Lamprecht lässt Sohn fliegen - ok?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

Ich finde es ok 50%
ne Frechheit 50%

15 Antworten

Ich finde es ok

Sich an die regeln gehalten, angemeldet und alles bezahlt wie verlangt und gefordert, dann isses ok.

Warum meint man jedoch immer, für einige strengere Regeln als die bestehenden aufstellen zu müssen? Das ist, als ob man vom Verkehrsminister verlangt, innerorts nur Schrittgeschwindigkeit zu fahren statt 50, weil er der Verkehrsminister ist.

Der Sohn kann eine öffentliche Maschine nehmen, genauso wie alle anderen Söhne auch.

Ich finde diese Aktion nicht korrekt.

Ich finde es ok

Vollkommen in Ordnung, der Flug wurde bezahlt wie es sich gehört und somit ist das ein ganz normaler Vorgang.

Ich finde es ok

Sie hat bezahlt und der Flug ging sowieso dorthin.

Anders wäre es gewesen, wenn die Reise extra ohne Anlass gemacht worden wäre - also privat.

Familie (Partner und Kinder) find ich in Ordnung - gehört zum Stab

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Life - Elite University of the Universe [L-EUotU]

Ich mag sie nicht und halte sie auch für eine Fehlbesetzung als Verteidigungsministerin. Aber immerhin wurde der Mitflug ja privat bezahlt, von daher ist jetzt kein "Schaden" entstanden. Ein Geschmäkle hats trotzdem irgendwie und eine Person in dieser Position sollte sich auch einen Linienflug leisten können.

Was möchtest Du wissen?