren sind weitere Einstellungen am Router vorzunehmen.

Bei Variante B: Geht problemfrei ab Windows Vista: Du richtest ein Ad-Hoc-WLAN zw. Handy und PC ein, anschließend gehst Du auf Netzwerk- und Freigabecenter --> Adaptereinstellungen ändern --> Dort makierst Du sowohl den WLAN als auch den LAN-Adapter --> rechte Maustaste --> Verbindung brücken... Nach ca. einer Minute sollte es dann problemfrei gehen.

MfG André

Würde mir die alten Router mal genauer angucken. Gut möglich das sich einer davon als Repeater nutzen läßt, die sind letztlich ja nichts anderes. Sonst würde ich Plan A probieren, wüßte nicht, was dagegen sprechen sollte, mußt nur vlt. einen anderen Kanal als bei eurem bisherigen Router nutzen.

Ich hatte das Selbe Problem. Habe es so Gelöst: Das kabel was aus der Dose in den Router geht, dass ich hab neu gekauft mit 10 Meter länge (kostet 5-10 €) und den Router dann in den ersten Stock gestellt.

user2022 23.10.2012, 12:44

und nichts weiter eingerichtet? Das lief einfach so?!? LOL

0
LemyDanger57 23.10.2012, 13:24
@user2022

Lies die Antwort nochmal richtig und in Ruhe, und dann kannst Du (vielleicht) lachen. Was sollte er wohl verändern, wenn er den Router einfach nur an einen anderen Ort stellt?

0
Feigling00 23.10.2012, 14:10
@user2022

Wüsste nicht was ich bei einem Kabel großartig einrichten soll. "LOL"

0
user2022 24.10.2012, 05:57
@Feigling00

ups... okay, ich gebe euch recht....

wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)

0

Schließe an das Kabel auf dem Dachboden einen Router an. Die Routerfunktionalität benötigst du dan nicht. An dem Router sollte DHCP-Server ausgeschaltet werden.

Da zu Plan A ja schon einiges gesagt wurde, nur kurz zu Plan B: Google mal nach Netzwerkbrücke (und deinem Betriebssystem), dann solltest du fündig werden.

Plan B ist einfach mit der Software "Connectify" zu realisieren.

user2022 23.10.2012, 12:44

Ab windows 7 mit boardeigenen Mitteln wie die Netzwerkbrücke! Viel einfacher

0
myerscola 23.10.2012, 12:46
@user2022

dagegen spricht aber der Stromverbrauch. ein Router kann das billiger.

0

Bei den alten WLAN-Routern bin ich mir nicht sicher. Die müssten dafür die Möglichkeit haben, als reiner Access Point oder vielleicht auch als Range Extender (bzw. Repeater) zu arbeiten. Das geht glaub ich aber nicht mit jedem. Das geht aber z.B. mit dem Teil hier: TP-Link TL-WA730RE

Die andere Möglichkeit, dass du deinen PC als Access-Point benutzt, müsste auch gehen. Ich hab das noch nie probiert. Guck mal hier: Virtual Wi-Fi

Was möchtest Du wissen?