Lan kabel als Telefonkabel verlängerung?

3 Antworten

klar geht das, es gibt sogar entsprechende adapterkabel, auf der einen seite einen 8p4c stecker, auf der anderen einen 6p4c stecker bzw. eine tae kupplung....

brauchste einfach nur in die fon buchse des routers stecken, und auf der anderen seite dann in die entsprechende lan buchse.

lg, Anna

Ok, danke

Um das alte Lankabel benutzen zu können. könnte ich also

diese Andapter ins Telefon http://i.ebayimg.com/00/s/NjUwWDY1MA==/z/69wAAOSwOyJX9k83/$_35.JPG?set_id=880000500F) und dann diesen Adapter (https://www.real.de/product/21906931/?utm_source=shopping&utm_medium=non-paid&utm_campaign=pricecomparison&sid=23253405) zur Verbindung von Lankabel und vorigem Adapter nutzen.

und dann nochmal der 2. Adapter um Lankabel in Telefonbuchse am Router zu stecken?

0
@oliver9666

genau so sieht es aus. ggf. brauchst du, wenn stecker an deinem lan kabel sind halt eben zwischen dem 1. kabel und dem lan kabel noch so ne doppelkupplung.

lg, Anna

0
@oliver9666

Richtig, es gibt keine Adapter von TAE-F-Stecker auf Lan-RJ45-Buchse. Nur TAE F-Buchse auf RJ45-Stecker, dann brauchst noch die Verlängerung Lan-Lan

0

Moin,

die Tel.-Leitung geht vom Hausanschluss zum Router, am Router schließt Du doch das Telefon und die Lan-Verbindung an. Was soll verlängert werden? Soll der Router einen anderen Platz bekommen? Oder das Telefon?

MfG

Es sollen 2 verschiedene Telefone an dem Router angeschlossen werden und eins davon steht in einem anderen Teil des Hauses (mit eigener Rufnummer). Da bereits ein Lankabel in diese Haushälfte verlegt ist, dachte ich mir ich könne dieses Nutzen um das Telefon anzuschließen und könne mir so eine Neuverlegung eines Telefonkabels zum Router sparen.

0
@oliver9666

am Router sind mehrere Lan-Anschlüsse meines Erachtens, ggf. auch 2 Tel. Anschlüsse. Vor dem Router abzwacken ist nicht Empfehlenswert. Ich habe eine Telefonbasis mit 4 Geräten + Ladestastionen die im ganzen Haus verteilt sind und funktionieren. Internet kann über W-Lan im Haus verteilt werden.

0
@LKuIK

ja es sind auch 2 telefonanschlüsse am Router.

Es geht nur darum, dass der 2. Telefonanschluss(wie gesagt mit anderer Rufnummer) in der 2 Haushälfte steht und ich somit ein Telefonkabel vom telefon zum Router verlegen müsste.

Das lankabel liegt noch von der Zeit vor Wlan und wird derzeit nicht benutzt...

Ich würde es halt gerne zur Verbindug von telefon und Router nutzen, da ich dann nicht noch einmal neu ein Kabel verlegen müsste

0
@oliver9666

da müsste, wenn das Lan-Kabel als Tel.-Kabel fuktioniert, auch ein Adapter der in den Router-Tel.-Anschluss passt geben. Auf jeden Fall werden auf beiden Seiten des Lan-Kabel Adapter benötigt.

Habe mich mit so etwas noch nie beschäftigt.

0

! D-LAN für Home-Entertain in Mietwohnung!

Guten Tag,

im Januar bekomme ich von der Telekom Home-Entertain IP mit einer 16 m/bit Leitung, doch da mein Router (W723V Typ B) im Flur steht und mein Fernsehr logischerweise im Wohnzimmer, wurde mir vom Kundenservice empfohlen, den Media Receiver 303 via D-Lan (über zwei Speedport Powerline 100 Adapter) mit meinem Router zu verbinden. Natürlich habe ich mich über diese D-Lan Technik im Internet informiert und bin immer darauf gestoßen, dass die Voraussetzung für D-Lan ein Stromkreis ist. Jetzt habe ich mal in meinen Sicherungskasten geschaut und da hat das Wohnzimmer eine Sicherung und der Flur eine. Heißt das dann, dass das zwei Stromkreise sind und ich diese D-Lan Technik für Home-Entertain nicht nutzen kann? Außerdem möchte ich noch einen weitern Media Receiver mit meinem Router über D-Lan verbinden, der in einem weiteren Zimmer mit einer eigenen Sicherung steht, verbinden. Dazu habe ich mir bereits einen weiteren Speedport Powerline 100 Adapter von der Telekom bestellt, Kann das alles funktionieren? - Oder muss ich mir doch die teuren W-Lan 102 Bridge zulegen, die ja dazu dienen die Endgeräte wie Media Receiver via W-Lan mit dem Router zu verbinden?

Vielen Dank für Eure Antworten

Gruß

Patrick

...zur Frage

Router mit Telefon verbinden mit TAE-F-Stecker oder anderem Kabel?

Schaut mal bitte das Bild an, und zwar geht es um das Telefon rechts oben. Das Verbindungskabel zum Speedport Router. Ist das ein normales Telefonkabel mit TAE-F-Stecker oder was für ein Kabel brauch ich dafür?

...zur Frage

Brauche ich bei einer FritzBox noch die VersatelBox?

Moin,

ich habe mir vorhin einen neuen Router zugelegt und zwar die FRITZ!Box 7330. Der alte Router war ein Buffalo WHR-G300N

Enthalten war folgendes:

  • Netzteil
  • DSL/Telefonkabel
  • Netzwerkkabel
  • DSL-Adapter

Das Netzteil anschließen war natürlich kein Problem, muss ja nur das eine Ende an den Router und das andere in eine Steckdose. Das Netzwerkkabel (LAN) habe ich auch am Router und das andere Teil am Rechner für eine LAN-Verbindung, war auch geklappt hat.

Das DSL/Telefonkabel zusammen mit dem DSL-Adapter hatte ich anfangs angeschlossen, aber ich habe es einfach nicht auf die Reihe bekommen, dass Telefon anzumelden. Dazu habe ich beim DSL/Telefonkabel das eine Ende in den DSL-Adapter gesteckt und das andere Ende an den Router (DSL/TEL Steckplatz) und den DSL-Adapter an eine Steckdose in die Wand (länglicher Schlitz)

An der Wand war vorher ein anderes Kabel welches über die VersatelBox lief (Telefonkabel). Theoretisch brauche ich die Box doch nicht mehr, oder? Aber wie gesagt, bekomme ich damit dann irgendwie das Telefon nicht zum laufen. Das eine längliche Ende was vorher in der Wand war, war am anderen Ende an der Ladestation des Telefons angeschlossen, deshalb habe ich wohl vermutlich das Telefon nicht anmelden können, oder? Ich habe das Ende was in der Steckdose war wie gesagt ja entfernt, weil ich dort ja das breite Ende vom DSL/Telefonkabel reinstecken musste..

Dann war bei dem DSL/Telefonkabel noch ein dritter etwas breiterer Stecker, mit der Beschreibung: Telefone per Kabel anschließen => Schließen Sie analoge Telefone an die Buchse "FON 1" an. Die FRITZ!Box hat diese Buchse in zwei Ausführungen: hinten für RJ11- und seitlich für TAE-Stecker. Das habe ich auch gemacht, aber brauche ich gar nicht, wenn die Telefone über DECT laufen, oder?

Ich habe auch mal noch ein Bild angehangen, wie es nun in der Übersicht aussieht. Ist dort alles in Ordnung?

Warum ist Telefonie grau und keine Rufnummer aktiv? Also das Telefon funktioniert mittlerweile, ich kann andere Personen anrufen und sie mich auch.

Danke

...zur Frage

Neues Telefon ohne Splitter, was tun, obwohl der Anschluss ein anderer ist?

Hallo Leute, Ich habe einen Speedport W 724V Typ C Router und hatte ihn vor kurzem noch mit einem ISDN Adapter angeschlossen gehabt (+Splitter), aber plötzlich können wir nicht mehr telefonieren oder angerufen werden. Die Telekom sagte mir ich sollte den Splitter entfernen und alles einfach so anschließen, aber leider erkenne ich grade nicht wie ich was genau einstecken soll, da mich dieser ISDN Kasten verwirrt, aber vor allem die Steckdose, wo das alte Telefon angeschlossen war. Die sieht nähmlich nicht aus wie ein normaler Telefon Anschluss, wie beim Router.

Wir haben ein großes Haus, wo der Router im Keller eingesteckt werden muss, aber wollen ein Stockwerk höher (2.Stockwerk) die sozusagen Verlängerung (Steckdose) benutzen wie es beim altem Telefon war.

Ps: direkt am Router angeschlossen funktioniert das Telefon.

Ich hoffe, dass ihr anhand meiner Bilder versteht, was mein Problem ist. Hoffe, dass ich keinen Fachmann bestellen muss 😐

...zur Frage

Telekom Anschluss vom Keller ins Haus verteilen wie? Splitter?

Guten Tag,

ich habe einen Telekom Anschluss der von der Strasse bis in den Keller verlegt wurde und dort in einem kleinen Kasten endet. Nun will ich die Leitung weiter zu meinem Sicherungskasten führen um sie mit den Haussteckdosen zu verbinden.

Vom Sicherungskasten aus gehen jeweils nach oben ins Haus -3 Stück Netzwerkkabel und enden jeweils pro Stockwerk in einer Netzwerksteckdose -3 Stück Telefonleitungen und enden jeweils pro Stockwerk in einer Telefonsteckdose

1 Frage: Mit welcher Kabelart (Netzwerk oder Telefon) gehe ich vom Kasten in der Garage in den Sicherungskasten? 2 Frage: Wie verteile (Splitte) ich im Sicherungskasten die 3 Telefonkabel + die 3 Netzwerkkabel Welche Splitterart (Modell) muss ich hierzu kaufen?

...zur Frage

Telefondose verlegt, alte Dose als zweite eingerichtet. Telefon kein Signal. DSL geht warum?

Habe folgendes Problem: Wohne in Einfamilienhaus, APL ist in dem Heizraum und eine originale Telekomdose im Wohnzimmer, wo auch der Splitter, Fritbox und Telefon angeschlossen waren. Wollte im Obergeschoss in allen Zimmern LAN/SAT Dosen anschließen. Alle Kabel wurden schon verlegt, Dosen montiert. Das Problem war aber, dass ich aus dem Wohnzimmer kein LAN Kabel in den Obergeschoß verlegen konnte. Deswegen habe mich entschlossen alle Geräte bis auf das Telefon in den Heizraum zu verfrachten (da hängt LAN Kabel vom Obergeschoß) Habe neue TAE NFN Dose gekauft und 1 Meter Telefonkabel. Originalkabel habe ich vom APL abgeklemmt und das gekaufte angesschlossen. An die Dose an Klemmen 1 und 2 die Drähte montiert, Splitter, Router und Telefon am Router angeschlossen. Leider bekam ich keine DSL Verbindung. Dachte, die neue Dose hätte einen Fehler und kaufte dann andere (mit drei Ausgängen) Leider war das Problem weiter da. Dann habe ich die originale Telefondose abmontiert und sie angeschlossen. Dann funktionierte alles!!! Dann dachte ich mir, werde das originale Kabel, was zum Wohnzimmer lief einfach als Verlängerung für das Telefon nehmen, schließe es an die gekaufte Dose, montiere sie im Wohnzimmer und da schließe ich das Telefon an. Leider Fehlanzeige!!! Im Wohnzimmer keine Verbindung!!! Wenn ich aber das Telefon direkt an den Router anschließe, dann ist das Signal da! Könnte es sein, dass die neue TAE NFN Dose anders belegt ist? Telefonstecker ist auf 1 und 2 belegt, die neue Dose auch. Ich verstehe es einfach nicht, warum ich durch das originale Kabel und die neue Dose kein Signal habe. Überall sind die Drähte richtig angeklemmt!!! So wie es sein sollte, also immer 1 und 2. Habe keine Reihenschaltung gemacht. Habe keine Lust das Telefon im Heizraum zu montieren, da es kaum zu hören wäre!

Habe jetzt folgendes getestet. Habe den Stecker vom Telefonkabel gekappt, und direkt mit den andern im Wohnzimmer ohne Dose verbunden. Signal war sofort da. Dann wieder die neue Dose in die Wand montiert, Stecker wieder verkabelt und eingesteckt. Kein Signal!!! Was ist dann los mit der neuen Dose? Anders verdrahtet somit keine Verbindung?

Noch mal das gleiche versucht um Zufall auszuschließen. Mit der neuen Dose kein Signal, Kabel direkt verdrahtet Signal da!!! Es ist unlogisch!!! Oder Dosen vom Baumarkt ungeeignet (Habe zwei verschieden Hersteller probiert, da ich dachte die erste wäre defekt) Bitte um Hilfe!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?